Hallo,
ich hatte am 06.08.08 einen Unfall, bei dem ich mir linksseitig die Schulter, den Ellenbogen, das Knie und den Fuß sowie die Brustrippen geprellt habe. Weiter habe ich an den Stellen (außer Brust) heftige Schürfwunden (kaum noch Haut da). Es ist das Schlimmste was man sich zuziehen kann, wenn man 3-4 Mal in der Woche laufen geht-wie ich. Ich bin untröstlich. Ich rechne mit 3 Wochen Laufpause. Nun meine Frage. Im Moment laufe ich 1x Intervall,1- 2 x 50-60 Min, 1 x 90 Min. Wie würdet ihr wieder einsteigen (wenn alles abgeheilt ist) und bauen sich innerhalb 3 Wochen Pause die Muskeln sehr ab?? Danke schon mal für eure Antworten.....esther1970

Muskelabbau

Hallo,
erst einmal gute Besserung.
So ein Unfall ist immer etwas Blödes.
Ich bin kein Mediziner, aber ich glaube das sich der Muskelabbau bei 3-4 Wochen Pause in Grenzen hält.
Außerdem bauen sich Muskeln bei gut trainierten Sportlern auch schnell wieder auf.
Mein Rat ist, soweit es Deine Verletzungen zulassen, versuch durch Gymnastik die Musklen zu trainieren.

Alles Gute für Dich.

dinobett

....3 Wochen

Hallo Esther,
ich hatte auch vor kurzem einen Unfall- einen Fahrradunfall- bei dem ich mir auch heftige Schürfwunden und eine leichte Prellung an der Hüfte zugezogen habe. Wie du war ich besorg, was mit meiner Fitness passiert, wenn ich pausiere- jedoch hatte ich nach 3 Tagen das Bedürfnis etwas Sport zu machen und bin ganz langsam und nur 20 min laufen gegangen auf dem Crosstrainer- ich musste das Knie nicht zu sehr beugen und hatte auch keine Stöße abzufangen- also ideal für mich. Ich weiß jetzt natürlich nicht wie stark deine Schmerzen sind aber vielleicht ist das ja auch für dich eine Alternative?

Auf jeden Fall wünsche ich dir schnelle Besserung und das alles gut heilt!
Schöne Grüße
Sue

... Knie und Fuß am 06.08.08

Hallo,
nah das hört sich ja gar nicht lustig an.
Da fährt einem auch noch ein deftiger Schreck in die lädierten Glieder, nicht wahr?
Hatte so eine blutige Landung auch etwa vor 1 1/2 Wochen auf grobem Schotter, gleich am Anfang eines Laufurlaubes - Gott sei Dank ohne anhaltende Prellungen und bis auf eine kleine Stelle auch ohne Wundinfektionen.

Das mit dem geprellten Fuß und Knie würde ich aber erstmal behutsam angehen. Ggf. ist hier Voltaren-Salbe zu empfehlen, das wirkt lindernd und abschwellend.
Ansonsten, wie ein Vorschreiber bemerkte, die Gelenke zwar schonend belasten - aber es darf dabei, wenn auch leder, leicht schmerzen, solange es kein aufflammender oder stechender Schmerz ist.

Hattest Du schon mal Krankengymnastik? Daran kann man sich gut orientieren. Da wird an den Schmerz, also an die momentane Belastungsgrenze, herantrainiert und in dieser Intensität 2-4 Sätze à 10-20 Wiederholungen geübt, also dem Krafttraining sehr ähnlich, nur anfänglich entsprechend reduziert, wie grade möglich, mit Steigerung von Mal zu Mal.
Da sich das geschwollene Gelenk dadurch ziemlich erwärmt (erhitzt) ist zum Abschluss Kühlen (Wasserbeutel mit ein paar Eisstückchen) sehr angeraten, ca. 5-10 min. je Gelenk, mit leicht kreisenden Bewegungen am gesamten Gelenksbereich.

Aber überhaupt nichts tun wäre bestimmt das aller ungünstigste. Wie geht es denn den Schwellungen heuer - ist ja schon ein paar Tage her?

Gute Besserung,
und viel Geduld und Kraft,
K.

~~~~~~~~~~~~~
Erst mal easy, und dann wieder so richtig tief durchatmen ...

geht schon etwas besser

Hallo und vielen Dank für eure Antworten,

es geht mir heute schon um Einiges besser. Ich glaube auch nicht, dass ich so lange pausieren muss. Ich werde heute nachmittag nochmals durchgecheckt und rede ich mal mit dem Arzt. Evtl. fange ich mal zu Hause ein bischen an zu üben, mit dem Theraband für die Beine und ein wenig mit dem Swing-Stick für den Rest. Das mache ich eh jeden zweiten Tag im Wechsel mit den Läufen. .....mal sehen wie es wird.
Liebe Grüße aus dem Krankenlager, esther1970.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links