Benutzerbild von marcuskrueger

Diese Woche also meine erste Trainingswoche meines 3:29-Marathon-Plans. Hier kurz was mich erwartet:

Di: 4 x 2000m (in je 9:55; je 6 Minuten Trabpause)
Do: Dauerlauf 60 Minuten mit 5:50
Fr: flotter Dauerlauf 8 km mit 5:15 (plus Ein- und Auslaufen)
So: langer Dauerlauf 24 km mit 6:00

Das ganze sieht nach einem angenehmen Einstieg aus. Hoffe, ich täusche mich nicht.

Am Mittwoch habe ich dann noch einen Stadtranglisten-Lauf (10 km). Mal schauen, was da nach dem Dienstag-Training noch geht.

Wie geht ihr eigentlich mit Wettkämpfen im Training um? Werden die diszipliniert als schneller Trainingslauf integriert oder lauft ihr bis zum Umfallen?

Wer den Plan in seiner gesamten Schönheit sehen will, kann das hier tun.

wünsche eine schöne Laufwoche und allen Herbstmarathonis eine verletzungsfreie Vorbereitung.

marcus

0

Marathon-Tempo

Meiner Meinung nach musst du die 2000m-Läufe etwas schneller laufen => Die Zeit von 9:55min entspricht zwar einer Endzeit von 3:29Std, aber wird bei der Rechnung keine Extrazeit fürs Trinken berücksichtigt...
Viel Spaß bei deiner M-Vorbereitung
___________________
keep on running :-)

Hm

da hast Du glaube ich recht. Bin jetzt 9:00 gelaufen, was auch eher zu meinen zurückliegenden Halbmarathon-Plänen passt.

Kann bitte mal einer in das Laufbuch von Steffny schauen, ob das da wirklich 9:55 heißt. Das ist wirklich langsam. Danke.

marcus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links