Benutzerbild von HelgMan

Hi zusammen,

finde im Forum leider diese Frage noch nicht, deshalb mein Posting:

habe seit neuestem, genau seit 3 Tagen, latente Schmerzen oben-hinten, direkt unterm Popo am Oberschenkel. Es ist nicht so, dass es total wehtut, ist aber unangenehm und man merkt es auch bei einfachem Gehen.

Ich kann damit Laufen, habe aber vor allem Schiss irgendetwas zu verschlimmern und deshalb auch heute erstmal ausgesetzt (ok, Schwimmen war ich trotzdem ;)). Neige eigentlich nicht zu Zerrungen und habe das Pensum in den letzten Wochen auch nicht sonderlich erhöht; unter 50km / Woche, 4-5 Einheiten und normalgewichtig.

Kennt jemand hier das Problem und hat einen Tipp für mich? Diclo, 2 Tage aussetzen und gut?

Das wäre sehr nett. Danke und LG,

Helge

Hallo Helge, hatte letztes

Hallo Helge, hatte letztes Jahr mit dem gleichen Problem zu kämpfen.
DerMuskelansatz des Oberschenkels war gereizt,habe alles mögliche versucht,geholfen hat nur ein guter Physiotherapeut(Osteopath) in Verbindung mit einer ( leider 5 monatigen )Laufpause und Alternativsport. Ich bin zum skiken gekommen, super Ausdauersport ohne die schmerzenden Muskeln zu belasten.
Mach früh genug Pause, ich habe zu lange gewarte,so nach dem Motto...wird schon.
Die Ursache war bei mir hohes Trainingspensum vor einer Laufserie und schlechtes Nachbereiten, sprich Auslaufen und Dehnen. Jetzt bin ich schlauer!
Grüße und gute Besserung
Susanne

Oh ja

das kenne ich. Zumindest klingt das genauso wie ein Problem, dass ich im letzten Jahr auch hatte. Bei mir zog es auch vom Po bis zum Knie hinten in der Oberschenkelmuskulatur und nach einigen Fehldiagnosen (Ischias!) stellte sich dann ein Piriformis-Syndrom heraus. Der Piriformis ist ein kleiner Muskel tief im Po, der in der Nähe des Ischiasnervs verläuft und bei Reizung auf diesen drückt, was die ischiasähnlichen Beschwerden erklärt. Ich habe Dehnübungen gemacht, bis zu dreimal täglich. Hat letzendlich geholfen, geht aber nicht von heute auf morgen (und ein guter Physiotherapeut ist auch hilfreich, besonders, um dir die Übungen beizubringen). Google doch mal danach, vielleicht ist es das ja.
Auf alle Fälle gute Besserung!
Gruß tuboturtle

Dehnungsübung

Es kann auch ein leichter Bandscheibenvorfall sein, wie bei mir damals. 3 Tage pausieren, wenn dann kein Besserung, Arzt aufsuchen. Hier aber 2 Dehnungsübungen die mir sehr gut Helfen.
1. Auf den Rücken legen, das rechte Bein unterhalb des Knies mit beiden Händen anfassen und das durchgestreckte Bein zum Körper ziehen. Der Kopf und das andere Bein verbleiben auf den Boden. Wechseln nicht vergessen.

2. Wieder flach auf den Rücken legen. Rechte Bein anziehen bis auf Kniehöhe vom linken Bein. Der rechte Fuss steht nun neben dem linken Knie. Den rechten Arm, in 90 Gradstellung nach Oben legen(Schulterhöhe). Schulter bleibt auf dem Boden. Nun mit der linken Hand das rechte Bein am Knie anfassen und über dem linken Bein, Richtung Boden drücken. Dann die andere Seite.

Hoffentlich konnte ich dir damit helfen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links