Benutzerbild von Spindoc

So, Dank internetfreiem Urlaub nun etwas verspätet mein Bericht zum HM.
Angemeldet hatte ich mich für den Altmühlseelauf am ersten Urlaubstag (19.7).
Warum ? Ganz einfach:
Das war 500km von der Heimat entfernt, hier kennt mich keiner.....und die Strecke war komplett flach.
Nach ca. 6h (fast) staufreier Anreise dann also schnell das Auto leergeräumt und mich dann von der Familie am Start absetzen lassen.
Als Werbegeschenke gab es beim Abholen der Startnummern Haarshampoo (!)...interessant.
Eine Stunde vor dem Start habe ich meine Wade im Abstand von ein paar Minuten mit Voltaren bearbeitet unter der Hoffnung, daß sie nicht zickt und zwickt.
Leistungsmäßig realistisch sortierte ich mich dann so im Bereich der 1:45 bis 2:00 Zielzeiten ein, damit man dann nicht nur noch überholt wird.
Garmin programmiert, Startschuss und Los..ich fand es schon beeindruckend, als 600 Paar Beine lostrabten. Ich weiß, wie mag es sich wohl anhören wenn 20000 loslaufen.
Die ersten Km ging es ganz prima...meine Wade lies ein Tempo von 5:30 min/km zu. Erst ging es durch ein paar Straßen und dann durch Felder und dann zum See..
Bei der ersten Wasserstelle habe ich mich dann auch direkt verschluckt und erst einmal ein paar hundert Meter mit dem Schluck Wasser gekämpft. Am See stand dann meine Familie bei km 8,5 um mich anzufeuern. Bis dahin keine Probleme. So ab km 12 wurde es dann haarig, durch die Autofahrt hatte ich den ganzen Tag nichts ordentliches gegessen und irgendwie ging mir der Saft aus.
Daher dann auch große Freude über die erste Verpflegungstelle mit isotonischen Getränken. Erschwerend kam hinzu, daß die ganze Strecke nur auf Teer gelaufen wurde und ich eigentlich nur auf
Waldboden laufe. Km 16-20 taten dann einfach nur noch weh..die Ferse schmerzte und ich kannte mich nur noch mit Cola und Traubenzucker von Verpflegungsstation
zu Verpflegungsstation retten.
Beim letzten KM war mir nur noch alles egal...nur noch ankommen.
Zieleinlauf : 1:55:24
Unter 2h wollte ich bleiben...geschafft.
Der Muskelkater hielt sich in Grenzen...nur den Schmerz unter der Ferse habe ich behalten...und den Respekt vor denen, die 41km laufen...
Alles in allem aber eine sehr gute Veranstaltung, kann ich nur empfehlen.

Gruß
Spindoc
P.S. der Sieger kam irgendwie bei 1:15 an....pervers.....

0

danke

...für die motivation
ich geh sofort laufen und ich MUß einen hm für den herbst finden !!

da war noch was...ach ja :
und auch hier noch mal :
herzlichen glückwunsch !!
freu mich für dich , daß es so super geklappt hat !!

viele grüße
in eile :)
christine

Meinen Glückwunsch!

Und lustig ist's...Du zollst den 41km-Läufern Deinen Respekt und Dir meinen!
Ich find nämlich HM schon schwer beachtlich! :)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Schäm Dich ;-)

erst über Deine Wade rumjammern und dann SO ne Zeit hinlegen - da könnt man ja glatt neidisch werden.
Aber ich gönn es Dir von Herzen und freu mich, dass die Wade brav war... vielleicht lag's ja an meinen Drohungen :-)
Also herzlichen Glückwunsch auch von mir - so wie sich's anhört war Dein erster HM wohl nicht Dein Letzter...

Liebe Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

herzlichen glückwunsch ...

... zu deinem superdebut. hört sich nach einem richtig schönen HM an. wo ist das denn genau?
schönen sonntag - christiane

Altmühlseelauf

Hier ist der Link:
http://www.altmuehlseelauf.de/

LG
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links