Benutzerbild von skipper

Hallo zusammen,
eigentlich könnnte es mir ja egal sein, aber irgendwie fühle ich mich von einigen Zeitgenossen hier - was die Laufleistung angeht - irgendwie verarscht. Würde mich mal interessieren, was Ihr von dieser story (unten) haltet? (Den Nickname aus anhängenden mails hab ich mal "ausgeixt" - will schließlich keinem hier was Böses....)

mit sportlichem Gruß
Skipper

Von: XXXXX
An: skipper
Betreff: Re: Trainingsleistung
Datum: Mo, 2008-08-04 08:32
Hi,
so wirklich kann ich Dich nicht verstehen; wo liegt Dein Problem??? Nur weil jemand viel km macht heißt das doch nicht das er härter trainiert wie andere; ich laufe seit 2 Jahren; das war bisher mein 3. Marathon; und seit diesem ja habe ich mir vorgenommen mind. 20km am Tag zu machen; was ist daran merkwürdig??
Eigentlich habe ich aber auch keinerlei Bock mich zu rechtfertigen.
So long
Michael
> Hi Sportsfreund,
> na offenbar redest Du jetzt nicht mehr mit mir.
> Also ich sehe das so: Entweder Du hörst auf, hier Deine Fantasiekilometer einzutragen, oder ich werde diesen thread hier umgehend zur öffentlichen Diskussion stellen..
>
> nix für ungut
>
> Skipper
>
> Von: skipper
> An: XXXXXXX
> Betreff: Re: Trainingsleistung
> Datum: Fr, 2008-08-01 13:09
>
> hallo XXXXXX,
> erstmal danke für Deine Info. Hab mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und zu folgendem Ergebnis gekommen:
> Du läufst also über 7 Monate konstant 25(!) km am Tag
> Deine Laufleistung in 2008 liegt damit bei beachtlichen 4.500 km (!) damit trainierst Du doppelt so hart, wie ich.
> Du dürftest ca. 10 Jahre jünger sein als ich - (der einzige Michael mit ner 3:29er Zeit ist "M35")
>
> Also - wenn auch Deine "Sehnen" angabegemäß nicht lügen, für mich klingt die story komplett unlogisch: Entweder stimmt Deine Wettkampfzeit nicht, oder Deine Laufkilometer, oder beides. Tut mir leid :-I
>
> mit sportlichem Gruß
> Berthold
>
> > Hi Skpipper,
> > stimmt, ist schon recht viel. Meinen letzten Marathon habe ich in 3:29 absolviert (im März in Freiburg) und peile für Frankfurt 03:15 an. Bin damit als "Raucher" allerdings sehr zufrieden. Ansonsten macht es mir einfach nur Spaß zu laufen; die Luft; die Ruhe; die Anstrengung, macht einfach Spaß und tut gut; that`s all
> > Viele Grüße aus Frankfurt
> > XXXXXXX
> >
> >
> > > Hi "XXXXX"
> > > super Laufleistung - dürften bei Dir so durchschnittlich 25km am Tag sein (über den Daumen gerechnet bei einem Tag Ruhepause in der Woche). Würde mich mal interessieren, auf welchem Niveau bei diesem Pensum so Deine Wettkampfzeiten liegen bzw. ob Du auf dem Ultra-Marathon-Trip bist?
> > >
> > > Beste Grüße
> > > Skipper (Berthold)
> > >

Hi Skipper, Du hast Recht!

Es ist wirklich EGAL!

Ich hörte erst letzte Woche das erste Mal davon, dass man manchen Angaben zu km etc. nicht zu sehr glauben sollte.

Aber ehrlich: Wie doof ist das denn?!
Ich oute mich ganz offiziell als jemand, der sich davon anstecken lässt, bei den gelaufenen Kilometern, z.B. im Städtevergleich, den einen oder die andere zu überholen. Gibt da auch richtig kleine Wettbewerbe untereinander. Weitestgehend unverkrampft!

Und an meiner persönlichen Statistik erfreue ich mich nach einem Lauf immer als Erstes.

