Benutzerbild von mumpitz13

Hallo zusammen,

ich bin gestern im größten Regen gelaufen (kurze Hose / T-Shirt) und war natürlich klatschnass. Jetzt wollte ich von Euch wissen, was könnt ihr mir für regnerische Tage empfehlen?
Ich muss dazu sagen, dass ich Wärme hasse. Es sollte also nicht der Bundeswehr-Parka werden; eher etwas leichtes dünnes. Gibt es dafür bestimmte Kleidung?

Was mich auch richtig störte war, dass nach einiger Zeit auch die Schuhe komplett nass waren. Habt ihr für Regentage spezielle Schuhe oder wie macht ihr das?

Würde mich sehr freuen, wenn ich von Eurer Erfahrung profitieren könnte.
Danke im Vorraus!!!

Grüße,

mumpitz13

Diät-Ticker - Sichtbar abnehmen

Trailschuhe

Es gibt Trailschuhe, die den Regen zumindest besser abhalten als die normalen. Allerdings gilt für Schuhe wie für Kleidung dasselbe: regenfest bedeutet allen Versprechungen zum Trotz halt auch mehr Schwitzen! Daher laufe ich auch bei Regen in normaler Laufkleidung. Du kannst allerdings mal in einem Sportladen nach Regenjacken für Fahrradfahrer fragen, damit habe ich gute Erfahrungen bei langen Läufen gemacht.

Wenn's nicht kalt ist...

Wenn's nicht kalt ist, trage ich bei Regen nur zusätzlich eine Kappe, damit ich nicht so viel Wasser in die Augen bekomme. Ja, man wird nass. Bis auf die Unterhose und Socken. Aber wenn man dann gleich heiß duscht und die Schuhe mit Zeitungspapier ausstopft ist alles paletti. Ein zweites paar Schuhe sollte man sowieso zum Wechseln haben, denn es dauert meist, bis die wieder trocken sind. Wenn es kühler wird (nasskalter Herbst), ziehe ich eine leichte Laufjacke über.

Laufen im Regen

Hallo,
ich habe mir im Laufshop eine spezielle Regenjacke geleistet.
Die ist meiner Meinung nach bei Temperatuen von ca. 10 bis 25 Grad geeignet.
Bei höheren Temperaturen schwitze ich unter dem Ding zu stark.
Wenn es kälter ist muss ein Laufpulli oder eine andere Jacke drunter.
Schön ist das die Jacke ultraleicht und Winddicht ist. Also echt klasse auf für Herbstläufe.
An den Beinen bin ich unempfindlich. Da kommt eine normale Laufhose zum Einsatz.
Meine top Schuhe für Regen sind Treter von Adidas. Die sind nicht wasserdicht, aber im Verhältnis zu meinen anderen Laufschuhen bleiben die Füße auch bei Pfützen ziemlich trocken.

Guten lauf (bei jedem Wetter)

dinobett

Nur die Harten komm'n in Garten

Für nen Lauf im regen entschädigt mich die dusche hinterher immer dreifach.;-)
Ich zieh dann immer mein Laufjacke an damit mein Oberkörper trocken bleibt. Für eine vernünftige Jacke muss man allerdings einiges anlegen. Nach meiner Erfahrung kann man die Jacken von den Discountern gleich in die Tonne treten. Shirts und Hosen vom Discounter sind ok aber ne ordentliche Jacke gibt's nur im Fachgeschäft. Für die hab ich dann auch ein spezielles Waschmittel damit die Imprägnierung aufgefrischt wird. Obwohl die bei mir zugegebener Maßen eher mit Schweiß gewaschen wird. ;-)

Skinfit

Hey Mumpitz,

ich hab wenns regnet am liebsten meine Skinfit Sachen an (www.skinfit.at auch gut fürs soziale Gewissen, da die Sachen fast vollständig in der Schweiz und in Österreich gefertigt werden).
Da sind auch die sommerlich kurzen Sachen wasserabweisend. Wenns etwas kühler ist dann gibt es ein Hemdchen Namens "Klima". Auch wenn die Sachen den Regen nicht immer abweisen so transportieren sie doch dei Feuchtigkeit weg von der Haut nach außen so dass man sich nicht durchnässt vorkommt und beim nächsten Windstoß nicht gleich anfängt zu frieren. Ist nicht ganz billig aber meist doch noch günstiger als vergleichbare Sachen on Odlo und Konsorten.

In manchen Orten (z.B. Köln oder Stuttgart) gibt es sogenannte Showrooms in denen man die Sachen probieren kann. Einfach so im Internet bestellen ohne es zu gesehen zu haben ist ja nicht für jedermann.

Rock on,
Holfo

Mein Setup

Bei starkem Regen:
Falke-Funktionshemd und Jacke von Gore drüber. Die Jacke hat bisher noch nichts durchgelassen. Und Mütze.

Bei Nieselregen ersetze ich die Jacke durch ein Longsleeve-Shirt. Funktionsshirt drunter. Mütze oben.
Die Jacke hält auch schön warm im Winter.

Bei sommerlichen

Bei sommerlichen Temperaturen laufe ich auch in ganz normalen Klamotten, also Shirt und Hose. Für die kälteren Herbsttage habe ich mir diese Woche eine wasserdichte Jacke von RP gegönnt, die in der Anschaffung zwar fast im dreistelligen Eurobereich lag, aber "Regenjacken" von Discounter oder aus dem Kaffeeladen taugen einfach nicht wirklich, da musste wie bei den Schuhen mal was vernünftiges her. Jetzt warte ich schon sehnsüchtig auf einen kühleren, regnerischen Tag, damit ich die auch mal in echt austesten kann, und nicht nur mit dem Arm unterm Wasserkran. ;)

bei regen und sommerlichen

bei regen und sommerlichen temperaturen setze ich mir nur ein käppi auf, damit das wasser nicht so ins gesicht läuft. im winter habe ich eine softshelljacke mit kaputze von gore. da langt es, bei plustemperaturen ein kurzärmliges hemd und bei minus ein langarmshirt drunterzuziehen.schön wäre, wenn man die ärmel per reissverschluss von der jacke abmachen könnte, ansonsten bin ich voll zufrieden.(man kann halt nichht alles haben...bin schon über die kaputze froh)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links