Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Captain Caracho

Hallo liebe Laufkollegen,

ich habe im Rahmen einer langfristigen gesunden ERnährungsumstellung in ca. 7 Monaten 20kg abgenommen - nun bin ich richtig schön drahtig und bewege mich (natürlich) wesentlich leichter (72kg)! So habe ich auch wieder mit dem neuen Körpergefühl angefangen zu laufen.... GENIAL!!!!

Nun gibt es nur noch eine Hürde..... ICH RAUCHE! (ca. 1 Schachtel / Tag)

Ich würde so gerne aufhören, habe aber Bedenken, daß ich dadurch wieder zunehme!

Hat jemand grundsätzliche Erfahrung mit dem Rauchen-Aufhören und Ernährung in der Zeit!

Vielen Dank für EUre Tips!

Euer Caracho

Wer weiß da schon genaues ;-)

Hi,

ich habe nach 40kg Gewichtsverlust letztes Jahr mit dem Rauchen aufgehört. Trotz regelmäßigem Sport und gesunder Ernährung habe ich ca. 10 kg zugenommen. Ein Teil geht aufs Sportstudio und Muskelaufbau, ein Teil auf die Veränderung des Stoffwechsels. Es waren jedenfalls keine Süßigkeiten etc. im Spiel, da ich sie aus meiner Ernährung verbannt habe.
Die Docs sind sich da auch nicht einig. Geh mal davon aus, dass Du zunehmen wirst und versuche es gleich von Beginn an durch mehr Sport und weniger Kohlenhydrate zu kompensieren.

Grundsätzlich ist aber das Nichtrauchen sehr viel besser, als ein paar Kilo zuviel zu haben.

Viel Glück!
Potty

Nicht rauchen ohne.....

....dabei Gewicht zuzulegen scheint ja wohl schier unmöglich.
Ich habe vor 3 Jahren durch Hypnose die Glimmstengel in die Wüste geschickt. Diese Sitzung versprach damals "Rauchentwöhnung ohne Gewichtszunahme". Das hat bei mir nicht funtioniert, aber da hatte ich auch noch keine Ahnung von gesunder Ernährung. Will sagen: wenn Du bereits jetzt mit Deiner Art Dich zu ernähren 20 kg verloren hast und sogar wieder aktiv läufst, dann steht dem Vorhaben kein einziges Kilo im Wege. Du darfst nur nicht die Kippen durch etwas essbares "ersetzen"!!! Disziplin ist das Zauberwort und davon besitzt Du scheinbar reichlich. Also mach Dich nicht verrückt und höre auf zu rauchen, ernähre Dich wie bisher und betreibe Deinen Sport. Ich bin sicher, wenn auch 1 oder 2 Kilo dazu kommen sollten, Du wirst es niemals bereuen dieses Laster aufgegeben zu haben. Ich jedenfalls wünsche Dir viel, viel Glück :-)

Glaub an Dich
Jutta

Nichtmehrrauchen und Kilos

Hallo Caracho,

habe vor ca. 3,5 Jahren mit dem Nichtmehrrauchen angefangen und hatte zeitweise 15 Pluskilos. Zur Zeit sind es noch 8 Pluskilos, aber die stören mich weniger als die frühere Qualmerei.

Die vielen anderen Vorteile des Nichtmehrrauchens überwiegen den einen möglichen Nachteil bei weitem. Eine gute Vorbereitung (kostenlos) auf das Projekt Nichtmehrrauchen findest du unter anderem bei rauchfrei-online.de

Wer minus 20 Kilo geschafft hat, schafft auch minus 1 Schachtel. Habe übrigens während meiner 37jährigen Raucherkarriere keinen Sport getrieben und habe in diesem Jahr die 33km Nordic Walking beim Panoramalauf in Willingen in 4Std.50Min. geschafft. Hätte ich vor drei Jahren nicht für möglich gehalten.

Wünsche dir ein gutes Gelingen mit dem Nichtmehrrauchen.

NordicWalking ist toll

mal als positives beispiel ...

ich habe ende september 2006 aufgehört zu rauchen und nicht zugenommen. dazu muss man allerdings sagen, dass ich mich seit jahren bewusst und ausgewogen ernähre und das genauso nach dem rauchstopp weitergeführt habe - sicherlich ein vorteil.
da du mittlerweile weißt, wie es geht, kannst du bewusst mit den fallstricken der "oralen suchtverlagerung" umgehen - disziplin hast du, wie weiter unten schon erwähnt, absolut bewiesen.
ein leichtes gewichtspendeln nach oben in den ersten wochen musst du womöglich durch die umstellung des gesamten stoffwechsels in kauf nehmen, das dürfte sich aber nach einigen wochen erledigen, zumal du ja regelmäßig läufst - was auch eine gute ablenkung ist ...

zum rauchstopp: mach es, es befreit enorm - in vielerlei hinsicht.

