Hallo zusammen,
jetzt schreib ich auch mal meinen ersten Blog... cih laufe noch nicht so lang, ein Jahr sehr undiszipliniert - mit wochenlangen Löchern dazwischen - und jetzt seit zwei Wochen sehr diszipliniert 3-4 x pro Woche immer ca 5 km. Morgen hol ich mir auch eine Pulsuhr. Mein Problem ist: ich laufe mit Hund - muss ich, der muss ja raus. und zweimal gehen ist ja auch doof. Der Hund muss aber immer mal stehenbleiben und dann muss ich auf der Stelle laufen oder Liegestütz machen oder mal umdrehen und ein Stück zuurück weil er trödelt oder seinen Ball verloren hat... etc pp. Natürlich hab ich dann insgesamt eine beschissene Zeit. Meine Frage: Wie schädlich ist das fürs Trainingsergebnis, wenn ich immer unterbrechen muss? Solang mein Puls nicht wesentlich runtergeht (es sind meist nur so ca 20 bis 30 sec) ist das doch eigentlich egal oder? Oder bin ich dann "aus dem Tritt"?
Wer damit Erfahrungen hat, kann mir bitte gern ein paar Tipps geben! Danke, Eure Stephi

0

Google Links