Benutzerbild von Örni

Hallo KISS Fans!
Ich laufe jetzt schon das elfte Mal in Hamburg und hätte Lust, mal in Verkleidung zu starten. Jedes mal freue ich mich, wenn ich auf der Strecke Superman oder dem Knastbruder begegne, sogar Darth Vader überholte mich schon! Das brachte mich auf eine verrückte Idee: Einmal zu viert finishen - im kompletten Kiss Outfit!!!

Dazu suche ich jetzt drei weitere Kiss-Fans mit Lust, die Strecke kostümiert, geschminkt etc. im original Destroyer-Line up zu bewältigen. Es sollte eine Zeit zwischen 4:30 und 5:00 angepeilt werden. Meine Bestzeit lag 2005 bei 04:43. Ich bin 45 Jahre alt und habe Kiss in den letzten 25 Jahren drei Mal live erlebt! Wie ist es? Rock and Roll all night and running every day?

Bin gespannt, ob sich wer meldet - Ich denke dass die "Last" der Verkleidung durch den Spaß, das gemeinsame Training ab ca Januar und die Kostüm-Bastelei mindestens Wettgemacht wird!

Das ist eine

Das ist eine Sportveranstaltung und kein Karneval! Du verzerrst den Sinn und Charakter des Ereignisses Marathon - Leute wie du sind daran Schuld, dass jeder Trottel an irgendeinem Marathon teilnimmt und die Distanz entwertet.

Pfui!

Hoppla?

Puh, ich hoffe, der Kommentar war pure Ironie! "Distanz entwerten"?? Hallo? "Jeder Trottel der an irgendeinem Marathon teilnimmt"? Für wen hälst du dich??
Warum nicht Karneval?
Ich stehe zwar weder Zeit noch Kostüm betreffend zu Verfügung: aber jedem das seine, und solche Kommentare halte ich für ebenso borniert wie blöd. Leben und leben lassen!

Hi Gene,

ich muss zwar passen, finde die Idee aber super! Die kostümierten Läufer sind doch das Salz in der Läufersuppe!

In Freiburg, wo ich den HM gelaufen bin, hatte ich sogar den Michèle gesehen! Der ist bekannt wie ein bunter Hund - er reist von Marathon zu Marathon!

Spätestens für's Finisher-Foto - Zunge heraushängen nicht vergessen! ;-)))

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Kessel, auweiha........

In Berlin ist mal Biene Maja vor mir gelaufen (geflogen?), und alle um uns herum fanden es lustig. Solange es niemanden beleidigt oder behindert ist das doch ne witzige Sache.

Ich glaube ich laufe mal als Leberwurst oder Baumkuchen.

Ich freue mich schon auf KISS!!!!!!!

Neidich?

Kann es sein, dass du neidich auf die zum Teil guten Leistungen der Maskierten bist???
In Köln läuft jedes Jahr eine Raupe mit - 4 LäuferInen in EINEM Kustüm. Die laufen locker 3:30 Std. !!

Und noch was: Du sollst deine Meinung hier vertreten, aber bitteschön Fair bleiben.

___________________
keep on running :-)

Was soll das denn?

- Marathon ist für mich der Beweis einer bestimmten Lebensführung -

Dein Spruch, oder?

Wenn jemand Spass daran hat, verkleidet zu laufen, und dieses auf eine Art und Weise durchführt, die niemanden in seiner eigenen Laufausübung behindert oder beleidigt, dann soll er das doch tun.

Oder ist "Marathon ist für Dich der Beweis einer EINZIG RICHTIGEN Lebensführung"????

Eine derartige Ignoranz und Intoleranz ist fürchterlich. Hoffentlich hat Du die Veranstalter in Essen nicht schon angeschrieben, damit Sie dort "das Entwerten der Distanz" verbieten.

Vermutlich wirst Du niemals in Köln laufen, oder?

Wer verkleidet läuft schädigt nur sich selbst, weil er es in der Regel etwas schwerer hat.

Fürchterlich, schließe mich dem Ausdruck des Vorkommentators an:
PFUI

Ich bin zwar kein KISS-Fan, freue mich aber Drauf, KISS in Hamburg zu sehen. Kessel wird vermutlich nicht kommen, oder???

Traurig, dass es so radikale Leute hier gibt!

Du solltest dringend Dein Wertedefizit in Bezug auf Soziales und Gesellschaftliches in den Griff bekommen, respektive TOLERANZ.

