Benutzerbild von marathoni.

...
allsonntäglichen Abendlauf erst nach Sonnenuntergang gestartet,
dabei leider zum Fliegenfänger verwandelt,
währen dem Lauf ab und zu Kaltluft in Elbnähe von bestimmt 5°C Unterschied genossen,
andere Atemtechnik ausprobiert und für gut befunden,
dabei in der Streckenhälfte 2min unter der Bestzeit gewesen,
zu diesem Zeitpunkt die Jogmap-500 voll gemacht,
ohne das geringste Problem zu Ende gelaufen,
neuen persönlichen Streckenrekord aufgestellt,
gleichzeitig Pace erstmals unter 5min gedrückt
...

es gibt Dinge die kann man nicht kaufen ...
die gibt es nur beim Laufen ;)

0

Klingt...

...nach dem beinahe perfekten Lauf. :)

Musst Du Dir nur noch was gegen Fliegen besorgen...

Wie sieht denn die neue Atemtechnik aus?

---
de nihilo nihil

Dampflok

Ich hab mich bis letztens die ganze Zeit über dazu gezwungen, langsam und tief einzuatmen (3-4x mal kurz ein, 2x lang aus). Dabei kam es öfters zu Sauerstoffmangel oder Seitenstechen, sodaß ich aus dem Takt gekommen bin. Das "wegzuatmen" ist zwar möglich, geht aber auf Kosten der Zeit, da ich da immer langsamer laufen muss. Dieses Mal war der Takt 2x kurz ein und 2x kurz ausatmen was echt gut klappt. Ein weiterer Vorteil liegt in der dadurch erhöhten Schrittfrequenz. Na mal sehen ob das nächste Mal wieder so glatt läuft. Für Fußgänger oder anders langsames Volk klingt das übrigens recht bedrohlich, besonders wenn so 'ne Dampflok aus der Dunkelheit auftaucht.

PS: Wegen der Fliegen mach ich mir keine Sorgen. Irgendwann muss ich ja mal alle gefressen haben, dann ist Ruhe ;-)))

----------------
"Wer etwas erreichen will findet einen Weg, ansonsten eine Ausrede"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links