Benutzerbild von pu_king81

Hallo,

klar laeuft man mglst vorwaerts, das scheint mir dann doch zu bevorzugen zu sein. Aber habt ihr auch ne bevorzugte Laufrichtung wenn ihr Runden laufen muesst. Ich habe festgestellt, dass, immer wenns rund geht, ich gegen den Uhrzeigersinn laufe.
Da ich Intevalltraining mache laeuft dies scheinbar auf eine Ueberbeanspruchung des rechten Beins, also des aeusseren, hinaus und ich muss auch mit dem Uhrzeigersinn laufen. Kommt mir aber immer komisch vor. Oder bin ich einfach zu unflexibel?

MfG
pu

Jap....

bin auch gegen die UhrLäuferlein! Natürlich auch bevorzugt vorwärts. ;)
Und find's lustig, wie sich das anfühlt, wenn ich eine bekannte Runde "verkehrt" herum laufe...

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

gegen den Uhrzeigersinn ...

... ist ganz normal.

Dazu gibt's auch mehrere Theorien:

1. Weil sich die Erde auch gegen den Uhrzeigersinn dreht.
2. Weil die meisten Menschen rechtshänder sind und deshalb besser Linkskurven als Rechtskurven machen, z.B. beim Fahrradfahren (linke Hand raushalten, rechte Hand am Lenker).
3. Weil das Herz auf der linken Seite ist.

Kann mich selber für keine der Theorien entscheiden.
Vielleicht ist der Grund für den Linksdrall in allen 3en zu Teilen zu finden.

;-)
Anja

Mal so, mal so

Kurze Runden linksrum, längere links oder rechts (aber einmal links, immer links).

Gegen Uhrzeigersinn

Hallo pu_king81
Hast du schon mal darauf geachtet wie die Leichtathleten laufen, auch immer gegen die Uhrzeigerrichtung. Es wurde uns, von klein auf an, so beigebracht.
MfG Royscho

links und rechts

auf der bahn links rum.
an unseren seen immer rechts rum. so begegnet man erstens mehr läufern, weil die meisten links rum laufen und zwotens würde man ja bei 2mal links rum irgendwann schief werden.

micha

Ja, ich denke das wird der

Ja, ich denke das wird der Hauptgrund sein.
Ich wäre im Leben nie auf die Idee gekommen dass man auf der Bahn in die andere Richtung laufen könnte. :-)

Sobald die Rundstrecke nicht mehr nach Leichtathletik aussieht ist es mir egal in welche Richtung ich laufe, auf der 400 Meter Bahn aber nur im Uhrzeigersinn.

die bahn im stadion ist ja

die bahn im stadion ist ja eigentlich vorgegeben (von der richtung her). im wald entscheide ich das immer spontan. manchmal wäge ich es anhand der steigungen ab, ob lieber einemal kurz und steil oder kontinuierlich und flacher. die höhenmeter bleibenzwar, aber bei mir ist es ein bauchgefühl.
zu anfang bin ch meine einsteigerrunde meist links rum gelaufen, aber vor allem, weil ich den letzten anstieg kurz vorm ziel nicht wollte. mittlerweile stört er mich weniger.

gruß nicole

Es gab schon viele die sich

Es gab schon viele die sich mit der Frage beschäftigten:
www.gutefrage.net

Suchergebnis bei google.de

Viele Fragen, viele Antworten, viele verschiedene Meinungen... :-)

______________________________________
"Pain is temporary, pride is forever"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links