Benutzerbild von Sandra74

Hallo,

kann mir jemand sagen, woran es liegen kann, wenn mir meine Hüfte schmerzt?
Ich laufe nicht besonders viel. Alle 2 Tage 7-10 km.
Ist es vielleicht eine Überbeanspruchung? Vielleicht habe ich meine Leistungsumfänge doch nicht sensibel genug erhöht!?
Oder liegt es am Gewicht? (1,79m - 77kg)

Während des Laufens tut es auch nicht weh, eher danach, wenn ich mal einige Zeit auf dem Sofa gefaulenzt habe. Dann fühle ich mich schon wie eine alte Oma (bin aber ERST 34).

Viele Grüsse,
Sandra

Hüftschmerz

Hallo Sandra,

nachdem ich vor 4 Wochen auch Schmerzen bekam, die nicht mehr weggingen, habe ich mich zum Orthopäden aufgemacht. Der hat nun festgestellt, dass mein rechtes Bein um 5mm kürzer ist und mir fürs Laufen eine Silikon-Ferseneinlage verschrieben. Ich laufe noch nicht lange damit, aber es scheint zu wirken. Dazu mache ich aber auch noch etwas mehr Gymnastik als vorher, einfach zur Prävention.
Vielleicht solltest Du auch 'mal beim Doc nachfragen!?
Am Gewicht liegt so etwas nicht unbedingt, da ich auch keine Traumfigur habe (1,85 zu 85)

Viel Erfolg + bleib gesund,
Markus
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

Hüftschmerzen

Hallo Sandra,

ich hatte vor Jahren mal eine Entzündung in der Hüfte. Da bin ich auch nicht viel gelaufen (viel weniger als Du). Das hat sich wie folgt geäußert. Während des Laufens habe ich gar nichts gemerkt. Wenn ich nach dem Laufen für wenige Minuten saß, z.B. im Auto, konnte ich mein Bein nicht mehr anheben. (nicht dass ich direkt Schmerzen hatte, es war mehr so, als wenn es komplett eingeschlafen war und ich keine Kontrolle mehr darüber hatte). Ich musste es dann mit den Händen anheben und bin dann humpelnder Weise gelaufen. Die Schmerzen fingen dann erst nach ca. 1 Stunde an und waren in der Regel nach einem Tag ohne Training wieder weg.
Ein Besuch beim Orthopäden hat das Problem aber gelöst. ca. 4 Wochen Trainingspause mit Antibiotika. Danach habe ich nie wieder das Problem gehabt und ich laufe jetzt viel mehr und regelmäßiger als damals.

LG Dagmar

Beschwerdefrei Laufen

Hallo,

habe vor einigen Wochen hier eine Buchempfehlung gesehen:
Beschwerdefrei Laufen, von Benita Cantieni (südwest Verlag) für 16,95 Euronen
Die best investierten 16,95 überhaupt...
... kann ich nur weiterempfehlen!!!

p.s.
Beinlängendifferenz ist der wohl erfolgreichste Running-Gag von Orthopäden, seit das Rad erfunden wurde.

Versuch bitte unbedingt

Versuch bitte unbedingt einen Orthopäden zu finden, der selber läuft.

Das sind meiner Meinung nach für uns die Besten.

Alle anderen erzählen dir was aus dem Lehrbuch.
Das hat aber meißt nichts mit den Lauftypischen Problemen zu tuen.

Achte beim laufen mal darauf, ob du beide Füße gleichmäßig/gleichartig abrollst.

Schöne Grüße
Björn

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links