Benutzerbild von strider

Eigentlich bin ich doch bekennender Abendläufer! Ich hasse es morgens aufzustehen um zu laufen; früh aufstehen macht mir zwar weniger aus, aber ich komme einfach schwer in die Gänge und habe beim Laufen morgens grundsätzlich einen höheren Puls als abends.
Und was war das dann heute früh? Um 6.30 Uhr losgelaufen: Waldgelände mit z.T. heftigen Steigungen. Nach 19km war ich platt wie eine Flunder, d.h. meine Beine wollten keinen Schritt mehr weiter. Und mein Puls??? Im Schnitt 136, d.h. 67%?? Das ist ja noch regenerativer Bereich laut dem letzten Laktattest?? Die Uhr habe ich ausgelesen, keine Ausfälle, von daher muss es wohl stimmen. Sehr merkwürdig. Ist das erste Mal, dass mein Puls besser ist als meine Muskulatur. Vorläufige Theorie: die beiden scharfen 10er Läufe von letzter Woche hängen mir noch in den Knochen.
Na, dann warte ich mal den Wochenanfang ab. Schätze, dann muss ich demnächst schneller trainieren; grübel....

0

Dascha nett!

Wenn ich mal einen Pulsrutsch hatte, kam der bei mir mit etwas Abstand nach schnellen Läufen - von daher könnte ich mir das schon gut vorstellen.

Etliche waren aber auch Fakes und am nächsten Tag schon wieder Geschichte (sonst würde ich inzwischen schon sub3 in sub75% laufen... ;) - aber irgendwie muss man ja schneller werden, ne?

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links