Ernährungstechnisch ist

Ernährungstechnisch ist glaube ich alles gesagt!

Ich kann nur eins sagen: Hör auf zu rauchen!
Ich habs letztes Jahr im Oktober einfach spontan dran gegeben.
(15 Jahre - zuletzt 2 Päckchen am Tag)

Ich bin so froh das dieser Zwang endlich weg ist.
Man fühlt sich freier, wenn man ohne Sucht lebt.

Du schaffst das.

Schöne Grüße
Björn

Einfach aufhören!

Ich hab in den letzten 2 Jahren 40 Kilo abgespeckt, dann mit dem Laufen angefangen, dann mit dem Rauchen aufgehört (weil's nicht mehr zu mir und meinem Läuferleben passte) und hab dann insgesamt 7 Kilo zugenommen - die sich noch hartnäckig halten.
Aber: ich rauch nicht mehr! Das ist mir mehr wert...

Wichtig ist halt, dass man sich über's Essen keine "Ersatzbefriedigung" holt... 1-3 Kilo sind völlig normal, weil sich der Stoffwechsel erst umstellen muss. Aber wenn Du weiter artig sportest und auf Deine Ernährung achtest, dann dürfte nicht viel passieren.

Und wenn Dich der Schmacht packt -> geh laufen! Damit ist der Schmacht weg, Du verbrennst Kalorien und kannst währendessen nicht essen! ;)
-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Hi, fast jeder nimmt nach

Hi,

fast jeder nimmt nach dem Rauchstopp zu. Das liegt zum Großteil daran, dass dein Körper rund 300 Kalorien pro Tag weniger verbraucht. Er muss halt nicht mehr gegen Giftstoffe ankämpfen.

Aber wie gesagt: NICHT JEDER NIMMT ZU!

ICh habe vor knapp 3 Jahren aufgehört, etwa 10 Kilo (auch durch Kompensation mit anderen Sachen) zugenommen und dann endlich mit Sport angefangen. Die Kilos sind alle wieder weg und ich fühl mich einfach super.

Wenn du magst gibt es eine ziemlich nette Community im Netz, die sich mit Nichtmehrrauchen aber auch auch mit vielen anderen Themen - unter anderem natürlich auch Sport (wir sind Laiensportler!!) - beschäftigt.

Schau mal unter www.mtforum.de. Registrierung ist Pflicht, wenn du nicht nur im NMR (Nichtmehrraucher) Bereich lesen willst. Ist aber eine formelle Sache und die Leute sind ziemlich gut drauf.

Meinen Nick dort kann ich dir, wenn du dich anmelden möchtest per PM mitteilen. Dann gibts bißchen Einführungsrunde bei Interesse.

LG
B.

Ein Kilo mehr oder weniger ...

Wie alle die hier geschrieben haben, hab auch ich aufgehört zu rauchen,
angefangen zuzunehemen und
dann mit dem laufen begonnen.

Es ist wir immer, alles was du willst schaffst du :-)

Wünsche dir viel Erfolg
Sven

der Wille zählt

Hallo Captain Caracho,
ich selber habe den Absprung ein paar Monate vor der Geburt meiner Tochter geschafft, und ich kann Dir nur sagen, daß das einfachste Rezept der Wunsch und der Wille sind nicht mehr zu Rauchen.
Dabei dürfen Überlegungen wie erneute Gewichtszunahme keine Rolle spielen, da sie nur Alibifunktion haben.
Schließlich hast Du die 20 kg nicht durch das Rauchen verloren, sondern durch Deinen gesunden Lebenswandel.
Das einfachste ist, einfach nicht mehr rauchen...fertig aus.
Wenn Du das durchziehst wirst Du in Sachen Körpergefühl genauso belohnt wie mit dem Laufen.

