Benutzerbild von theoden

Hallo!

Habe mal eine Frage bzw. ein kl. Problem. Ich laufe zur Zeit nach einem Trainingsplan aus der Runners World (Marathon in 3 Std.). Hierzu laufe ich mit der Pulsuhr in bestimmten Bereichen (langsamer DL Pulsbereich 130-138,ruhiger DL 138-148,Lockerer DL 148, zügiger DL 148-157. Diese Bereiche habe ich nach einer Leistungs-Diagnostik 2002 festgelegt. Nun laufe ich seit dem in diesen Bereichen. Nun habe ich aber festgestellt, dass es mit den Geschwindigkeiten und dem Puls nicht mehr zusammen passt. Wenn ich jetzt einen ruhigen DL mache, bin ich schon bei Kilometerzeiten von 4:30. Wenn ich aber anhand meiner Wettkampfzeiten (HM im Juni 1:28 Std.) einen Marathonrechner zur Hand nehme, wäre ich bei 4:30 schon bei einem zügigen bzw. Tempolauf. Mir kommt es auch schon vor, als das ich meistens zu schnell laufe. Wonach sollte ich Laufen (Puls oder Zeitvorgaben) ?

Danke Gruß

Wohl eher Tempo ...

Ich kenn den RW-Plan nicht, aber für eine Zielzeit von x:yy braucht man Tempo z - und darauf trainiert man. Der Puls dient meist nur dazu, zu erkennen, ob man sich das richtige Ziel gesetzt hat, Puls immer zu hoch bei der vorgegebenen Geschwindigkeit bedeutet Ziel zu hoch.

Im umgekehrten Fall kannst dir überlegen, ob du dein Ziel höher steckst oder auf Nummer Sicher gehst. Gefahr ist schliesslich immer, das du zwar zu Anfang des Plans noch gut passend laufen kannst, aber die kumulierte Belastung dann dazu führt das du beim eigentlichen Lauf Platt bist.

Der Vergleich mit dem HM ist etwas heikel:
a) Kann sein, das du bei höherem Tempo anfängst unsauber zu laufen
b) du bist den HM gemütlich gelaufen, hattest eine schlechten Tag, oder dein Training so ausgelegt, das es zu anstrengend war (s.o.)

P.S. Liegt dein Max-Puls eigentlich nach 6 Jahren noch in einem ähnlichen Bereich?

Und jetzt Zigarre aus dem Mund ;-) und laufen

Matthias

Pulsbereich

Danke für die Antwort.
Meinen Max-Puls habe ich seit dem nicht wieder überprüft bzw. überprüfen lassen. Wie gesagt, von meinem Wettkampfzeiten müsste ein Marathon um die 3 Std. möglich sein. Meine aktuelle Bestzeit aus dem letzten Jahr liegt bei 3:11 Std. in Berlin.

Das Foto ist übrigens nach meinem ersten Marathon 2003 entstanden. Bin eigentlich absoluter Nichtraucher.

Puls

Die Leistungsdiaknostik liegt meines erachtens zu weit zurück, um die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Den Maximalpuls, wie auch immer er ermittelt wird, ändert sich mit der Leistungssteigerung. Ich denke Deine Werte sehen heute ganz anders aus. Im übrigen trainiere ich nur nach Zeit. Dazu braucht man aber vermessene Strecken oder ein entsprechendes Gerät.
Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

Scheinst ja Berlin-Marathon

Scheinst ja Berlin-Marathon Spezi zu sein. dann können wir zusammen das Ziel 02:xx angehen. ;-) ich halte es etwas anders als Matthias (Murphy42). Die langen Läufe (ldL) laufe ich (zufällig) im gleichen Pulsbereich (130-142) bei einem Pmax von ca. 204 mit derzeit etwa 5:10-5:30 - je nach Tagesform (geht erfahrungsgemäß noch auf 4:50-5:05 Anfang September), um die physische Belastung bei den vielen km niedriger zu halten (derzeit ca. 70Wo-km; geht bis 90Wo-km)... damit Du nicht beim Wettkampf platt bist.
Bei Intervallen oder schnellen Dauerläufen halte ich mich ans Tempo und kümmere mich nicht um den Puls. Der Mix funktionierte bisher ganz gut (Berlin 2003 3:08:18; 2005: 3:07:27).
Eventuell mußt Du am Tempo noch etwas machen (39:xx auf 10km solltest Du schon noch auf 38:xx oder gar 37:xx drücken können, sonst wird ein Schnitt von 4:15min/km hintenheraus schon anstrengend; bin beim Versuch 2005 2:50 zu Laufen bei km29 etwas eingebrochen).
Mir halfen bisher Wetkämpfe (10km) oder auch die Intervalle (z.B. 4x400m in 1:25-1:30/Runde mit je 100m langsamer Trap dazwischen(ca. 30s); dann 2min Pause-Das ganze 3Mal-aus runners world)
Viel Spaß beim Training und gehe in Berlin nicht zu schnell an (besser 4:15 und hintenheraus beschleunigen; als 4:10 und dann einbrechen). Wir sehen uns am 28.09. 12:00 im Ziel.
Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links