Benutzerbild von Flyingrunner

Nachdem ich jetzt So, Di, Do und Fr joggen war wird heute wieder ein Tag Pause eingelegt.

Bisher habe ich immer unterschiedliche "optimale" Steigerungen des Trainings gelesen. Von 1-2 Tage Pause nach jedem Training bis hin zu 5 Tage Training pro Woche gibt es die unterschiedlichsten Tipps.

Was ist euer Rythmus & Tipp für einen Abnehmläufer?

0

Meine 2 Cent

Mehr als 4x in der Woche laufe ich regelmäßig nicht. Die Steigerung würde ich über die Dauer der Läufe einbauen. Weiß gerade nicht, was Deine längsten Läufe sind. Und bitte schön langsam.

Ansonsten kannst Du jederzeit laufen, wenn Du Lust und Zeit hast. Da gibt es keine negativen Nebenwirkungen (ruhige Geschwinsigkeit vorausgesetzt).

viel Spaß weiterhin

marcus

Abnehmen

Zum Abnehmen ist es günstig 2-3* täglich zu laufen.
z.B. morgens ,mittags und abends je 4-5 km.
Uwe

Kommt drauf an,

wie du Zeit und Lust hast - 3 Mal halte ich für Minimum um wirklich was nennenswertes an Kalorien zu verbrennen und ob du dann eher pro Lauf länger oder auf 5,6 oder 7 Tage die Woche aufstockst ist mehr deine Entscheidung, nach Lust, Motivation, Zeit und was nötig ist um gesellschaftliche Vereinsamung zu vermeiden.

Pass nur auf, das du dir die Gräten nicht kaputt machst - also sobald Schmewrzen nicht kurze Zeit nach dem Lauf wieder weg sind (spätestens am nächsten Morgen) überforderst du deine Knochen/Sehnen/Gelenke: ganz schlecht!!

Bei Training ohne einen Tag Pause zwischendrin muss man schon etwas planen, Maximal- Intervalle zwei mal direkt hintereinander macht keinen Sinn, aber bei wenig Zeit zwei Mal Intervalle hintereinander kann Sinn machen, mit Genussläufen machst du aber nix verkehrt - bis auf die Sache mit der überforderung von oben.

3-4* pro Woche

Ich laufe 3x pro Woche fest geplant (Mo, Mi, Fr) und am Wochenende nur wenn ich Lust und Zeit habe. Habe mich gerade an die 10 km mit ne Pace von 7:30 min/km rangekämpft, und diese Strecke behalte ich jetzt erstmal bei und werde die Geschwindigkeit erhöhen, sobald mein Puls dies erlaubt (sprich: meine Ausdauer besser wird). Damit verbrenne ich (je nachdem wie man rechnet) im Schnitt 3500 kcal/Woche was in etwa der Energie entspricht, die ich in einem halben kg Fett mit mir rumschleppe. Wenn man seine Ernährung nun noch so umstellt, dass man nicht mehr isst/trinkt, als man ohne Laufen benötigt (bei mir etwa 2400 kcal) dann klappt das mit dem abnehmen wunderbar. Ohne die Ernährung umzustellen geht es meines Erachtens nicht, denn man hat ja vorher mehr kcal zu sich genommen, als man braucht, sonst hätte man ja nicht zugenommen.

Hi ! Laufe 3 mal die Woche.

Hi !

Laufe 3 mal die Woche. Allerdings hat jeder lauf seinen festes Trainingsziel (DI Intervall Training, DO Tempolauf und am WE Langer Lauf; ca. 40KM – 70 KM/Woche), und an zwei Tagen Schwimmen und oder Radfahren.
Wenn ich mehr laufen würde, hab ich sehr schnell Verletzungen weil die Trainigseinheiten sehr hart sind.
Somit Lauf ich 3-mal die Woche, hab 2 Einheiten Crosstraing und 2 Trainingsfreie Tage.
Das Training ist allerdings eine Marathon Vorbereitung und du willst ja eher abnehmen!
Würde aber gerade als Anfänger nur jeden zweiten Tag laufen (also max. 4 mal die Woche).

Gruß

Gänseblümchenpflücker

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links