Hätte eigentlich am SA zum ersten Mal 60 Minuten (mit 3 Minuten Gehen dazwischen) "durchlaufen" sollen. Nachdem wir aber noch (350km) zu meinen Eltern fahren wollten, habe ich beschlossen, das Training "zu hause" zu machen und habe mir extra eine Stecke dort ausgemessen. Ich war dort ja auch schon Laufen, allerdings hat es in der Hybrid-Ansicht anders ausgesehen, als ich es in Erinnerung hatte...
Naja, jedenfalls habe ich meinen Lauf auf SO verschoben - wollte mir selbst ein Geburtstagsgeschenk machen... Tolles Geschenk... Erst habe ich festgestellt, daß ich das Auto nicht am üblichen Platz abstellen konnte (wegen einer neuen Schranke) und dann war der Weg richtig dolle asphaltiert. Es lief dann aber ganz gut, die Pulsuhr ist schon nach 2 Minuten von der Pulsanzeige zur Zeitmessung gesprungen und es ging ganz locker dahin, obwohl die erhoffte Kühlung durch den Fluss durch neue Bäume nicht angekommen ist. Dann kam der Streckenabschnitt, der mich bei der Planung irritiert hatte - meine Route war nur noch ein kleiner Trampelpfad. Also bin ich dem Asphaltweg nach, dann aber wieder parallel zum Fluss in einen Feldrand abgebogen. Mais, Wiese, Mais, Wiese, pralle Sonne, Löcher im Weg, Puls über 160... und die 30 Minuten waren immer noch nicht voll. Ich bin dann umgedreht und habe beschlossen, doch noch den Trampelpfad zu probieren.
Der war schmal, jede Menge Sträucher, Wurzeln, Kuhfladen und Pferdeäpfel zum Ausweichen. Puls wieder über 160... Weil der Weg aber kürzer war als der am Feldrand, wollte ich einfach ein paar Minuten länger in die Richtung laufen, damit ich wieder die 30 Minuten habe. Der Plan war gut, die Ausführung schlecht... Am Rückweg bin ich an einer kleinen Gabelung vorbeigekommen, und ich habe den vermeintlich gleichen Weg wie am Hinweg gewählt. Leider war auf einmal kein Weg mehr zu erkennen als einer in einen kleinen Waldstich. Da bin ich runter - und stand wieder auf dem Acker, auf dem ich vorher so geflucht hatte...
Was soll ich sagen? Ich bin dann hin und wieder ein paar Schritte gegangen, und die letzten 3 km wieder durchgelaufen. Da hatte ich mir echt ein tolles Geschenk gemacht...
Heute habe ich die Stecke neu ausgemessen - und siehe da, sie war länger als die geplante (ca. 8.4 statt 7.4 km). Und ich habe sie in der geplanten Zeit geschafft :-) Meine Pulsstatistik ist zwar wieder häßlich (der Avg. ging jetzt immer schön bergab, jetzt hat er wieder einen häßlichen Zacken), dafür ist meine Pace wieder besser geworden; hatte später aber auch ein leichtes Ziehen in den Oberschenkeln - Gott sei Dank ist kein Muskelkater draus geworden. :-)

Das nächste Mal muß ich das anders planen - und Google maps mehr glauben... :-)

0

Google Links