Benutzerbild von Sven1970

Da ich hier ja immer wieder lese nimm dir ein Ziel vor Augen, habe ich mich vor ein paar Wochen kurzentschlossen zum Lauf in Darmstadt am 06.09. angemeldet. Nein nicht zum Marathon, aber ein halber sollte drin sein (ist dann mein zweiter).
Nachdem ich es am Wochenende nicht geschafft habe zu laufen (Hatte einen Wasserrohrbruch =:-O ), bin ich mal wieder auf die Nacht ausgewichen. Wann wenn nicht Nachts soll ein Vollzeit arbeitender Familienvater laufen ? Aber einige von euch kennen das Problem ja sicher.
Gestern war ein schöner großer heller Mond am Himmel. Als ich los bin, ist die Sonne gerade am unter- und der Mond gerade am aufgehen. Motiviert von diesem schönen Anblick laufe ich los, ohne genau zu planen. Erst mal in den Wald. Es ist herrlich warm und duftet wunderbar. Die Dämmerung bricht schnell über mir ein, irgendwie habe ich es nicht mitbekommen, erst als eine Fledermaus kurz vor meinem Gesicht eine Mücke fängt. Ich denke noch vor mich hin "Bei der Fledermaus im Gesicht ist die Mücke besser aufgehoben als in meinem".
Dann kommt ein dichtes Waldstück, stock duster. Selbst die Fledermäuse sind weg. Denke kurz über Wildschweine nach, verwerfe den Gedanken dann lieber wieder schnell. Gott sei dank, so lange ist das Stück nun wieder auch nicht und am ende des Waldes sind die Flugbegleiter wieder da. Nun geht es runter an die Lahn, auf den Radweg.
Aber die Sonne ist verschwunden. Der Mond leuchtet dafür um so heller.
Da ich ja nicht so spät los bin (20:45) habe ich nichts dabei was mich sichtbar macht. Dabei habe ich doch echten Respekt vor den verrückten Mofafahrern. Die aber haben zumindest Licht, was manche Mountainbiker ja nicht brauchen . Zum glück habe ich eine helle Laufhose und ein weißes Shirt an. Sollte reichen um gesehen zu werden. Von wegen. Ich habe nicht mit einer Nachtwanderung einer wild schnatternden Mädchengruppe gerechnet. Die waren so laut und mit sich selbst beschäftigt, das es fast zu einer Kollision gekommen wäre. (Heute unbedingt Blicklichter anziehen !!!)
Ich bin auch nicht der einzige in der Provinz, der so Spät läuft. Es waren doch einige andere "Nachtläufer" unterwegs (Verrückte *lol*)
Um 22:15 bin ich wieder zurück, schön niederpulsig gelaufen und glücklich.
Heute lasse ich meinen Squashtermin sausen um lieber zu laufen und wenn ich wieder Heim komme ist es bestimmt schon wieder dunkel ;-)

lg Sven

0

als Familienvater...

hat man schon mal so seine Probleme mit den "geplanten" Läufen. Da hast du vollkommen recht! ;-)

Meist läuft es also darauf hinaus spät abends oder früh morgens zu laufen. Blöderweise muss man tagsüber auch noch etwas arbeiten. *lach*

der Hemeraner

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links