Solche Wettkämpfe wie zum Bleistift den HH-Marathon bezeichnet man auch als VOLKSläufe. Das Wort Volk stammt aus dem germanischen "fulka" und heißt "viele" was wiederum ein semantisches Äquivalent zu "jeder" ist! - Diese Läufe sind genau für "jeden Trottel" gedacht. (Mit "Trottel" meinst Du vermutlich jeden Menschen außer Dir auf diesem Planeten.) Sie sind explizit dafür gedacht, jedem Spaß zu bereiten. Bei den Einen heißt Spaß nunmal mehr "Leistungsorientiert" bei den anderen "Dabei sein ist alles" und bei wieder anderen "Gaudi und reichlich Fun verbreiten". Und genau diese bunte Mischung gehört zu dem Ereignis MARATHON schlicht dazu.

Es tut mir aufrichtig leid, dass Du scheinbar ein posttraumatisches Erlebnis hattest, weil womöglich Spiderman hüpfend eine halbe Stunde vor Dir angekommen ist, während Du Dich ganz verbissen darum bemühen musstest überhaupt mit einer vernünftigen Zeit das Ziel zu erreichen. -> Das hat nix mit Distanz entwerten zu tun. Im Gegenteil: Diese Leute verdienen Respekt; sie laufen nämlich eine beachtliche Distanz - die selbe, wie Du auch - mit einem selbstauferlegten Handicap. Schaffe das erst einmal!

Oder wäre es Dir lieber, alle laufen in einheitlicher Wettkampfkleidung in Reih' und Glied ohne Spaß zu haben, ohne jegwelches Lächeln im Gesicht und ohne den Zauber, den so eine Veranstaltung emittiert? Erklär uns doch allen bitte mal den "Sinn" und "Charakter" des Ereignisses Marathon für Dich.

Unsere Gesellschaft benötigt mehr Menschen wie Dich, Kessel!

Beste Grüße

SZ

PS @ Örni: Viel Erfolg bei Deiner Suche - Ich freue mich auf Bilder.

Man kann auch alles bierernst sehen...

Welcher Läufer wird dadurch gestört daß ein paar in einem lustigen Kostüm unterwegs sind? Oder stört der Gedanke, daß die trotzdem genauso schnell sind? Wer die Distanz schafft, schafft sie eben.

Und bei der angepeilten Laufzeit brauchst Du "KISS" ja auch nicht zu sehen, wenn Du wesentlich schneller bist. ;-)

Leistungsläufer?

Das mit den Maskierten interessiert mich grade herzlich wenig. Mir ist aber aufgefallen, daß du dich als "Leistungsläufer" sortierst und bei "sportliche Erfolge" "Halbmarathon unter zwei Stunden" angibst. Willst du dich damit wirklich lächerlich machen oder bedeutet das sub2 bei dir etwa 1:20 oder drunter und das Ganze ist ein Scherz?

LG

Du Pfeife

Die Strecke entwertet... so ein Quatsch..wenn du diese STrecke in einer anständigen Zeit unter 5 Std.schaffst ist das doch keine Entwertung sondern eine sportliche Leistung.
Gerade mit Verkleidung. Hut ab.
Entwertet wird die Strecke durch auf der STrecke Frühstücker die über 5 Std. wandern.
Aber so ...Respekt. Und bringt mehr Fun auf die Strecke.

Wahnsinn! Ich hab irgendwann

Wahnsinn! Ich hab irgendwann mal einen Blog geschrieben, der ein detaillierter Wettkampfbericht war - mit vielen Infos zur Orga etc. - da gab es einen ganzen Comment!

Schreibt man mal einen ehrlichen Zweizeiler, schon fühlen sich sechs User animiert an meinem Charakter zu zweifeln. Gipfeln tut das in dem Weichspüler-Kommentar von "Semjon Zelotes". Du scheinst ja alles rhetorisch lösen zu können und ein perfekter Analytiker mit einer Brise besserer Welt bist du obendrein.

Lauft doch nackt oder rückwärts! Ich hab eben eine andere Auffassung von diesem Sport.

Das war mein letzter Textbeitrag in dieser Community.

Das ist okay!

Du darfst diese andere Auffassung auch zurecht haben. Du solltest nur den anderen ihre lassen und diese nicht so herb kritisieren.

Kann keinen Blog-Eintrag finden!?? War das überhaupt hier?

Gruß SZ

Ich seh das genauso, Kessel!

Ey Kessel - vernünftiger Beitrag.

Ich find die Pfeifen in Kostümen auf der Strecke auch nicht witzig.
Ist denen langweilig? Haben die keine anderen Herausforderungen mehr übrig?

Von mir aus soll doch jeder seine Wochenende verbringen wie er mag - auch im KISS-Kostüm. Aber sinnvoll oder lustig finde ich sowas nicht.

So denn: rock on!

KISS - Umwerfende Resonanz nach drei Stunden

Also ehrlich Leute - so viel Resonanz auf diesen Einfall habe ich nicht erwartet. Zur Streckenentwertung kann ich auch nur sagen - Leben und leben lassen, jeder soll sein Ding durchziehen, wie er es möchte.

