Heute bin ich das zweite Mal gelaufen und ich musste mit Erschrecken feststellen das ich mich übernommen habe. Mein erster Lauf war von der Leistung her aufjedenfall zufriedenstellend. Klar hatte ich Muskelkater, aber konditionel war alles im grünen Bereich. Da ich erst seit kurzem wieder Nichtraucher bin habe ich mir das mit dem Laufen viel schlimmer vorgestellt. Naja.. mit dieser "ach ist ja alles halb so wild" Einstellung bin ich heute auch an die ganze Sache ran gegangen und das war wohl ein grosser Fehler. Mussten schon öfters Pause einlegen und auslaufen als beim ersten Mal. Nach unserem Training war mir, sobald ich mich hingesetzt oder gebückt habe, wurde mir schwindelig.
Deswegen mache ich jetzt erst mal 5-6 Tage Pause und gönne meinem Körper eine kleine Erhohlungsphase. Vor allendingen werden mir das meine Beine danken.

Aber diese kleine "Pause" werde ich wahrscheinlich sinnvoll Nutzen und mich nach guten Laufschuhen und einer Pulsmessuhr umschauen.

So long.... :D

0

2ter Lauf

bin heute auch das zweite Mal gelaufen. Und es hat mich schon einiges gekostet, da langsam ranzugehen. Wollte heute die 10KM schaffen ohne zu gehen, dafür mußte ich aber beim Tempo aufpassen. Nach fast 80 Minuten war ich dann auch wieder zu Hause und es war vollbracht. Na klar, keine gute Zeit, aber was soll's, ich lauf ja für mich.
Also nicht aufgeben, sondern nur einfach Zeit lassen beim Laufen (und les mal von Herbert Steffny, "Das große Laufbuch", ein tolles Buch zum Laufen-"lernen"). Das mit der Pause wird dort auch als Teil des Trainings gesehen.
Torsten

Bitte nicht...

...5 oder 6 Tage warten. Schau mal Mittwoch, wie es Dir geht und wenn es geht, mache einen relativ kurzen und vor allem sehr, sehr langsamen Lauf.

Wartest Du länger als drei Tage, verpufft der größte Teil des Trainingseffektes von heute. Wenn Du natürlich Mittwoch noch nicht wieder auf dem Damm bist, solltest Du warten.

Gilt auch für die Zukunft: Möglichst keine Pausen von länger als 72 Stunden, sonst wird das sehr, sehr zäh mit dem Ausdaueraufbau...

---
de nihilo nihil

2. Lauf

Glückwunsch zu dieser Leistung. Ich rate es nicht zu übertreiben. Im zweiten Lauf schon 10 km ist eine Leistung. Ihr müsst nur wissen, dass der Körper (Bänder, Sehnen, etc.) länger braucht, sich an diese Belastungen zu gewöhnen. Mit der Kondi geht es da verhältnismäßig schnell. Da sind auch mal schnell Überlastungen vorprogramiert. Ich würde hier über die Woche mehrere Läufe und kürzere Distanzen wählen. Die wöchentlichen Kilometerumfänge um max. 10 % steigern.
Wolfgang
www.laufpark-stechlin.de

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links