Benutzerbild von freshprince84

Hallo zusammen,

auch wenn es all die Jahre nie so richtig klappen wollte, hab ich es jetzt seit einiger zeit geschafft in den Laufrhythmus reinzukommen...da bin ich auch froh drüber, weil's absolut geil ist :)
Am liebsten würd ich jeden Tag laufen gehen.

Könnt ihr mir sagen ob es wichtig ist, bestimmte Ruhephasen nach einem Lauf einzuhalten?
Ich laufe i.d.R. zwischen 40 und 70min in einem Schnitt von ca. 11km/h und einem Durchschnittlichen Puls von ca. 154.
Bevor ich mit dem Laufen angefangen hab war ich auch schon immer recht sporlich und habe seit meiner Kindheit Fußball, Tennis und Basketball gespielt.

MfG, Fabian

Ruhe muss sein,

nur wie viel, ist sicher etwas individuell. Grundsätzlich sollte auf einen Trainingstag ein Ruhetag folgen, jedenfalls wenn kein Wettkampf ansteht. Ist auch eine Frage des Alters, aber wenn du nicht jenseits der 50 bist(und obwohl dein Foto etwas dunkel ist, scheinst du das nicht zu sein) kannst du problemlos einen Tag Training und einen Tag Ruhe machen (auch wenn die Füsse jucken). Damit machst du nix falsch, alles andere könnte zu Überlastungen führen - trotz deiner sportlichen Vorkarriere. Wenn es gar nicht anders geht, dann halt viermal pro Woche. Aber deine Sehnen, Bänder und Gelenke freuen sich über einen gemächlichen Anfang...
Gruß
tuboturtle

nicht nichts

Ruhephase heisst ja nicht, dass man gar nichts mehr tun soll, sondern einfach in einer Intensität, bei der man sich aktiv erholen kann.
Also nicht jeden Tag brettern wie blöd, sondern einmal hart und einmal gemächlich. Oder statt laufen was anderes wie zum Beispiel Radfahren oder Schwimmen
(und schon bist du ein Triathlet :-)

Hallo Fabian, grundsätzlich

Hallo Fabian,

grundsätzlich ist es sinnvoll, dem Körper eine Ruhezeit nach einem Lauf zu geben. Wenn du dir Trainingspläne ansiehst, ist nach einem längeren Lauf meist 1-2 Tage Ruhe eingeplant.
Hintergrund ist der, dass der Körper Zeit benötigt, sich zu erhohlen. Die Fitness ist direkt nach einem Lauf geringer und geht dann nach oben. Ideal ist es, wenn die Belastungsphasen so eingeplant werden, dass die Fitness langfristig gesteigert wird. Trainiert man zu häufig, so kann der Trainingseffekt ggf. geriner ausfallen, als wenn man sinnvolle Pausen einbaut.

Viele Grüße
Gregor

Ruhezeiten müssen sein

Diese Ruhezeiten sind aber unterschiedlich.

Für Anfänger,Übergewichtige und alte Menschen(ab 50) gilt..ein Tag Trainig..ein Tag Ruhe.

Jugendliche,Altersklassensportler,Verletzungsanfällige
2Tage Belastung,ein Tag Ruhe.

Läufer die bei Wettkämpfen/Volksläufen mit machen
drei Tage Belastung, ein Tag Ruhe

Im Hochleistungsbereich wird dann vier Tage Belastung und ein Tag Ruhe trainiert.

Die Belastungen werden dann die nächsten drei Wochen gesteigert im Umfang.

Die vierte Woche wird dann wieder zurückgefahren zur Regeneration.

Dann aufs neue....das Ziel fest im Auge....steigern,steigern

Genau so ist es

Ruhephase heißt nicht nix machen, sondern die Belastung zu verringern, mit der man sonst trainiert.

Leben ist Bewegung

Ich wundere mich doch sehr

... mit welcher Selbstverständlichkeit in den beiden vorstehenden Posts Menschen über 50 als "alt" bezeichnet werden. Ich bin 60, fühle mich keineswegs alt, und bin ziemlich sicher, dass mein Leistungsvermögen höher ist als das vieler 40jähriger hier. Ich laufe z. Z. jede Woche über 100 km und starte am Samstag bei einem Ultramarathon über 76 km und ich bin mir sehr sicher, dass ich nicht im letzten Viertel laufe. Also ein bisschen Vorsicht wäre wohl angebracht bei Vorurteilen übers Alter ;-))

Leben ist Bewegung

Wo ist die Grenze, wo fängt das Alter an.

Das sieht jeder anders.Die genaue Grenze kann man nicht bestimmen.
Ist wie mit dem Maximalpuls den kann man ja auch nicht an einem Alter festlegen.
Ich habe das so gedacht, das ab dem 50 Jahr das letzte Drittel des Lebens beginnt.(lt.Statistik)

Immer alles locker sehen.Ich für meiner sehe es auch so...man ist so alt wie man sich fühlt.

Kannst zu mir "Alter" sagen...bin wohl noch nicht so alt...aber da stehe ich drüber.

Wünsche dir ein gesundes Ankommen bei deinem Ultra.

schon mal vielen dank für

schon mal vielen dank für eure tipps...ich werd's versuchen nicht zu überpowern und meinem körper die nötigen pausen zu geben :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links