Benutzerbild von reena-

tadahh - heute einen persönlichen rekord gelaufen. es MUSS an der g.... musik gelegen haben.
und das beste: ich war noch nicht mal besonders kaputt.
ha, wie gut dass ich bis hierhin durchgehalten habe! also RICHTIG schnell laufen is' noch nicht, okay...
aber NOCH schwerer fand ich das LANGSAM laufen.
aber das hat es echt gebracht, wie mir scheint. hurra! freu.... smile....
stimmt schon, was hier immer gesagt wird: wer schneller werden will, muss langsamer laufen.
na, eigentlich war der plan, mal irgendwann bei einem lauftreff aufzuschlagen und da mal mitzurennen.
aber, ächz, schnauf, röchel - das sehe ich bei aller euphorie dann doch noch nicht...

während ich dann heute so gemütlich vor mich hinlief, fiel mir zum ersten mal so richtig auf,
dass ich auf einem teilstück des röntgen- weges unterwegs bin.
für die lauf- crackies hier sehr zu empfehlen, echt.
gesamt so was um die 57 km lang, glaube ich, die strecke steht bestimmt im netz.
gerade sinnierte ich noch so, dass ich auf jogmap ja mal werbung für den röntgenlauf im oktober machen
und alle anfeuern könnte, da fiel mir ein: waahhh - im oktober bin ich ja gar nicht da. schnief... heul....
na ja- nächstes jahr kann ich dann schon selber mitrennen. HOFFE ich.

0

Glückwunsch.

Willkommen im Club der Langsamlaufenkönner und damit auch im Club der Schnellerwerder.

Sag' vor dem 2009er Röntgenlauf nochmal Bescheid, vielleicht passt das ja...

---
de nihilo nihil

langsam laufen bringt es...

also tatsächlich? Ich werde es zwangsläufig mal ausprobieren, wenn ich Samstag das erste Mal mit unserem Hund für eine kleine Runde im Wald laufen gehe.

der Hemeraner

Ja - kommt alle zum Röntgenlauf

http://www.roentgenlauf.de/

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links