Benutzerbild von gaubi

Moin,moin
Ich laufe zwar schon eine weile (halbes jahr),leider meistens nur am wochenende,aber heute bin ich das erste mal meine 10km gejoggt und das in einer Zeit von 55min.
Wollt nun mal wissen ob die Zeit angemessen ist oder muss ich noch was ändern an meiner Lauftechnik?
Wäre interessiert an eure erfahrungen und meinungen...danke! ;)

0

Laufzeit

Hallo,
10 km in 55 Minuten finde ich eine gute Zeit.
Je nach Wetter und persönlichem Befinden bin mal etwas langsamer und mal etwas schneller.
Heute , bei 31 Grad war brauchte ich für 10,3 Km 61 Minuten.
Also, Deine Zeit ist ok.
Ob aber Deine Technik stimmt lässt sich an der Zeit nur sehr eingeschrenkt beurteilen.

Weiter einen guten Lauf.
dinobett

Falsche Frage!

Hallo Gaubi,

gratuliere zu den ersten 10 Kilometern. Deine Frage, ob die benötigte Zeit von 55min angemessen ist, wird Dir m.E. hier niemand beantworten (können).

Was bedeutet denn angemessen für Dich? Bist Du denn zufrieden? Die Frage ist ansich nur individuell zu beantworten. Wobei unter dem Aspekt, dass es Dein erster 10er war behaupte ich, ist die Zeit absolut in Ordnung und Du kannst wirklich zufrieden mit Dir sein.

Rückschlüsse auf Deine Lauftechnik lassen sich anhand der Zeit nun wirklich nicht ziehen. Ich habe schon Läufer mit "Charlie-Chaplin-Gang" gesehen, die unter 38 min liefen und eben solche, die einen nahezu perfekten Bewegungsablauf an den Tag legten aber über eine Stunde für die 10 benötigten.

Aber wenn Du Dir der Technik unsicher bist, versuche diese Lücke zuerst zu schließen bevor Du Zeitverbesserungen in Angriff nimmst. (Wird schwierig, da dies einer der größten Motivatoren überhaupt ist.)

Gruß SZ

in Bezug auf den Weltrekord

in Bezug auf den Weltrekord fehlt noch ein wenig ;-)))
Bei einem großen Volkslauf Mittelfeld... aber wie die anderen schon meinten in Bezug auf Dich selbst: ???
Lauf nen Wettkampf in optimalem Tempo (nicht zu schnell los) und pump Dich voll aus und dann weist Du was die 55min für Dich wert sind. Gruß Schalk

Hallo! 55 Minuten auf 10 KM,

Hallo!

55 Minuten auf 10 KM, davon kann ich nur träumen, und das obwohl ich eigentlich schon recht lange regelmäßig laufe. Letzten Sonntag habe ich erst nen 10 KM Lauf gemacht, 1 Stunde 17 Minuten. Da kann ich bei so manchen Zeiten auf 10 KM nicht mithalten. Ich bin aber trotzdem mit mir selbst zufrieden. Zum einen lauf ich ein recht hügeliges Profil (was nicht heisst das es hier in Essen riesen Berge gibt, aber es geht im Schlosspark Borbeck immer regelmäßig hoch und runter), zum anderen weis ich das ich, wenn ich will, auch gut 15 bis 20 KM ohne Probleme durchlaufen kann, nur halt nicht im schnellen Tempo. Mein KM Schnitt liegt momentan laut jogmap um die 7:30 Min/KM, was alles andere als schnell ist, aber ich laufe hauptsächlich wegen dem Spaß am laufen und dem gestiegenen körperlichen Wohlbefinden. Für nächstes Jahr peile ich meinen ersten HM an, wo es sicherlich erstmal ums ankommen geht, aber da denke ich werd ich nach Trainingsplan auch meine KM-Zeiten drücken können.

Bist du also mit dir auf 10 KM mit 55 Minuten zufrieden, ist die Welt doch in Ordnung!

Gruß, Tim

55 auf 10

10 km unter eine Stunde ist schon sehr gut. Da wollen viele noch hin. Die Frage ist aber immer wo man selbst hin will. Was will ich wo und wann erreichen. Ich bin am Samstag bei der Citynacht 51,56 gelaufen und habe aber vor zwei Jahren 44,13 gebraucht. Damals habe ich aber für einen Marathon unter 3:30 trainiert und in diesem Jahr für den 100er in Biel, wo die Schnelligkeit im Training kaum eine Rolle spielt. Will ich einen Lauf mit einer Endzeit machen, der ein 6:30iger Tempo verlangt, brauche ich keine 5:30 trainieren. Nur so aus Spaß mal 55 auf 10 km brauche ich nicht. Da mache ich in schöner Landschaft ein schönes Fahrtspiel und habe den gleichen Effekt. Als erstes muss ein Ziel definiert werden. Danach richten sich die Trainingszeiten. Laufen macht viel zu viel Spaß, um sich ständig unter Druck zu setzen. Schöne Fanläufe ohne Uhr und Pulsmesser, nur so durch die Landschaft, das kann ich nur empfehlen.
Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

Neue Frage....

Hey...vielen Dank erstmal für eure antworten.
Mit soviel Feedback von anderen Läufern hät ich gar nicht gerechnet.Also dann kann ich ja beruhigt weiter meine 10er Runde laufen oder langsam steigern.
...bringt mich gleich zur nächsten frage,in welchen abständen kann ich mich steigern??
Und was ich noch unbedingt von euch wissen muss...wie macht ihr das mit dem Wasser???
Also ich bin bis jetzt immer ohne gelaufen,weil ich nicht weiß wie ich das machen soll,jedes gewicht ist ja nur belastent und stört,aber die kehle is doch recht schnell trocken ;)
Gibt ja auch Gürtel zum umschnallen,aber bringt das was???

grüße gaubi

Von 55 Min. für 10 km kann

Von 55 Min. für 10 km kann ich nur träumen.
Ist doch eine super Zeit.

Zum Vergleich: Meine "Bestzeit" auf 10 km lag bei 1:24:26 h.
Noch fragen?! :-)

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

Traumhafte Zeit!

Nicht, dass ich da wirklich von träume... aber meinen ersten 10-km-Lauf hab ich mit 1:17nochwas absolviert... und das nach bereits über einem Jahr laufen...

Insofern klingt das für mich schon nach einer beachtlichen Zeit!

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Wasser

Hallo nochmal.

Also ich nehme bei normalen Temperaturen (so bis 25°) bei Läufen bis zu 1:30 Stunde gar kein Wasser mit, ich trinke vorher genug und direkt nach dem Laufen und komme damit super zurecht. Wenns wärmer ist oder ich länger laufe deponier ich mir eine Flasche Wasser im Auto, da ich eh im Park laufe der nicht alzu groß ist und so immer zwischendurch eh am Auto vorbei laufe.

Habe mir auch mal einen Gürtel mit Flaschenhalter zugelegt, den gabs mal günstig beim Discounter, komm damit aber nicht so zurecht, da er eine größere anstatt mehrere kleine Flaschen hat (meine Vermutung das es da dran liegt). So ist das Gewicht sehr ungleichmäßig verteilt. Wie hochwertigere GÜrtel mit kleineren, dafür mehreren Flaschen sind, da habe ich leider keine eigenen Erfahrungen mit.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links