Hallo!

Ich habe neben meinen neuen Schuhen noch ein paar "alte" (so ca. 6-7 Jahre, Asics GT-2060) die jedoch kaum Kilometer gelaufen sind. Die Schuhe haben fast nur im Schrank gestanden bzw. wurden ggf. mal im Fitnesstudio benutzt.

Kann ich diese noch bedenkenlos benutzen? Oder sollte ich diese besser entsorgen?

Vielen Dank für Euer Feedback!

Nicht wegschmeißen!

Also entsorgen würde ich die wahrscheinlich noch nicht, denn du hast sie ja so gut wie nie benutzt. Ich würde aber wahrscheinlich keine intensiven Trainingseinheiten mehr damit machen (wg. der Dämpfung). Aber so zum täglichen Gebrauch oder für Shopping-Touren etc. kannst du die bestimmt noch benutzen. So habe ich das jedenfalls mit meinen ausgemusterten und noch ansehnlichen Schuhen vor.

Spezialisten gefragt

Viele behaupten, dass nach einigen Jahren die Dämpfungselemente überaltert sind und untauglich werden, so dass man aus diesem Grund auch keine Schnäppchenschuhe auf Halde legen soll. Ich zweifle an dieser generellen Aussage, bin aber kein Spezialist. Ich vermute, es kommt auf die Dämpfungstechnologie (Luft, Gel usw.) und die verarbeiteten Kunststoffe an. Vielleicht gibt es hier Spezialisten für Werkstoffwissenschaften oder Ingenieure, die dazu was sagen können.

Gruß
dadarun

Leben ist Bewegung

Laufband

Meine fertigen Laufschuhe brauche ich auf dem Laufband auf, das ist ja schon recht gut gedämpft, oder eben wie schon gesagt für kürzere Einheiten würd ich die schuhe auch noch nehmen.
Sportliche Grüße

_____________________________________________________________________________________________________________
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder, als der ohne Ziel umherirrt (Gotthold Ephraim Lessing)

PVC altert mit der Zeit

Laufschuhe halten nicht unendlich. Generell gilt, je leichter und instabiler, desto schneller die Alterung. Als Mittelwert könnten gelten:
# Trainingsschuhe ca. 800-1000 km,
# Trainings-/ Wettkampf -schuhe ca. 400-600 km,
# Wettkampfschuhe 100 – 300 km.

Hart-PVC als solches ist relativ steif und gegen Chemikalien wie Säuren, Laugen, Benzine, Alkohole und Öle beständig. Durch den Zusatz von Weichmachern erhält man das elastische Weich-PVC. PVC ist nicht besonders stabil gegen Hitze, Alterung und Witterungseinflüsse. Daher werden Stabilisatoren eingesetzt. Diese verändern sich aber mit den Jahre und lassen in ihrer Wirksamkeit in der Regel nach. Oft werden hier 4 - 6 Jahre als Richtwerte genannt, was aber auch erstmal nur heißt, dass sich das spezifische Verhalten des Schuhes dann merklich verändert.

Bei geringem Gebrauch bleibt es also über diese Zeitspanne hinaus weitgehend eine persönliche Ermessensfrage.

lg,
K.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erst mal easy, und dann wieder so richtig tief durchatmen ...

Aushärtung

Hallo,

auch ich bin kein Experte - zumindest nicht im Bereich Laufschuh. Dafür aber im Bereich Technik und Fahrzeug und kann daher ein paar Paralellen ziehen.

Ich denke, dass nach einigen Jahren aus dem verarbeiteten Kunststoff der Weichmacher diffundiert und verschwindet. So ist es bei Reifen, Dichtungen, Mannschetten und Kühlschläuche. UV Einstrahlung und Umwelteinflüsse vielleicht auch falsche Pflege tun ihr übriges - siehe alte Armaturentafeln. Ich kann mir vorstellen, dass die in den Schuhen eingearbeiteten Komponenten nicht mehr richtig funktionieren und somit mehr kaputt als ganz machen. Wegwerfen? Nein. Studio, City, Gassi? Ja.

Ich persönlich ziehe meine alten Trainingsschuhe zum shoppen und spazieren an. Wenn selbst diese Tage vorrüber sind, gelangen sie zur Gartenarbeit und dann in die Tonne.

So hole ich das maximale aus den Schuhen raus.

Viel Spaß beim Laufen!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links