Ich selbst habe meinen besten Halbmarathon mit 02:08 gefinisht, kann mich also leider noch nicht als Leistungsläufer bezeichnen. Nur soviel: Ich habe die Entwicklung des Hamburg-Marathon seit 1996 fast jedes Jahr live miterlebt und was ist der besondere Reiz des HH-Marathon? Mit dem super Publikum an der gesamten Strecke eine 42,195 KM lange Party feiern!

Mein persönlicher Ehrgeiz nach 10 Minuten mehr oder weniger wäre für mich bei diesem speziellen KISS-Lauf weniger wichtig - 2009 soll (für mich) der Spaß im Vordergrund stehen.

Also Ace, Peter und Paul - meldet Euch!

Kiss, find ich gut !!

Falls ich Dich auf der Strecke treffe, werde ich meine Freude haben und mich schlapp lachen. L G

"Kessel" hat es zwar ein

"Kessel" hat es zwar ein bissl hart formuliert, aber ich finde auch, dass ein Marathon keine Karnevalsveranstaltung ist. Inzwischen sind eh' schon immer extrem viele Kostüme unterwegs. Wenn sich noch mehr Nachahmer finden, dann wird es irgendwann sicher zu krass und man denkt schon eher an Karneval als an Sport. Die meisten dieser Kostümierten laufen doch für Werbung oder einen guten Zweck (sammeln z.B. Geld). Und du würdest einfach für die Gaudi und dass du mehr im Mittelpunkt stehst, laufen? Wenn, dann solltest du es schon mit einem guten Zweck verbinden.
Muss eine Kostümierung dem Veranstalter nicht vorher gemeldet werden?

Locker bleiben....

Bleibt doch mal locker. Ist doch cool wenn jemand Spaß daran hat in einem Kostüm zu laufen. ich bin jedenfalls immer voller Hochachtung wenn mich jemand im Kostüm überholt (!). Wäre zwar nichts für mich, aber jeder soll seinen Spaß haben, denn darum geht es doch, oder ?

Hofentlich nur in diesem Thread ...

... denn sonst wäre wir (ich zumindestens) falsch verstanden worden.

Laufen und laufen lassen,

c.garfield

Super Idee!!!!

Hi Ömi,

bin zwar kein KISS-Fan und werde weder in Hamburg noch bei einem anderen Marathon starten, da mir beim Laufen als Neben- und Ausgleichssportart die Zeit für eine vernünftige Marathonvorbereitung fehlt, aber ich finde Deine Idee Klasse.

Entwertung der Distanz? Der soll mal den Medoc-Marathon mit beinahe durchgehend köstumierten Rotweintrinkern, gibt wohl auch fast nichts anderes an den Verpflegungspunkten und dazu Käse, Baguette und Austern statt Bananen ..., laufen und dann den Franzosen erklären, dass dort alle alles falsch machen. Da würde ich gerne Mäuschen spielen.

Pfeif auf die Spaßbremsen! Ich freu mich über jeden lustig kostümierten. Die Strecke allein ist schon hart genug... Lass mal danach Photos sehen!!!!

Viel Spaß und keep on running!!!

Was für ein schöner Thread...

...und das zu meinem Genuss am späten Sonntagmorgen.

Da muss ich doch unaufgefordert etwas Senf absondern.

Ich persönlich laufe ja für mich und hauptsächlich möchte ich bei Volksläufen schnell (und halbwegs gesund) ins Ziel kommen. Das kann man prima bei kleinen Volksläufen, da wird man dann mit Chance sogar noch dritter der Altersklasse...

Meinen einzigen Marathon bisher bin ich aber in Hamburg gelaufen und dort unterteilt sich das Feld in jene, an deren Zeiten höchstens 0,1% der jogmapper herankommen und die anderen.

800.000 Leute stehen nicht wegen der sub-2:30-Läufer an der Strecke. Die sind zwar beeindruckend, aber die 20.000 anderen sind einfach unterhaltsamer. Und zu diesem Unterhaltungsfaktor kann ich sagen: Solange ich mit efjot mit seinen Teufelshörnchen unterwegs war, war ich lediglich Beiwerk. Die Leute haben ihn gesehen, ihn angefeuert und sich über ihn gefreut.
Mir war das sehr recht, ich laufe gern unauffällig im weißen Leibchen und schwarzer Hose - habe ich 20.000 Leute zur Auswahl, suche ich dabei vor allem jemanden, der meine Zeit läuft und mit dem ich hin und wieder schnacken kann.

Für die 800.000 beim Marathon-Volksfest stellen ein Teufel, Karate Kid oder eben auch Gene Simmons aber auf jeden Fall das größere Highlight dar als ein funktionsbekleideter, der seine PB durch monatelanges Training und angepassten Lebenswandel neben seinem Vollzeitjob mühsam unter 3:00 bringt.

