Hallo,

ich würde gerne wissen, welche Sportarten Ihr zum Ausgleich des doch sehr beinlastigen Laufens betreibt.
Ich bin auf der Suche nach einem Ergänzungssport, mit dem ich Kraft und Beweglichkeit trainieren kann. Kraft am liebsten im Bezug auf Rumpf (Bauch und Rücken) sowie Arme.
... ich weiß, eine Menge Wünsche auf einmal ;-))
Aber vielleicht gibt's ja doch einen Tip für mich.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Andi

Ausgleichssport

Hallo Andi,

parallel zum Laufen mache ich noch regelmäßig Krafttraining. Zum einen, um die Beine für das Laufen zu kräftigen, zum anderen, um Rücken, Arme, Nacken usw., die beim Laufen eher weniger beansprucht werden, zu trainieren.

Darüber hinaus fahre ich mehr oder weniger regelmäßig Kajak, wobei mehr die Arme beansprucht werden. In den Wintermonaten übe ich als Alternative zum Kajakfahren den Fechtsport aus.

Gruß
Der Szossi
*****************************************************
Kölner Halbmarathon "Die Generalprobe" 2007: 1:57:50
Berlin-Marathon 2007: 4:40:07
Halbmarathon Bonn 2008: 1:54:19

Schwimmen und Krafttraining

Hallo Andi,

bei mir bewährt sich gerade Krafttraining und Schwimmen sehr gut. Ich habe für diesen Zweck extra Kraulen gelernt, da ich mich beim Brustschwimmen sonst ja wieder zum Großteil über die Beinmuskulatur vorwärts bewegen würde.

Obwohl ich das ganze erst seit ein paar Monaten (Schwimmen) bzw. ein paar Wochen (Krafttraining) praktiziere, spüre ich schon die ersten positiven Auswirkungen. Diese bestehen neben dem langsamen Verschwinden meiner Winkearme für's Laufen darin, dass ich den Oberkörper ruhig und aufrecht halten kann, auch bei Läufen über 10 km Länge. Da griffen früher dann immer die Ermüdungserscheinungen und mein Laufstil litt und die Schultern waren nicht mehr locker.

Ruderergometer hatte ich auch ausprobiert, aber für mich wieder verworfen. Ich hatte das Gefühl, dass die Beinmuskulatur beim Rudern mehr gefordert ist, als man zunächst vermuten würde. Meine Beine haben dann jedenfalls schlapp gemacht. Schließlich wollte ich meine Laufumfänge nicht runterfahren müssen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche nach dem Richtigen für Dich.

Liebe Grüße,

Amaya

Dehnen, Gymnastik und Tanzen

Ich mache 1x/Woche Rumpfstabilisierung auf der Matte - das trainiert kraftmäßig alles. Beweglichkeit kannst du auch mit regelmäßigem Dehnen trainieren. Für die Koordinationsfähigkeit und als Ausgleich finde ich Tanzen super.

Hi,

ich mache im Sportstudio ein Kraftprogramm hauptsächlich für den Oberkörper(Bauch, Rücken, Schultern), aber auch zusätzlich Krafübungen für die Beine -vorweigend Beinrückseiten, die man beim Laufen vernachlässigt. Für die Koordination spiele ich noch zusätzlich Tischtennis -in den Wintermonaten/Saison mehr im Sommer weniger, da höhere Laufumfänge

viele Grüße

U

carpe diem-Nutze den Tag

Ich fahre Fahrrad, was

Ich fahre Fahrrad, was leider aber ziemlich auf die Beine geht...und mache auch 2 mal wöchentlich Gymnastikübungen zur Kräftigung von Becken, Rumpf und Bauch.

Mein Ausgleich ist.....

Mein Ausgleich zum Laufen ist das Fitness-Studio.
Das Laufen immer im Wechsel mit dem Fitness-Studio.
An den Tagen im Fitness-Studio wechsel ich in der Regel auch die Geräte.Da mache ich dann nach dem Muskeltraining(Ganzkörpertraining)Ruderergometer oder Crosstrainer.
Nächstes Jahr werde ich mir ein Crossbike kaufen dann fahre ich zum Studio immer mit den Rad.

Sport

Also ich spiele noch Handball; dass mach icha ber schön länger als laufen - damit hab ich grad erst angefangen. zusätzlich fahre ich häufig Fahrrad (kurze Strecke jeden Tag zur Arbeit und am Wochenende dann mal längere Strecken). Wenn ich dann noch Zeit finde, gehe ich 1-2x in der Woche schwimmen. 2-3x in der Woche mache ich Krafttraining zuhause mit 70% meiner Maximalkraft (das ist aber auch gleichzeitig das Training in der Pause unserer Handballsaison). Das ist aber ganz gut, weil da viel für rumpf und Arme und nur ein bisschen was für die Sprungkraft dabei ist.
Also eigentlich querbeet. Ob das so gut ist, weiß ich aber noch nicht; hab ja wie gesagt mit Laufen erst angefangen. Mal sehen, ob ich das alles so halten kann oder ob es mir zuviel wird...

Hallo Ihr, vielen Dank für

Hallo Ihr,

vielen Dank für die vielen Antworten!!
Jo, ich denke, am Ende mach Fitnessstudio mit Kraftübungen am meisten Sinn. Oder ich finde die Disziplin und mache daheim einige Übungen als Ausgleich (eben für Bauch, Rücken und Arme).

Viele Grüße
Andi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links