Ist am Anfang schwer, aber das geht schneller vorbei als man denkt.( knapp 10 Tage bei mir)

Toi, toi, toi Gruß Alteffear

P.S.: Hungerattacken lassen sich gut mit Rohkost eindämmen;-)

Hey Captain,

Hey Captain,

nachdem ich vor 2 Monaten mit dem Laufen angefangen habe, ging mir das Rauchen (10-15 pro Tag) zunehmend auf den Keks, so dass ich begann, es zu reduzieren und nun seit 2 Wochen keine mehr angerührt habe.

Komplett aufgehört habe ich deswegen sicher noch lange nicht, denn die Schmacht übermannt mich doch des öfteren mal.
Hier hilft mir allerdings der Tip meines Vorredners: Ein Stück Obst oder Gemüse! War anfangs nicht so der wirkliche Ersatz, ging aber immer besser, und so langsam verschwindet auch das Bedürfnis zu rauchen. Dir dürfte es nicht schwer fallen, da Du Dich ja bewusst ernährst!

Positiver Nebeneffekt: Leichte Zwischenmahlzeiten und keine Gewichtszunahme (zumindest bei mir bislang nicht...)

Und wenn nicht - sch... auf ein paar Kilo mehr; es wird Dir sooo viel besser gehen!

Gewichtszunahme nach Rauchen

Hi, habe schon mal das Rauchen aufgehört, aber 8kg danach zugenommen alsohab ich wieder angefangen. Letztes Jahr Nov.:neuer Versuch. Hab mir gedacht, das passiert mir nicht mehr u.hab mit Joggen angefangen. Anfangs ziemlich undiszipliniert u.immer wenn ich Lust auf Zigaretten hatte bin
ich ne Runde um den Block gelaufen. Erhöht den Dopamispiegel.Habe anfangs ein halbes kg zugenommen u. da ich jetzt ca. 4 ma l die Woche 1h jogge u.alles mit dem Rad erledige u. ca 1 bis 2 mal die Woche noch schwimme hab ich insgesamt 1,5 kg abgenommen. Laut Waage. Das schaffst dur auch u. ich kann wirklich fressen! Aber gesund halt.

Eigentlich gar nicht so schwer...

ich habe vor anderthalb Jahren mit dem Rauchen aufgehört, kurzfristig 2 kg zugenommen, die aber auch ganz schnell (nach 1 Monat) wieder weg waren. Laufen war in dieser Zeit superwichtig und neue Rituale statt der üblichen Zigarette. Nur mal so als Beispiel: ich habe nach jedem Essen einen (aufwendig aufgebrühten) marokkanischen Minztee getrunken. Kleingeschnippeltes Obst mit Joghurt aus einem hohen Glas gelöffelt, überhaupt Obst und Gemüse geschnitzt und geschnippelt (beschäftigt die Hände und wirkt nach mehr Essen, als am Ende tatsächlich auf dem Tisch steht und man kann sich zwischendurch mal was in den Mund stecken und Yoga, wenn die innere Unruhe oder das Verlangen nach einer Zigarette zu groß wurden. Das wöchentlich gesparte Zigarettengeld wurde auf dem Markt in besonders tolles, teures, exotisches Obst gesteckt (Belohnung), das ich mir unter normalen Umständen schon wegen des Geldes verkniffen hätte.
Das wichtigste war aber tatsächlich der Kopf. Du musst es wollen, das Nichtmehrrauchen. Und Dich darauf freuen, endlich wirklich frei zu werden. Dann klappt es - und mit so ein paar kleinen Selbstüberlistungstricks auch ohne Zunahme. Probiers doch einfach mal aus. Es lohnt sich.
Ich wünsch' Dir viel Glück.

Hallo, also ich bin ein

Hallo,

also ich bin ein ganz frischer Nichtmehr-Raucher (März) und ich habe bisher kein Gramm zugenommen.

Ich denke jeder Körper reagiert da anders.

Auch wenn Du paar Kilos drauf kriegen solltest, Du verlierst dennoch Deine "graue" Haut, die gelben Finger, Du sparst Dir einen Haufen Geld, Du rennst mehr- weil Du mehr Luft bekommst usw. usw. usw.

Probiers einfach aus und wenn Du es schaffen solltest, kannste mächtig stolz sein. Ich wünsch Dir aufjedenfall den nötigen Willen dazu.

LG Sandra

Ich würde so gerne

Ich würde so gerne aufhören, habe aber Bedenken, daß ich dadurch wieder zunehme!