Ich persönlich finde beide toll - unter 3h würde ich gerne auch mal kommen, wenn ich groß bin. Aber in voller Montur 42.195m rennen - Respekt!

---
de nihilo nihil

Langstreckenschminke

Schicke Idee. Aus meinem früheren Leben als Pantomime möchte ich Dich allerdings auf ein Problem aufmerksam machen: Schweiß ist der Todfeind der Schminke und vor allem weiß hat unter Anstrengung nur eine sehr geringe Halbwertszeit.

Meine besten Erfahrungen habe ich mit Theater-Fettschminke und viel, viel Puder gemacht. Spätestens bei Regen hält auch nix anderes mehr.

Vor dem Start würde ich noch mit weißem Fixierpuder (und transparentem für die schwarzen Teile) arbeiten, Transparentpuder macht das weiß leicht gelblich. Für die Fotos würde ich unbedingt dafür sorgen, dass davon so viele wie möglich auf den ersten Kilometern gemacht werden.

Und danach: Pudern, pudern, pudern! Unser Programm war seinerzeit sehr schweißtreibend und die Schminke haben wir mit drei Puderpausen über zwei Stunden gerettet - ich würde also bei Temperaturen (und Sonne) wie in diesem Jahr zu einer Pudercrew alle 5km raten, dann kommt Paul hoffentlich noch mit Sternen und nicht mit erweiterten Augenringen ins Ziel... ;)

---
de nihilo nihil

ich würde noch weiter gehen...

..und sagen, viele der sub3h-bierenst-Läufer profitieren von den 800.000 Zuschauern, die eigentlich eher wegen der Spaßläufer weit hinter den "Leistungsläufern"(für mich Unwort des Jahres) gekommen sind.
Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, das einige von Ihnen diese Zeiten nicht hinbekommen würden, wenn nur 10.000 Zuschauer am Rand stehen mit nur einem Zehntel soviel Stimmung und Enthusiasmus.
Also, Kessel, letztendlich profitierst auch Du von der riesigen Stimmung bei Marathonläufen, die allerdings hauptsächlich gar nicht Dir gilt.
By the way: Ich bin ein absoluter Karnevals- und Verkleidungshasser, finde aber trotzdem (oder gerade deswegen) die karnevalsähnliche Stimmung bei Marathons toll, da im Gegensatz zum Karneval eben ohne Verkleidungs- und sonstigen Zwang. Starte deswegen auch in diesem Jahr gerne wieder in Köln.
Kessel, das war ein klassisches Eigentor von Dir
Gruß, Marco
You´ll never eigentor alone

Hey Laufastra ...

... bist Du nicht der, der mit 'ner Bierflasche verkleidet (in der Hand) den HH-Marathon 2008 gelaufen ist?

*g*

c.garfield

Mist

Erwischt...:-)
Gruß, Marco
You´ll never "verkleide" alone

Schweiß ist der Schminke Tod

Hallo Nezzwerker,

hast Recht, danke für eine fundierte Auskunft. Sollte ich wirklich drei Mitstreiter finden, was bisher nicht der Fall ist, wollte ich auch profimäßige Schminke etc. verwenden. Schließlich spielen Kiss auch drei Stunden und die Schminke hält... Allerdings denke ich nicht, dass wir uns alle 5 Km eine Schmink- und Pudercrew leisten können, da müßte schon ein Sponsor gefunden werden, der uns "Puder-Groupies" an die Strecke stellt - aber wer weiß - warum solle es nicht auch sowas geben. Allerdings würde ich nun auch nicht um jeden Preis diese Aktion durchziehen, was nicht geht geht eben nicht. Notfalls muss bei einem Halbmarathon eine Generalprobe gemacht werden.

Shout it out loud!

Ich war auch schon 11x in Hamburg auf der Strecke und werde 2009 das Dutzend voll machen. In all den Jahren gab es kostümierte Läufer, die von den Zuschauern ebenso beklatscht und bejubelt wurden wie die "normalen" Läufer.
Zu Hause wurde dann mit der Family immer verglichen, wer wen gesehen hat - ist doch Fun!
Ist das Leben nicht ernst genug, dass man nicht auch mal Spaß machen und haben kann? Jedem seine Meinung zu kostümierten Läufern, ich bin persönlich nie auf die Idee gekommen, so an den Start zu kommen, aber wem es gefällt, why not?
Warum dazu so einen derben Kommentar mit einem Pfui ablassen - ein pfui kommt einem Anspucken gleich - das ist unterste Schublade, mal drüber nachdenken!

KISS habe ich bisher 2x live gesehen - immer noch der Mega-Hit. Aber wir müssten das in detroit Rock City machen, oder nicht?? Und Du willst dann auch auf Plateau-Schuhen laufen?????????????

Also ich weiß nicht...

Aber witzig wäre es schon

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links