Benutzerbild von 2lexandra

Bin gestern wieder los zu einem langen Lauf, habe zum ersten Mal vorher so ein Power-Gel-Pack geschluckt... bäh, mieser Geschmack, aber wenn es was bringt, dachte ich...
Gebracht hat es, dass ich mich fast die ganze Zeit mehr oder weniger gequält habe, fühlte mich sogar irgendwie zittrig und dachte die ganze Zeit daran Zucker nachzulegen. War nicht gut!
Normalerweise mache ich nichts besonderes, sondern laufe los und trinke alle 8 km oder so Wasser und alles läuft rund, kein Zittern, keine Qual, nichts in der Richtung.
Na ja, aus Erfahrung wird man klug.
Fazit: Mein Körper mag so ein Zeug nicht und mit Wasser bin ich ja auch günstiger und unaufwendiger unterwegs.
Heute "nur" 5 km langsames Traben, morgen Pause, dann mal sehen, was wieder geht.
Ciao
Akeks

0

Die Gelpacks sind ja auch

Die Gelpacks sind ja auch glaube ich NICHT für den Verzehr VOR dem Lauf gedacht... Sondern währenddessen...
Mein Mann nimmt so ein Teil ab 20 km Lauf mit.
Dann zieht er sich das Gelpack rein, wenn er merkt, die Kraft geht zu neige. Nach dem Gel-Pack dann brauchts noch so ca. 1-2 km, dann ist die Leistung wieder auf voller Höhe.
Und, Du mußt das Gel-Pack mit viel Wasser, mind. 200ml runterspülen...
Versuch es mal während des Laufens nicht davor.
Denn vor dem Lauf ist Dein Kohlehydratspeicher ja noch voll.

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

Wars einer mit Koffein

oder Taurin oder sonst was Flügelartigem? Das Zeug macht mich immer ganz fuddelig.

Aber du tust dir sowieso vom Trainingseffekt eher was gutes, wenn du einfach bei Wasser bleibst - zumindest im Training, bei irgendwelchen Rennen ist es was anderes, da kann es Sinn machen, aber sonst ist der Trainingseffekt ohne Nachfüllen größer.

Matthias

Nicht schon vorher reinziehen <g>

Meinereiner nimmt so was während des Laufes (so ab km20), vorher eigentlich nicht.
Da sind (sollten) deine Kolehydratspeicher ja voll sein. Aufgrund des "Zuckerschocks" schüttet der Körper Insulin aus, was eher schlecht auf die Leistung wirkt.
Ich kriege die Teile übrigens auch nur mit Wasser runter. Hatte mal so ein Teil ohne Wasser runtergewürgt und konnte danach kaum noch den Mund öffnen....

Gel Packs

Also Regel 1 bei den teilen ist... nicht jeder mag sie. Einige schwören eher auf Riegel, andere zeihen eine normale Banane vor. Sinn macht das alles jedoch erst ab 20 km. Und eigentlich auch nur im Wettkampf. Im Training ist es ganz gut die Nahrungsaufnahme zu üben weil laufen und essen nicht ganz einfach ist. Auf jeden Fall braucht man viel Wasser zum runterspülen.
Es macht auch eigentlich keinen Sinn so ein Teil dann einzuwerfen wenn man merkt das die Kraft zu neige geht. Eigentlich sollte die Nahrungsaufnahme stattfinden bevor die Leistung abfällt, also präventiv.
Gruß
Henno

Gutes Fazit

Probieren geht über studieren; aber ich halte das Zeug für Schwachsinn. Bin vielleicht nicht die Schnellste, aber ich habe vier Marathon bislang durchgehalten mit nichts Stärkerem als Iso-Getränken und Cola zum Schluss, wenn sie angeboten wurde; und das obwohl ich zu Unterzucker neige.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links