Nachdem ich gestern ausnahmsweise schon um kurz nach 11 im Bett war, hätte ich erwartet, daß ich leichter aufstehe. War leider nicht ganz so.
Dann bin ich losgelaufen, mit Pulsuhr und Stoppuhr, Wetter war unerwartet gut (statt Regen wie in der Vorhersage Sonnenschein - d.h. Nebel, weil die Sonne noch nicht aufgegangen war). Ging eigentlich ganz gut, wenn ich von ein paar Widrigkeiten absehe: erst hatte ich den Eindruck, daß die Schuhe ungleichmäßig geschnürt waren (Druckstelle), das Kabel des iPod war heute besonders lästig, und dann bin ich aus Versehen mit dem kleinen Finger an die Stoppuhr gekommen und habe auf einmal irgendwas gezählt... Zu guter letzt ist ein Schuhbändel aufgegangen - war mein erster Eindruck doch richtig.
Blöd finde ich nur, daß ich trotz der Sprints fast langsamer war als sonst :-(.
Dafür habe ich richtig schön geschwitzt :-)

0

...

Es kann sehr hilfreich sein, wenn Du das Kabel vom Ipod unter dem Brustgurt durchführst.

Ich hatte bisher das Glück, dass mir noch nie die Schuhe aufgegangen sind. Die Marathonschnürung wirkt da wohl wahrlic Wunder.

Es wäre auch nicht uninteressant das Ergebnis Deines ersten IT zu erfahren. Umfang, Intensität, Dauer?

Gruß SZ

Danke für den Tip mit dem

Danke für den Tip mit dem Kabel - ich werde das mal versuchen. Es wird zwar ein ziemliches "Geschlinge" werden, weil ich über den Sport-BH noch eine Art "Brustpanzer" anziehe, damit nur ja nichts hüpft...
Das mit den Schuhen ist mir auch das erste Mal passiert - bei den alten Schuhen mußte ich sowieso nach 100m nachschnüren. Wie sieht denn diese Marathonschnürung aus?

Zu dem IT selbst: es sollte in flachem Gelände 30 Minuten locker, und alle 10 Minuten 100 m schnell gelaufen werden. Ich weiß, das ist keine besondere Herausforderung, aber für mich allemal genug. Weil ich damit gerechnet hatte, durch die "Sprints" schneller zu sein, habe ich meine 30-Minuten-Runde um einen Schlenkerer erweitert, und weil ich nicht mit einem Sprint aufhören wollte, habe ich die die Intervalle ein bißchen geändert. Der Patzer mit der Stoppuhr hat mich natürlich irritiert...
Der Puls ist im Sprint rauf auf 167 (hätte sicher höher sein sollen) und dann ziemlich schnell wieder runter auf 148.
Ein Problem hatte ich allerdings mit der Distanzabschätzung wie weit 100 m sind... Vielleicht könnte ich es mal am Straßenrand probieren, wo die Pföstchen stehen - da sind wieviel Meter dazwischen? 25, 50?

Insgesamt würde ich sagen, daß das heute wohl kein richtiges IT war, weil ich die Sprints nicht konsequent genug gemacht habe; dafür bräuchte ich jemanden, der mich in den Allerwertesten tritt - aber meine Freunde zeigen mir den Vogel, wenn sie hören, wann ich laufe...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links