Benutzerbild von rhinfo

Ich habe nun die ersten 10 Wochen Training hinter mir - nach 18 Jahren Wettkampfpause! Aller Anfang war schwer, aber langsam kann ich mich wieder an den Trainingsrhythmus gewöhnen.

Die Leistung wird auch langsam besser, aber dass ich wieder an alte Leistungen anknüpfen kann, kann ich mir abschminken. Ich bin ja auch 18 Jahre älter geworden, und das merke ich. Und ich bin auch nicht mehr bereit 100-Wochen-Kilometer zu investieren. Zeitmäßig nicht, und auch weil ich nicht wieder solch dicke Oberschenkel haben möchte, wie damals. Im Gegenteil, ich möchte ja mit dem Laufen auch was für mein Aussehen tun, sprich abnehmen.

Aber der Gedanke an den ersten Marathon nach 18 Jahren läßt mich genauso wenig los. Ich weiß, dass man für den ersten Marathonlauf etwa ein Jahr Training investieren muss, aber mal sehen, ob mir meine Lauferfahrung hilft, einen Marathon im Frühjahr (wahrscheinlich Düsseldorf) anzugehen. Schließlich hab ich ja schon 26 Marathonläufe erfolgreich absolviert...

LG
Renate

0

18 Jahre ohne ?

Hi Renate,
ich laufe erst seit etwas mehr als einem Jahr, aber wenn ich mal nicht laufe (ein oder zwei Wochen) dann werde ich unausstehlich. Sagt zumindest meine Familie. Nach deinen ganzen Läufen x Marathons drei 100Km Läufe (Megarespekt) hast du einfach aufgehört ?
Wie geht das denn, oder warum tut man das ?

Verwirrtdreinschauen
Sven

P.S.: Auf jeden Fall viel Erfolg, werde einen Blog gespannt verfolgen

Warum erst nach 18 Jahren wieder?

Hallo Sven,

da gab es verschiedene Gründe für. Ich hatte 1990 gerade eine neue Ausbildung begonnen. Und weil ich auch gerade eine Verletzung hatte - die erste überhaupt in den vielen Jahren - hab ich meine volle Konzentration erst mal auf die Ausbildung gelegt und hab die Verletzung auskuriert. Na ja, und dann kam, was kommen mußte: der innere Schweinehund hat zugeschlagen! Und er hat mich bis diesen Sommer nicht mehr losgelassen. Aber irgendwie fehlte mir das Laufen doch, vor allem bin ich noch nie in New York gelaufen. Mal sehen, ob ich das jetzt noch mal hinkriege....

Ganz liebe Grüße in meine ehemalige Heimat (ich bin ne waschechte Hessin aus Kassel)
Renate

Wieder Spaß am Laufen nach 7 Jahren

Hallo Renate,
mir ging es ähnlich wie Dir, nur dass meine Pause nicht so lang war. Bin 2001 meinen letzten Marathon gelaufen. Unsere beiden Söhne wurden geboren (1994 + 1996), Umzug von Lübeck nach etwas außerhalb (1995), zweite Ausbildung (1995 - 1998) längere Arbeitszeiten usw.
Das Laufen wurde nach und nach immer weniger, ich begann dann wieder mit dem Fußballspielen (Dorfmannschaft/Altherren). Das Komische war, mir fehlte das Laufen überhaupt nicht (war zu meinen besten Zeiten undenkbar).
Ich habe jetzt auch keine Lust mehr, so wie früher, 4 - 5 mal pro Woche zu trainieren.
Seit 02/2008 laufe ich wieder reglmäßig, habe auch wieder Spaß; die Motivation ist da. Nur, für einen Marathon müsste ich das Fußballspielen aufgegeben, und das will ich gerade nicht, weil es einfach zu Spaß macht und ich dadurch viele Leute kennengelernt habe. Es gibt noch viele andere Dinge, außer dem Laufen, die Spaß machen (hab' jetzt gerade eine 3-tägige Radtour mit meinen jüngeren Sohn hinter mir).
Mal sehen, wie ich läuferisch über den Winter komme (die Altherren spielen dann kein Fußball), vielleicht klappt es ja mit einem Marathon 2009, reizen würd mich das schon noch mal.

Schöne Grüße aus dem Kreis Segeberg/Schleswig-Holstein
Stefan

Wie komme ich durch den Winter

Hallo Stefan,

ja, mit dem Winter hast Du etwas angesprochen, wo ich auch mal sehen muss, ob ich meine Motivation aufrecht erhalten kann. Im Sommer, wenn es hell ist und warm, kann ja jede(r) laufen. Wenn wir aber gut trainiert durch den Winter kommen, haben wir den inneren Schweinehund wohl endgültig besiegt. Nun, dass ich mein Training auch bei strömenden Regen durchziehe, ist schon ein gutes Zeichen...

Was die große Pause angeht, so kann ich Dir nur zustimmen. Auch ich hab komischerweise das Laufen kaum vermisst. Und dass, obwohl ich mal eine sehr engagierte Läuferin war. Erst in den letzten Jahren hab ich immer wieder mal dran gedacht, wieder anzufangen, aber da war ja noch der Schweinehund....

Liebe Grüße nach Schleswig-Holstein (wo ich auch schon gelebt hab *gg*)
Renate

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links