Benutzerbild von Mandelauge_Köln

Moin, moin, Gemeinde,

eigentlich möchte ich ja nicht diesen Blog füttern - insbesondere nicht so regelmäßig. Aber war das Gestern mal ´ne "Show"?!

Nach der Arbeit gegen 19h am Stadion angekommen, umgezogen und los. Geschätzte 23°C, bedeckt, leicht windig, ergo ganz gutes Laufwetter für mich.
Nach ein paar hundert Metern war es "plötzlich" dunkel und es schüttete aus Eimern. Hat der Petrus mal ein nettes Gewitter mit starken Böen gezaubert. Habe versucht die Blitze zu orten und habe dann die Sekunden gezählt, bis es gedonnert hat => meine mich aus Kindertagen zu erinnern, das 3 Sek. ca. 1km sind. Hat aber nur bedingt geklappt, da die Strecke sehr bewaldet ist, der strömende Regen eine Himmelsbetrachtung nicht wirklich zugelassen hat und letztendlich der/die Blitz/e einfach nicht dageblieben sind, bis ich den Himmel komplett abgesucht hatte. Frechheit ;-) War aber auch nicht weiter tragisch, da man seine Augen besser auf den Weg gerichtet hat. Matschig, "astig" bis "bäumig", etc. - hat sich über die gesamte Strecke nicht mehr geändert; im Stadtwald lag ein Baum mit rund 40-60 cm Durchmesser quer über der Strecke. Nicht so genau hingeguckt, da ich zum Ausweichen durch den "Busch" musste -. Aber ich war nicht alleine. Ein weiterer Unerschrockener / Leichtsinniger /... war mit mir auf der Loipe. Später habe ich dann aber erkannt, dass es am Horizont wieder heller wurde und das Gewitter sich seitlich zur Laufrichtung verzog.
Temperatur hatte sich wohl nicht großartig verändert, jedoch gab es nur noch selten einen leichten Windhauch. Trotzdem war es angenehm und in der sonst recht vollen Gegend rund um den Decksteiner Weiher, Beethovenpark und Stadtwald war es wie leergefegt. Naja, später haben sich dann doch ein paar Läufer, Spaziergänger, etc. blicken lassen. Insgesamt so um die 20 Personen ... anstatt hunderte im Normalfall. War ein gaaanz angenehmer Lauf. Danke Petrus!

0

Klugscheissmodus an: Licht

Klugscheissmodus an: Licht ist 300.000m/s schnell, Schall 300m/s. Jede Sekunde nach dem Blitz macht also eine Entfernung von 1000 Metern. Klugscheissmodus aus. :-)

Aber stimmt schon, ich lauf eigentlich auch ganz gerne bei Regen, ist nochmal eine besondere Herausforderung für den Schweinehund, und es fällt nicht so auf, dass meine Transpiration doch recht tüchtig arbeitet :-)

Klugscheißmodus...

...abschalten nicht vergessen... ;)

---
de nihilo nihil

kKlugscheissmodus Licht / Schall

Klugscheissmodus ein:
Wenn Klugscheiss, dann bitte richtig, denn die Lichtgeschwindigkeit beträgt 300.000 km/s
, die Schallgeschwindigkeit stimmt mit ca. 300 m/s.
Mandelauge_Köln hat mit seiner Rechnung durchaus recht, denn bei der o.g Lichtgeschwindigkeit wird der Blitz ohne nennenswerte Verzögerung nach dem Entstehen wahrgenommen (t=0). Die Zeitdifferenz zur Wahrnehmung des Schall gemessen in Sekunden, multipliziert mit der Schallgeschwindigkeit ergibt somit die Distanz zum Gewitter in Metern.
Als Faustformel ist 3 s entspricht 1 km durchaus in Ordnung.
Klugscheissmodus aus.

Mußte einfach gesagt werden um der Physik gerecht zu werden.

*Schmunzel, grübel, lach, ...*

...sehe ja jetzt erst, dass jemand kommentiert hat. Wäre mir schon ein bisschen peinlich, wenn ich (teilweise) falsche Fakten nennen würde und eine einfache Multiplikation versaue ;-D. Finde es aber nicht weiter tragisch, da Sachverhalte die nichts bis wenig mit dem Laufen zu tun haben, vernachlässigt werden können.

Ach, und sollte ich je wieder irgendwelche wissenschaftliche Ausführungen machen, bitte nicht so auf die "Goldwaage" legen :-)

Et läuft ... da simmer dabei - seit dem 24.06.08

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links