Benutzerbild von slow lane

ich habe mir jetzt auch ein feines spielzeug gekauft: forerunner 305. ich könnte ja jetzt behaupten, dass das belohnung für über ein halbes jahr laufen ist, dafür, dass ich ja auch sooo lange nicht mehr rauche - das eingesparte geld hatte ich allerdings schon nach vier wochen im voraus verjubelt ;-)
nein, es ist ganz banal: ich wollte es einfach HABEN. punkt.
einen nachvollziehbaren und logischen grund hatte ich immerhin: ich kann laufen, wohin ich will, muss mir keine streckenpunkte merken, um hinterher zu wissen, wie lang die strecke war.

das erste, was ich damit gemacht habe, war, das piepsen beim betätigen der knöpfe auszustellen. nach einer weile rumgefummel mithilfe der bedienungsanleitung hatte ich dann keine lust mehr, mich umfassend in das ausmaß der 5 mio funktionen einzuarbeiten, habe mir das ding ums handgelenk geschnallt und bin los.
ehrlich gesagt, hatte ich ihn eher im nacken denn am handgelenk. der schummelt ja nicht. zeigt gnadenlos, wie schnell/langsam man gerade läuft.
dumm, dass heute mal wieder so ein elefantentag war und irgendwie ist es frühmorgens doch kühler und angenehmer und außerdem juckt dieses plastikband am handgelenk und halb frankfurt hatte heute beschlossen, meine route zu bevölkern und überhaupt.

nunja, was soll ich sagen - ein phänomen, was ich öfter hier gelesen habe, wenn man das gefühl hatte, das war ein sch... lauf - ich war schneller denn je. (wir werden hier an dieser stelle mitnichten über die dehnbarkeit den begriffs "schnelligkeit" diskutieren, gell? anm. d. verf.) NETT! so würde es zumindest jemand ganz spezieller ausdrücken ...

fazit: es gilt, das ding beim nächsten mal aus dem nacken zurück zum handgelenk zu führen (übertragen gesehen). dann bin ich vllt. einen tuck langsamer, dabei entspannter. oder noch besser: schnell und entspannt :-)

nachtrag für diejenigen, die sich ein nike+ sportsband zulegen wollen: es hat bei mir so unverhältnismäßig viel aussetzer gehabt, dass ich es schnell wieder zurückgegeben habe. es ist unbestreitbar "schicker", leichter und unauffälliger (was mir gefallen hatte), aber eben sehr fehlerhaft, was frustriert. dann doch lieber motzding am arm, dafür zuverlässig und unkompliziert.

0

Danke schön...

...für Deine anschauliche Beschreibung!

Ich hatte nämlich mit dem NikeBand geliebäugelt...und guck mir nebenher immer noch die ForeRunner an... wobei ich für den 405 zu geizig bin... als Rennschnecke muss man ja nicht mit dem neuesten Schnickschnack los. ;)

Und für's Nichtmehrrauchen hab ich mir den eigentlich auch verdient... hachhachhach...
-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Tuffi

ich hatte mir das Band gekauft, weil ich 1. einfach etwas haben wollte, was mir meine zurückgelegte distanz anzeigt, wenn ich etwas "ungeplanter" laufe, 2. nie musik höre, daher kein ergänzungs-kit zu meinem ipod wollte, es 3. bezahlbar fand und 4. jaaa, auch schick und nicht motzig ;-)

kalibrieren hat geklappt, lauf hochladen ebenso - alles kein ding. habe sechs oder sieben läufe damit gemacht (zwischendurch auch mal reset vorsichtshalber), fakt war aber, dass bei drei läufen zwischendurch der kontakt zwischen sender im schuh und empfänger am arm unterbrochen wurde - das ergab fehldistanzen von einmal sogar über 1000 m. zuviel und zu oft, finde ich. da das nicht nur mir passiert ist, scheint das doch an dem ding zu liegen, das offenkundig noch nicht ganz ausgereift ist ...

zum schluss: du HAST es dir verdient :-) ich hab auch sehr lange überlegt ... und jetzt freu ich mich!

Gegen das juckende

Gegen das juckende Plastikarmband kann ich nur empfehlen so ein altmodisches Schweißband für's Handgelenk drunter zu tragen.
Funktioniert bei mir hervorragend - ohne hätte ich die Pulsuhr keine 3x getragen.

(Und mein Forerunner 405 kommt hoffentlich morgen per Post ... Grund der gleiche wie Du "haben wollen" ... Und ich finde, auch Schnecken dürfen technischen Schnickschnack tragen :-))

RIesenkasten

Yep, ich hab es mir letzte Woche auch gegönnt, das "Mordsteil" FR 305 (und das als Schon-immer-Nichtraucher)
und bin sehr zufrieden mit ihm. Auch den graue-Regenwolken-und nasses-geschlossenes-Blätterdach-Test hat der GPS-Empfang heute bestanden. Keine Probleme.
Und es gibt noch viele Funktionen (die eigentlich wohl größtenteils eher überflüssig sind, aber egal) zu entdecken. Sehr schönes Spielzeug.
Gruß, Marco
You´ll never gönndirwas alone

Infizierte...

Ja, nach dem Lauf-Virus jetzt die Technik-Infektion. Aber ich hab' mir das Teil ja auch letztes Jahr als schon-immer-Nichtraucher gegönnt und finde es super klasse. Und habe jetzt noch entdeckt, dass ich bei "andere Sportart" zum Wandern mir die Höhenanzeige einstellen kann. Was fürs Laufen echt Banane ist wegen der großen Schwankungen ist beim Bergwandern echt schick, um zu peilen, wieviele Höhenmeter man etwa schon gemacht hat. Also man kann auch nach einem 3/4 Jahr noch nette, sonst überflüssige Funktionen entdecken!!!

Höhenanzeige

Ich hab mir schon gedacht, daß der Kasten mir das anzeigen kann, wird dann bei meinem Wanderurlaub ausgetestet.

hey aggrippine - danke ...

... für den tipp - jetzt muss ich nur meinem sohn so ein schweißband abschwatzen. angeboten hat er mir eins in schwarz-rot-gold ... ähh, das muss nun nicht sein, ich arbeite daran, dass ich eins seiner feinen schwarzen kriege ...

wandern ...

... kann ich mir nicht vorstellen ... dasselbe habe ich aber auch noch bis vor gut einem halben jahr bezüglich laufen lautstark verkündet ;-) wandern ergibt sich bei mir dadurch, dass ich mich auf einem spaziergang verlaufe und daher viel länger als geplant unterwegs bin - DAS könnte ich allerdings mit dem ding vermeiden ...

ich lote, glaube ich, erstmal in richtung fahrrad aus - so ich besagtes denn endlich mal hier vor ort habe ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links