Dass die Angaben - soweit technisch möglich - exakt das wiedergeben, was ich gemacht habe, versteht sich von selbst.
Zu allem anderen ist es nichtmal lohnenswert, sich überhaupt Gedanken dazu zu machen.

Gruß,

L.
Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

Wirklich erstaunlich....

Auch ich bin immer wieder über die Laufleistung einiger Personen hier erstaunt, aber das Thema ist auch schon des öfteren ausführlich im Forum durchgekaut worden. Und da ich es nicht beurteilen kann erspare ich mir auch jegliche Bewertung.

Ganz besonders gefallen mir aber die Kandidaten, die sich im Forum als Laufanfänger outen, ca. 500 Doppelzentner zu viel auf der Hüfte haben und dann mit Lichtgeschwindigkeit in der Platzierung nach oben durchstarten. Guten Powerriegel gefunden ? ;-)

Ich persönlich nutze die "Ranglisten" eher als Ansporn meinen inneren Schweinehund zu überwinden. Entweder um mal ein paar Plätze nach vorne zu kommen oder mich von hinten nicht überholen zu lassen. Man kann in der Rangliste dann auch ganz erkennen, dass Läufer die von der Platzierung in meiner Liga anzusiedeln sind auch ähnliche Laufleistungen wie ich haben und in der Rangliste zwischen uns ein stetiger Wechsel stattfindet. Diese Angaben sind dann auch glaubhaft.

Wenn jemand aber meint sich selbst besch..... und hier profilieren zu müssen soll er es tun, ich freue mich über meine persönlichen Fortschritte.

Hi Skipper

Mein Vorschlag wäre, du machst mit dem Michael einfach mal einen Lauftermin aus. Das ist nämlich ein ganz netter. Im übrigen liegen mir alle seine Polar-Daten vor, weil wir ab und zu in Aachen zusammen laufen. In Freiburg war ich auch dabei, leider hat er mich da um 48 Minuten abgehängt. Bis bald mal - Gruß Edgar Runkel

Ich weiß gar nicht warum

Ich weiß gar nicht warum ihr euch aufregt. Ob jemand hier die Kilometer die er einträgt auch gelaufen ist oder nicht ist mir wurscht. Denn letztendlich bescheißen sich diese Leute doch nur selber. Und warum sollte jemand nicht jemand täglich 20 km laufen, das sind 2-3 Stunden laufen wieso sollte das nicht gehen.

Gruß Saarthunder

Hi saarthunder, probier´s

Hi saarthunder,
probier´s doch einfach mal aus. Wenn Du dieses Programm 7 Monate lang geschaft hast, rennst auch Du die 42 in unter 3 Stunden....

have fun ;-))

Skipper

curro ergo sum

hey tom, nur zu Deiner info:

hey tom,
nur zu Deiner info: auch in unserem team (kmspiel jogmap2) haben wir einen Läufer, der schon die 2:30 gelaufen ist. Mit einem ähnlichen Laufpensum. Aber 2:30 sind eben nicht 3:30. Das nenn ich eben "unlogisch"

mit einem Lächeln

Skipper

curro ergo sum

Hi Edgar, nett oder nicht -

Hi Edgar,
nett oder nicht - darum geht´s doch gar nicht, nur um die Frage, wie realistisch man diese community hier eigentlich noch beurteilen darf....

Beste Grüße

Skipper

curro ergo sum

Passt doch

Wie willst Du mit dem Training ne ordentlich Zeit laufen?
Als Profi ok, aber als Amateur landest Du da eher im Übertraining. Keine Regeneration und wenns dann noch hoch kommt immer wieder die gleiche Belastung und kein Fortschritt. Dann ist die Zeit auch wieder realistisch.

Es gibt halt effektives und weniger effektives Training und dann natürlich noch die Veranlagung für die Geschwindigkeit.

Außerdem sind wir doch hier nicht bei der Tour, hier muss ja nicht jeder Bescheißen :-)

Ne skipper lass mal bin froh

Ne skipper lass mal bin froh wenn ich 5 x die woche meine 7- 10 km schaffe dass ist schon schwer genug. aber reg dich nicht auf wenn welche meinen sie müssen sich stärker machen als sie sind dann lass sie doch.

Gruß Saarthunder

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links