Benutzerbild von zapomek

Hallo!

Wieder einmal ist der Punkt erreicht an dem ich mich vor mir selber schäme. Mein Spiegelbild jagt mir kalte Schauer über den Rücken. Mittlerweile habe ich nicht nur einen ansehnlichen Bauch, den ich vor mir her trage, sondern er beginnt sich über die Seiten auszubreiten - furchtbar.
Früher als Teenager bin ich regelmäßig gelaufen und war schlank und rank. Da will ich wieder hin!
Das Problem ist nur das ich einen relativ schwachen Willen habe und als Lkw-Fahrer jeden Tag in Versuchung gerate die nächste Frittenhütte anzusteuern. Ich esse nun mal für mein Leben gern.

Na ja, habe mir fest vorgenommen meine Ernährung umzustellen und gleichzeitig wieder mit dem Laufen zu beginnen. Heute war das erste Mal und ich bin stolz auf mich das ich die Strecke durchgelaufen bin - 4,7 km in ungefähr 45 Minuten. Meine körperliche Verfassung ist nach dem Lauf erstaunlich gut. Hatte mit Schlimmerem gerechnet. Nur die Waden brennen ein wenig, aber das kann ich verkraften.

Dennoch habe ich Angst das ich nach kurzer Zeit wieder in alte Verhaltensmuster zurückfalle.
Wäre schön wenn ich einen Laufpartner hätte....

Wünscht mir Glück!

Luigi

0

Hi Luigi, alles Gute von

Hi Luigi,

alles Gute von mir! Ich war Ende des letzten Jahres an einem ähnlichen Punkt angelangt (Spiegel hat mir die rote Karte gezeigt).
Und aus der Vergangenheit wusste ich ja noch, dass da etwas sportliches in mir schlummert. Es wollte nur wieder geweckt werden ;-)
Daher: anfangen, dranbleiben - dann kommt der Spaß von ganz alleine! Und die Frittenbude ist dann auch keine (so große) Versuchung mehr!
Toi-toi-toi,
Sabine

hallo luigi, du glaubst gar

hallo luigi,
du glaubst gar nicht wie sehr ich dir nachempfinden kann.ich laufe schon ziemlich lange und werde trotzdem nicht dünner weil auch ich so gerne esse.....
jetzt bin ich auch wieder auf so einem ernährung umstellungs trip. hoffe auch ,das es diesmal länger hält als zwei wochen... also, hoffnung nicht aufgeben, es gibt immer leidensgenossen :) lg silke

immer schön weiter blogen

Hallo Luigi,

bist doch schon mittendrin. Bloge hier regelmäßig und das ist dann schon Motivation. Außerdem bist du in Deiner Stadtliga schon auf Platz 3. He da träumen wir doch nur von. Was das Essen angeht, setzte Dir doch ein Ziel (z.B. 10 km in der Woche) und dann belohnst Du Dich fürs schaffen (aber nicht gleich wie Obelix) - ohne schlechtes Gewissen. Als Kraftfahrer würde ich natürlich versuchen, zwischendurch mal zu laufen. Jede Wette, dass das nach kurzer Zeit richtig klasse ist. Alles eine Frage der Gewöhnung.

Also lass von Deinen nächsten km hören, Dirksen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links