Benutzerbild von Ricamara

Da denkt man: jetzt läuft's, schon kriegt man wieder einen auf die Nuß. Den HM-Plan konsequent durchzuhalten schaffe ich einfach nicht. So ist mir auch gestern wieder ein Tennis-Einzel gegen meinen Mann dazwischen gekommen, in dem ich 2 Stunden gerannt bin wie Nadal :-). Heute habe ich ganz schön müde Knochen. Strecke war anstrengend, zurück immer leicht bergan, ich hätte keinen Meter und keine Minute länger laufen mögen. Eigentlich will ich am 6.9. einen 10,8 km Volkslauf mitmachen, das überlege ich mir noch mal.

0

Überlegen...

...bringt einen ja nicht ins Ziel, ne? Wenn Du keinen Selbst-Druck aufbaust ("ich muss diese 10,8km in 36:30 schaffen") und keine Angst vor Gehpausen hast (wieso auch?): Mach' es einfach! Schlimmstenfalls tut's ein bisschen weh, aber es macht stolz. Und das zurecht.

Wer rennen kann wie Nadal gegen Phau, gewinnt nachher ja auch 3:0 nach Sätzen - auch wenn die Sätze an sich alles andere als klar waren... ;)

---
de nihilo nihil

Phau - Nadal

Klasse, daß Du das Spiel auch gesehen und bestimmt genossen hast - bis auf das Endergebnis.
Danke für Deine aufbauenden Worte!! Gruß, Ricamara

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links