Benutzerbild von -ElPievo.

Hi. Gestern Abend gegen 18Uhr war es soweit. Bin seit Anfang dieses Jahres dabei und vorher in 7 Monaten 180km gelaufen. Seit 2 Monaten gehe ich nicht mehr auf Rekordejagd im 3000 oder 4500m Lauf sondern probiere mich als Mittelstreckenläufer,was mir auch mehr Spaß macht da man nicht so sehr unter Druck steht. 10km und 15km bin ich schon öfter gelaufen, nun das erste mal mehr, und mein Ziel war es einen Halbmarathon zu laufen. Naja an der letzendlichen Distanz fehlen schließlich knapp 500m. leider. Aber ich werte es trotzdem als Halbmarathon. Mit der Zeit von 2h und 2min war ich recht zufrieden, nur hatte ich gehofft dass es einfacher wird. Mit dem atmen kam ich bei einer Zeit pro Kilimoter von 5:50min sehr gut klar. Nur die Wade schmerzte nach 17-18km sehr doll. Ich überlegte sogar den Lauf abzubrechen bzw. daraus einfach ein 18/19-km-Lauf zu machen. Leider zog ich durch, sehr zum Nachteil meiner Waden. ^^ Am Abend konnte ich mich kaum noch bewegen. Also nahm ich schnell ein heißes Bad und nahm Magnesiumtabletten zu mir. Heute gings wieder wunderbar. Bin froh dass ich es letzendlich durchgezogen habe.
Zum joggen kam ich anfang des Jahres nur, weil ich mit meinen 107kg bei 1,90m Körpergröße und 18Jahren nicht zufrieden war. Mittlerweile bin ich ein Jahr älter und nur noch bei 85kg und das Laufen bereitet mir von Tag zu Tag mehr Freude.

MFG Steven

0

Google Links