Benutzerbild von henno

Bin jetzt in der ersten Woche des Steffny-Plans für Frankfurt. Heute stand ein 40min DL an 6:15 pro km. Eigentlich hab ich ja vor allem vor den Marathon zu schaffen. Die 4 stunden wären einfach nur eine Zugabe. Aber den Lauf heute fand ich eigentlich zu locker. Ich hatte einen Durchschnittspuls von 124. Das sind gerade mal 60%... Mal sehen wie es morgen läuft da stehen die 22 km an. Ich werde mich auf jeden Fall weiterhin an den Plan halten, auch wenn bei solchen "Schlummerläufen" der Spaß auf der Strecke bleibt.

0

Moin !

Mir gings in den ersten zwei Wochen meiner "Steffny-Vorbereitung" auch so. Ich bin einige Läufe zu schnell angegangen. Ich konnte mich einfach nicht bremsen nach der bis dahin betont langsamen Vorbereitungszeit. Das macht sich dann aber durch mangelnde Regeneration vor den nächsten Einheiten bemerkbar. Man sollte sich bis zum ersten Testlauf (10km) zwingen nicht zu überpacen. Mit dem Ergebnis kann man dann ja eventuell auf einen schnelleren Plan umsteigen.
Bei mir ist aber inzwischen (4.Woche)eine Art Dauermuskelkater eingetreten, der die Lust auf zu schnelles Laufen beseitigt hat.

Munter!
Alex

10 k Test

Nach dem 10 k Test siehst du, ob du im richtigen Plan bist. Erst mal etwas langsamer laufen ist nicht schlimm. Denn: langsam lange laufen trainiert super den Fettstoffwechsel und das ist beim MT halt wichtig, denn 42,195 km sind laaaaang... Wenn du dann beim 10 k sehr viel schneller bist (den richtig auf Anschlag laufen), kannst du immer noch schleichend in einen schnelleren Plan wechseln. Steffny geht ja davon aus, dass man als Novize beim ersten MT deutlich langsamer laufen sollte/wird als im Bestfall möglich.

Gespannt

trainiere auch nach einem Steffny-Plan. Finde es interessant, das viele hier die ersten Wochen als zu "leicht" beschreiben. Geht mir ähnlich, aber ich halt mich dran und werte die Effektivität des Plans nach dem Marathon. Ich denke, das haut schon hin. Hauptelement des Marathontrainings ist ja eh der Wochenumsatz.

marcus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links