Nachdem ich heute so schwer aus dem Bett gekommen bin (weil ich mal wieder nicht hineingefunden habe), hätte ich nicht gedacht, daß es so gut laufen wird.
Sollte heute 40 Minuten Grundausdauer mit 3x100 m schnell Laufen machen und habe beschlossen, auf meine "45-50-Minuten-Runde" zu gehen - hätte ja den Rest gehen oder länger laufen können. Irgendwas war heute anders... Kleine Steigungen, die ich sonst durchaus spüre, habe ich kaum gemerkt, nach den Sprints war der Puls nach 5 Schritten wieder auf normalem Level und wie ich wieder vor der Haustüre den Lauf beendet habe, waren es genau 40:03. So schnell war ich noch nie :-)

Ich weiß, daß ich nach wievor sehr langsam laufe, und mein Tempo ist in den letzten Läufen nur schleichend gestiegen... aber heute war meine pace um fast 1 Minute besser als vorgestern! Für mich war das ein tolles Erfolgserlebnis, das ich auch auf die Laufpausen zurückführe, die mir manchmal schwer fallen... ich muß halt noch lernen, daß mein Körper in den Pausen lernt :-)
Und daß die Waage heute endlich auch mal freundlich war, hat den Tag zusätzlich versüßt. Klasse :-)

0

Toll.

Sowas liest man doch total gerne - schönes Ding. Pace besser, Puls freundlich, Steigerungen leicht: da passt ja alles. Glückwunsch zum Trainingserfolg und ganz besonders zur offenbar richtigen Pausenstrategie - Pausen fallen nämlich nicht nur Dir schwer... ;)

---
de nihilo nihil

Kann ich nur sagen: ....

Super!!! Einfach brillant!

Mir fehlen manchmal die Pausen aufgrund von zwei intensiv betriebenen Sportarten, davon eben die andere als Leistungssport, die ab und an durch einen schlappen Körper oder Muskelkater vom Laufen leicht benachteilgt wird :-(( Aber ohne Laufen geht's eben auch nicht ;-)))

Bleib dran!

Erstens, kommt es anders,

und zweitens, als man denkt. ;-)

Die schönsten Parties hat man doch immer dann, wenn man es vorher gar nicht so erwartet hat, nich?

Glückwunsch zu der Härte, die Pausen eingehalten zu haben. Kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das oft schwerer als Laufen ist!!!

Viel Erfolg weiterhin für Dich!

LG,

L.

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

Pausen sind wichtig

Mir geht's auch so das ich den Trainings Effekt immer erst nach einem Tag Pause feststellen kann. Ein Tag pro Woche muss man mindestens Pause machen.
...Am siebten Tag vollendete Gott das Werk, das er geschaffen hatte, und an diesem Tag ruhte er... ;-)

vielen Dank...

... für Eure aufmunternden und auch bestätigenden Kommentare :-)
Ich werde also weiterhin schön brav meine Pausen einhalten und schauen, wie es sich weiter entwickelt. Mein Trainingsplan sieht eigentlich 4 Lauf- und 3 Pausetage in der Woche vor - und ich habe fast entsetzt festgestellt, daß nächste Woche nur 3 Lauftage und dafür 4 Pausetage auf dem Programm stehen... An Pausetagen habe ich mir Gymnastik aufoktruiert, aber anders als beim Laufen macht das alleine und ohne laute Musik wenig Spaß. Darauf freue ich mich gar nicht.
Naja, ich hab' ja ein Ziel - und "ohne Schweiß kein Preis"... oder so ähnlich :-)

LG, Billi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links