Benutzerbild von Dirk Stein

Mir schwante schon gestern nix Gutes, als ich den Wetterbericht gesehen hatte: Donnerstag, heißester Tag der Woche.
Und trotzdem: Nach dem üblichen Affentheater im Büro, bin ich Hornochse doch tatsächlich die 16km nach Hause gelaufen. Bei der Bullenhitze. Hab geschwitzt wie ein Schwein und geschnauft wie ein Pferd. Mein Gesicht war schon nach wenigen Kilometern krebsrot und ich war von oben bis unten pudelnass. Wer mich gesehen hat, hat sicher gedacht:"Der hat ja ´ne Meise"

Jetzt sitz ich hier stolz wie ein Gockel, weil ich´s geschafft habe. Zwar langsmer als sonst, aber Schneckentempo war´s nun auch nicht.

Tja, und jetzt überleg ich, ob ich alter Esel solche Spinnereien in Zukunft nicht doch besser sein lassen sollte...

...mh, ich glaub nich... ;-)

0

So lange

Dir danach noch solche Blog-Einträge einfallen (und es Dir nicht schadet), lass es NICHT sein.

cherry65

Saustarker Bericht

Saustarker Bericht. Da krieg ich gleich Bock zu laufen! :)

Gruessel
s:)

--
"Gut abgerichtet kann der Mensch der beste Freund des Hundes sein."
Corey Ford

Na ihr habts gut: ich kann

Na ihr habt's gut: ich kann mich bei der Hitze kaum aufraffen, irgendwie ist bei mir grad der wurm drin. Während ich bereits nach 10min pitschnass und platt wie eine Flunder bin, hechten andere gazellenartig an mir vorbei. Das ist doch zum Mäuse melken.
Bei dem Wetter sollte man vielleicht lieber baden gehen, aber ich bin keine Wasserratte... naja, und beim Rad fahren hole ich mir immer 'nen Wolf ;-)
LG Amelle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links