Huhuu!
Ich bin so erfreut über meinen Lauf gerade, dass ich das mal schreiben MUSS, obwohl ich noch ein Anfänger bin und das Ergebnis in Zahlen vielleicht nicht beeindruckend ist... ich laufe erst seit ein paar WOchen und war jetzt eine Woche im Toscana-Urlaub. Nix gut laufen da, ich hatte es zwar vor... aber 35 Grad im Schatten und als nächste Laufstrecke nur ein italienischer Schotterweg (kennt jemand die italienischen Schotterwege? Diese Bauschutthalden? Die aus Ziegelsteinbrocken, kleingeklopften Waschbecken und groooßen Löchern bestehen?) haben mich einigermaßen davon abgehalten. OK, also nur zwei mal den 3-km-Weg zum Pool getrabt, besser als nix.
Nun also heute früh zurückgekommen, nach 1000 km Autofahrt, ein paar Stunden geschlafen, ein bisschen gelümmelt - und dann doch gelaufen. Eine der Atrecken, auf denen ich sonst selbst für meine Verhältnisse immer ganz langsam bin, weiß auch nicht warum. Jedenfalls bin ich die 5,8 km in knapp 40 min durchgelaufen ohne große Probleme und freu dadrüber jetze einfach mal! Schneller kann ich ja mit der Zeit dann immer noch.... Habe sonst einen PACE Wert von 7:30 oder so (bin also eher Memme als Kampfsau...)
Ha! Ihr werdet schon sehen! Eines Tages laufe ich MARATHON! Tschakakah!!!

0

Cool

so machst Du es richtig. Ich laufe ab und an auch mit diesen pace-Werten und freue mich tierisch über jede Verbesserung. Mittlerweile bin ich auf dem Weg zum Halbmatrathon. Also weiter so...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links