Benutzerbild von opus

Heute war geniales Wetter für den Silberwald-Halbmarathon bei Neu-Ulm/Ludwigsfeld. Es war mir klar, dass ich noch nicht perfekt darauf vorbereitet war, daher bin ich in der letzten Reihe gestartet. Es war ein breites Leistungsfeld und Glückwunsch allen, denen ich mehrfach begegnet bin...
Leider hab ich meinen persönlichen Begleiter unterschätzt. Spätetestens bei KM 15 war es klar, dass die Energie für den Rest nicht ausreichen wird, da der Blutzucker sich immer weiter nach unten bewegte und die Traubenzuckervorräte zu Ende gingen. Als Diabetiker (Diabetis läuft immer mit) muss man auf alles vorbereitet sein, doch es war dann sicher vernünftig, bei KM 18,4 aufzuhören und die Abkürzung zu gehen.
Eigentlich schade, da ich im Tritt drin war, der Puls war ok und ich keinesfalls ausser Atem gekommen. Zur Ermittlung des Energieverbrauches auf Langstrecken habe ich jetzt noch 3 Wochen Zeit zum Experimentieren bis zum nächsten HM. Soll sich keiner sicher fühlen, vielleicht räume ich das Feld dann mal von hinten auf (ein neues Ziel...?)! Aber erst mal regenerieren... Gute Nacht. Opus

0

Google Links