Benutzerbild von MagnumClassic

Nach meinem Wettkampf in Oberkollbach waren meine Beine noch etwas schwer, d.h., ich war nicht lädiert genug, um dem heutigen IBM-Lauf (12 km), den uns unser Lauffossil (er nennt sich selbst so! ;-)) Gerdi wärmstens empfohlen hatte, fernzubleiben. Auch Günti war mit von der Partie, während Manti wegen seiner lädierten Achilles-Sehne leider passen musste.

Etwa 200 Teilnehmer fanden sich bei angenehmem Laufwetter auf dem IBM-Gelände ein. Die Firma IBM verfügt sogar über einen eigenen Club respektive Clubheim, der mit allen Schikanen ausgestattet ist. Chic! Die Geschäftsleitung legt offensichtlich großen Wert auf den sportlichen Ausgleich zum Job. Nein, kein Grund zum neidisch werden, denn zum Glück denkt auch meine Chefin in dieser Hinsicht amerikanisch und lässt mich vor allem in den Wintermonaten meine Trainingseinheiten während der Arbeitszeit schrubben. Im Büro kann ich ja anschließend das Licht anmachen und auf der Laufstrecke eben nicht!

Im Vorfeld konnte man schon die perfekte Organisation ahnen. Im Start-/Zielbereich standen schon die Getränke und halbierte Bananen bereit. Da ich mich beim letzten Wettkampf etwas dackelig mit dem Trinken angestellt hatte, nutzte ich den Getränkestand bereits vor dem Start, in der Hoffnung, evtl. eine spätere Station auslassen zu können.

Im Läuferfeld waren - wem überrascht's - viele IBM'ler vertreten. Man erkannte sie an ihren Laufshirts mit der kühnen Aufschrift "IBM Software läuft". Hätte es geheißen "Microsoft läuft", wäre das eine unerhörte Lüge gewesen, bzw. ich hätte sicherlich einen Lachanfall bekommen, denn ich muss mir ja immer das Gefluche meines Mannes anhören, wenn er mit selbiger arbeitet! Nur gut, dass ich mich dann in den Wald verziehen kann! ;-)

Nachdem ich nicht so recht wusste, wie ich mich heute zu finden hatte, reihte ich mich mal lieber weiter hinten ein. Das graphische Streckenprofil versprach knackig zu werden, doch Insider Gerdi versicherte mir, dass die Steigungen nicht so dramatisch seien. Nur die Steigung beim 10. Km habe es in sich, aber auch die sei recht kurz. Die Strecke verlief so gut wie ausschließlich im Wald.

Mittlerweile hatte ich zu einem guten Tempo gefunden, doch etwa nach 7/8 km lief ich etwas lockerer, denn es kam ja noch die eine Steigung. Mit dem Trinken klappte es heute auch besser. Wenn frau den Becherrand zusammendrückt läppert's sogar bei mir kaum! Ich passierte das 9km-Schild und prompt ging's bergauf, allerdings ganz putzig. Nee, dachte ich, das kann nicht DIE Steigung gewesen sein, da muss noch was kommen! Kaum zu Ende gedacht sah ich sie auch schon. Gerdi hatte wirklich nicht übertrieben. Naja, auch diese Steigung ist mal zu Ende! Jetzt nur keine negativen Gedanken!

Ich tippelte nun Meter um Meter da hoch. Plötzlich rief jemand meinen Namen und feuerte mich an. Was hier? Hier kennt mich doch niemand, dachte ich. Unter den Zuschauern war Manti, der mir in der schwierigsten Phase des ganzen Laufs Mut zusprach und mich das letzte Stück des Aufstiegs schon fast hoch trug! Das Gleiche galt für's Fossil und Günti. Wir hatten uns riesig über Manti's Kommen gefreut, es war nur schade, dass er terminlich eingespannt war und nach dem Lauf nicht bei uns bleiben konnte. Das sind die Momente, bei denen einem einmal mehr klar wird, WER die wahren (Lauf-)Freunde sind!

Zwei Km lagen nur noch vor mir und die Strecke wurde wieder eben. Ich bin mit 59:56 bei der W40 wieder 3. geworden, bzw. 6. bei den Frauen.

0

Danke für die Blumen

meine liebe MC,

du bringst mich in Verlegenheit. Wenn ich schon nicht laufen kann, so sollen meine Lauffreunde spüren, dass ich mit ihnen mitkämpfe. Es ist brutal zuzusehen, wie sich andere den Berg hoch quälen und man selbst im Anfeuern weiß, wie weh es tut. So schön es war euch anzufeuern, umso schlimmer ist es nicht mitlaufen zu können, Achilles dem Teufel sei mein ganzer Undank.
Aber es war für mich erste Pflicht, euch nochmals die letzten Körner rauszulocken. Alle drei ward ihr spitze. Und die Freude habe ich gespürt und das ist mein Lohn für eure Anstrengung. Und das nächste Mal bin ich auch dabei!!

you never run alone....

LG Mantimoka (Manti)

..never run w/o having fun

Glückwunsch...

...zum Treppchen!
Wie Du das nach dem letzten Wettkampf allerdings schon wieder geschafft hast... isch bin immer schwer beeindruckt!

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links