Benutzerbild von Freibürgerin

Der Tag nach dem langen Lauf, eigentlich nix besonderes....
gestern morgen um halb 8 los, geplant 1:45 - 2:00 h langsam, zum Genuß...nach den ersten 5 km machten sich die Blasen vom Mittwoch bemerkbar, trotz LeukoAbklebung, BlasenStift und Laufsocken, aufhören bei dem schönen Wetter und mit voller Motivation? Nö...also runter mit Schuhen/Socken und das Problem der Reibung war gelöst...barfußlaufen soll ja gesund sein...es ist auch wunderschöööön, va. im morgentlichen naßkalten Gras, keine Reibung aber auch keine Dämpfung... merkt frau auf dem Asphalt besonders...nach ca. 3 km barfußjoggen habe ich Schuhe und Socken wieder angezogen, jetzt merkt frau erst mal was so eine Dämpfung ausmacht (Kayano). Naja, das BlasenLaufen war dann doch wieder etwas erträglicher geworden.
Heute hat alles unterhalb der Knie Muskelkater vom barfußlaufen, die Blasen nerven...aber der Lauf war wunderschöööön und mein Ziel habe ich mit 1:55 h auch erreicht...km sind da wie immer zweitrangig :-)

0

Uuuaaah

Barfuß laufen??
Im Gras ist das ja sehr schön und gesund, aber auf dem Asphalt, da bist Du aber wirklich hart im Nehmen. Meine Hochachtung, dazu könnte ich mich nicht überwinden.
Gute Besserung für Deine armen Füße.
Liebe Grüße
Gisela

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links