Benutzerbild von CoRun

Hallo,
das war ja klar, dass sich die Kinder irgendwann mit dem Laufvirus der Eltern infizieren würden. Sie sind sechs und sieben Jahre alt. Kennt sich jemand damit aus, was altersgemäße Strecken und Tempi sind?
Es geht nicht um Training, sondern um gemeinsames Spaßhaben. Für den Struwwelpeterlauf beim Frankfurt Marathon (420m) sind die beiden auf jeden Fall schon mal gemeldet. Und freuen sich.
Danke für Tipps
CoRun

tipps

Nun ja, mal sehen, ob ich euch weiterhelfen kann.

Mit dem Spaß haben seid ihr schon auf dem richtigen Weg. Alle Art von Laufspielen sind angesagt. Nun hat man ja als Familie nicht unbedingt die Menge von Kindern wie in der Schule. Aber wenn man das Feld absteckt, kann man auch mit vier oder fünf Leuten Fangespiele spielen. Immer auch eine Erlösungsmöglichkeit bieten. Steh-Geh z.B.
Dann machen meine Zwerge auch ganz gern Paarlauf. Welches Paar schaft die meisten Runden in ... Minuten. Tipp: Runden nicht zu groß wählen.
Ansonsten könnt ihr wie mit einem Beginnerplan arbeiten. 2 min laufen 1 gehen und dann steigern.
Wenn die zwei schon in die Schule gehen, sollten sie eigentlich schon eine Grundausdauer von 5 - 10 Minuten haben. Wenn sie an den Bundesjugendspielen teilgenommen haben, müssten sie meiner Meinung nach auch schon 800m gelaufen sein. Da sind meine Erstklässer dieses Jahr Jungen zwischen 3:33 und 5:10 min gelaufen und die Mädels zwischen 4:03 und 6:40 min. Die sind total durchschnittlich sportlich. Außer die beiden schnellsten, die sind talentiert.
Dann fällt mir noch das Fahrtenspiel ein. In einer Reihe laufen, ganz langsam, und dann überholt der Letzte die ganze Gruppe. Das kann man auch über ein paar Minuten machen.
Das Ganze würde ich aber nicht unbedingt über 30 Minuten hinaus ausdehnen. Allerdings kenne ich den Bewegungsdrang eurer Kinder nicht. Kann auch sein, dass sie damit unterfordert sind. Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist von Nöten. Und nicht drängen oder gar zwingen.
Hoffe ich konnte ein paar Anregungen geben.

----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Tipp eines Lauffreundes

seid bitte sehr sehr vorsichtig beim Laufen mit Kindern. Als Lauforganisator musste ich mich damals mit diesem Thema auseinandersetzen.
Kinder haben beim Laufen im Normalfall keine natürliche Schwelle, sondern sie rennen halt bis sie fast umfallen.
Deswegen gibt es auch für Veranstaltungen klare Definitionen, was für Streckenlängen angeboten werden dürfen. Wenn ich hier lese, dass 6jährige bereits 1000m im Wettkampf laufen, dann ist das schlicht nicht in Ordnung!

bis 7 = 400-max. 600m
8/9 = 1,5 - 3km
10/11 = 3 - 5km
12/13 = 4-5km max. 10
14/15 = 5km max. 10

die erste zahl der km-Angaben bezieht sich auf Landschaftsläufe, die ander Angabe auf ausgesprochene Strassenläufe.

also - geht bitte vorsichtig mit euren Kindern um, sonst verlieren sie sehr schnell die Freude am Laufen. man muss immer eins wissen - Kinder in dem Alter sind absolut keine Ausdauersportler. Sucht für sie lieber sportliche Sachen raus, die so Kobiwettkampfe sind aus Laufen, Springen, Werfen - vielleicht noch verbunden mit Denksportaufgaben. Das ist für Kinder viel interessanter.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links