Benutzerbild von eha

Nach 20 Jahren jeglicher Unsportlichkeit, mit Erfahrung in Halbmarathon und Triathlon, habe ich beim Zusehen von Marathonläufen immer wieder Lunte gerochen selbst mitzumachen.
Habe 2 Jahre lang täglich eine Ausrede gefunden nicht einen Meter zu Laufen !
Anfangs Mai 2008 gingen mir die Ausreden aus und ich versuchte meine ersten Kilometer auf der Laufstrecke.
Den einen schaffte ich auf Anhieb!
Gesponsert von meiner Familie, die mir zum Geburtstag neue Schuhe und neue Laufklamotten schenkten, steigerte ich meine wöchentliche Laufleistung enorm!
Nun lauf ich alter Sack in neuen Klamotten(88kg und Raucher)mit einen fast 50er(-1) auf dem Buckel in der Botanik herum...und es gefällt mir!
Schnell faste ich Ziele ...MARATHON 2010 in einer ansprechenden Zeit (4:30)
Mein jüngster Sohn, ein Würstel mit 60 kg und 21 Jahre begann auch sofort mit mir zu laufen, war aber von meinen Tempo (7min /km) nicht so begeistert(.....ohne Lauferfahrung!)
Ziel Marathon war aber auch seine Motivation.
Nach einigen Tage Training, 3-mal die Woche, die ich regelmäßig streng nach Pulsmessung laufe, hatte auch mein älterer Sohn (84kg..nach der Schwangerschaft und Geburt seiner Tochter Michelle) den Willen mitzumachen.
Nun haben wir Familienpass dank Jogmap, ein Ziel und Spaß bei der Eintragung der Traningsleistungen.
Übrigens:eine faule Tochter hab ich auch noch!! (Nicht mehr lange!)

Nächstes Ziel: Linzer City Lauf 10,5 KM

0

v

verschoben

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links