Solche Argumente sind absolute Blödsinn und zeigen nur den schwachen Willen auf. Es ist auch eine beliebte Ausrede, wieder anzufangen. Ich habe vor 3 Monaten aufgehört und fast 1 Kilo verloren. Mach einfach genügend Sport und lass die Finger von zuviel Sweets, dann wirst du auch auf der Waage nix merken. Man nimmt nicht vom Nichtrauchen zu, definitiv!

Hi, willkommen im Club.Ich

Hi, willkommen im Club.Ich bin gerade dabei 10 kg abzunehmen (8 sind schon weg)und wenn ich das geschafft habe höre ich sofort mit dem Rauchen auf. Dann bin ich mal gespannt wie das mit der Gewichtszunahme ist.Ich werde meine jetzige "Abnehmernährung" beibehalten und weiter Sport treiben. Auf jeden Fall ist dann mit dem Rauchen Schluss. Ich hab die Abnahme geschafft (wobei ich nicht wirklich Übergewicht habe)und dann schaffe ich das Nichtrauchen auch.Also: Wir kriegen das hin !!!! LG tammytamara

Stoffwechsel

Hi,

vor genau 2 Jahren habe ich mit dem Rauchen aufgehört (1 Schachtel am Tag) und die ersten 6 Monate ca. 6 kg zugenommen. Ich hatte bewusst extra auf meine Ernährung geachtet und mich nicht mit Schokoriegeln getröstet, oder änliches. Allerdings habe ich die Umstellung meines Stoffwechsels bzw. meiner Verdauung gemerkt. Statt "täglich auf die Toilette" war es nur noch wöchentlich und ich hatte ein richtiges Völlegfühl. Achtung Schleichwerbung: Nachdem ich Activia Joghurt probiert hatte war es relativ schnell wieder normal. Muss nicht bei jedem so sein, aber mir hat es geholfen.

Aufgehört !!

Hi, also seit 6 Wochen rauche ich nun nicht mehr (nachdem die 10 runter waren. 1.Woche 2kg zugenommen, ab der 2.Woche wieder abgenommen. Geht immer hin und her, aber maximal 2kg. Ich achte aber auch weiterhin auf meine Ernährung und ich kann deutlich mehr und "hustenfreier" laufen.Und das Beste daran, es fällt mir gar nicht so schwer, obwohl ich über 30 Jahre geraucht habe. War wohl jetzt Zeit! Und das Tollste überhaupt: man merkt echt,daß man einen Haufen Kohle spart.Also versuchs einfach, oder hast du den Plan schon aufgegeben?? L.G. aus L.

Ohne Waage ...

... habe ich im Juni mit dem Rauchen aufgehört. Ich bin einfach zu viel gelaufen, quasi die Droge "Rauchen" durch Droge "Laufen" ersetzt. Ging gut. Geholfen hat mir auch das Buch: "Endlich Nichtraucher", Allen Carr. Nicht zum Aufhören, sondern so als Motivation für die Zeit danach.
Zugenommen habe ich jetzt erstmalig (nach der inzwischen angeschafften Waage), weil ich wegen Verletzung seit 8 (in Worten acht) Wochen pausieren muss und ich meine Fressgewohnheiten (durch das Laufen ging das ja) nicht geändert habe.

Also, gib Dir den Ruck und den Tritt in den eigene A...

ciao
tj

Zunahme normal...........

aber man kann es eingrenzen.

Vor nun bald vier Jahren habe ich aufgehört (oder besser unterbrochen??)
Gewichtszunahme von 73 auf 76 kg.
Aber::
Schnellere Laufzeiten.
Lungenvolumen beim Arzt vorher 110%(bin bereits gelaufen) ein Jahr später 131%
Bei mir ist es die Schockolade die nach dem Essen die Zigarette ersetzt.
Habe mir angewöhnt nur eine Rippe von der Großen zu essen.

Meist gelingt dies.

Viel Erfolg!!
Guß
wdS

Das ist ein klasse Gedanke!

Meine Deern und ich haben das hiermit

http://rauchfrei-online.de/

geschafft. Habe ungefähr die gleichen körperlichen Voraussetzungen wie du und ca. 5 Kg zugenommen. Ich muss allerdings sagen, dass ich nur wegen dem Rauchstopp vor ca. 300 Tagen mit dem Laufen begonnen und übertrieben hatte. Musste ne lange Pause einlegen.

Ich denke, wenn du fleißig sportelst und es nicht übertreibst mit dem Essen, dann ist ganz oki.

Viel Erfolg!

Didi

P.S. Sag mal Bescheid, wenn du bei der Seite bist. Dort bin ich aussie2310 ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links