Benutzerbild von HelgMan

Hi Trias,

ich habe eine, eigentlich sogar zwei (vermutlich blöde) Frage(n) zur Polar RS800 beim Triathlin-Einsatz.

Die Uhr misst ja zum einen keine HF beim Schwimmen (ok, stört mich auch nicht besonders, bin da eh weit weit hinten) und zum zweiten hat man weder beim Schwimmen noch beim Radfahren den S3 Footpod (Schrittzähler) dabei.

Frage konkret: wie bringe ich die Uhr dazu, nach dem Schwimmen den Brustgurt nochmal "neu zu suchen" und ab dem Radfahren den Puls anzuzeigen und, eigentlich gleiches Problem, wie kriege ich die Uhr ab dem Laufen dazu, den Footpod zu erkennen und mir damit laufend die Pace anzuzeigen?

Tipps wären echt sehr nett. Bin vielleicht auch einfach nur zu doof für das Hightech-Zeugs ;)

Danke und schönes Wochenende,

Helge

Alternative: Suunto T6

Hi Helge,

seit Kurzem beschäftige ich mich ebenfalls intensiver mit den Themen Triathlon und Ausrüstung. Die "High-End" Polar fällt meiner Ansicht nach aus, da sie nicht schwimmtauglich ist, finde ich persönlich verrückt. Ist als wenn du bei nem Auto die Topausstattung wählst, dann aber nicht mehr blinken kannst.
In der "Triathlon Training" Nr. 9 (diese Woche kam Nr. 10 raus, kannste aber noch auf der HP bestellen) war ein Testbericht der Suunto T6. Scheint eine super Alternative zu sein. Vielleicht nicht so narrensicher zu bedienen wie die Polar Geräte, aber mit allen Features die ein Triathlet benötigt und noch etwas mehr. Preislich liegt die Uhr im Bereich der 800er Polar, sieht dabei aber auch noch besser (alltagstauglicher) aus.
Vielleicht ists hilfreich sich mal mit dem Teil zu beschäftigen...ich werds auf jeden Fall demnächst tun.

Viele Grüße

Dennis

Ja... aber...

Hi Dennis,

danke für Deine Antwort. Die Suunto T6C hatte ich auch als Alternative ins Auge gefasst. Die scheint indertat das Problem zu lösen. Ebenfalls hörte ich von Polar, dass eine neue Version der RS800 bald kommen soll, die verbesserte Integration mit "zusätzlichen Endgeräten" haben soll.

Das Problem ist nur, ich *habe* die RS800 bereits (und finde das fehlende Messen der Schwimm-HF jetzt nicht sooo schlimm). Weisst Du denn, wie man den Brustgurt und / oder Footpod auch im laufenden Trainingsprogramm aktiviert bekommt?

Das wäre schonmal besser als im laufenden Rennen nach jeder Disziplin neu zu starten ;) Thx + schönes, nicht zu verregnetes Wochenende,

Helge

Ja, wenn ich das wüsste

Hi,

ich bin auch stolzer Besitzer einer RS800 und die von Dir angesprochen Probleme betreffen mich leider auch, da ich dieses Jahr auch ein bisschen Richtung Triathlon geschielt habe.

Eine wirkliche Lösung habe ich leider auch nicht, aber hier mal meine Erfahrungen:

-Im Training nutze ich den G3 anstelle des S3, so kann ich Rad und Laufen kombinieren ohne zu wechseln. Ist zwar schade, da ich den S3 besser finde, aber so habe ich zumindest die ganze Zeit eine Pace und keine Probleme beim Wechsel.

-Im Wettkampf habe ich nur die Uhr mit Sender mitgenommen, allerdings musste ich die Uhr auch hier nach dem Schwimmen neu starten, weil sie den Puls nicht gefunden hat. Für WZ1, Rad, WZ2 und Laufen habe ich dann aber eine große Einheit und ne Pace brauche ich da ja nicht wirklich weil ich eh am Limit bin. Du kannst auch die Daten nachbearbeiten und die Einheiten zusammen legen, dass ist mir aber zuviel arbeit.

Suunto T6C und Garmin 305/405 sind sicher tolle Alternativen, nur da liegt halt schon ne RS800.
Angeblich kann man die RS800 ja auf die neue Version Updaten lassen, mal gucken, ob ich das machen werde. Eine Perfekte Uhr für Triathlon ist sie ja dann immer noch nicht.

Gruß Jan

Ich drücke in der

Ich drücke in der Wechselzone auf Stop und starte eine neue Einheit. Muss ich halt immer ein wenig rechnen...

Müsste aber auch so gehen:
- LIGHT-Taste (links oben) lange gedrückt halten
- "Sensorsuche" im Menü auswählen
- und Suche starten...

Hab's noch nicht ausprobiert, der Neustart geht schneller, als wenn ich mich da erst durch's Menü wühlen muss.

Stimmt...

...das funktioniert, gerade nachvollzogen -- danke Bundy :) Aber Du hast schon recht: das ist so blöd in den Menüs verborgen, da ist man mit Puls 170 sicherlich ordentlich am "rumpfriemeln".

Hatte noch von Polar die Info erhalten, dass im Herbst die Version cx von der RS800 kommen soll, die ein problemloses Hin- und Herschalten (so schrieb der Customer Rep wörtlich) ermöglichen solle. Habe nochmal nachgehakt, ob man dann eine Update-Möglichkeit von RS800 auf RS800cx angeboten bekommenb wird.

Das wäre ja dann ok, auch wenn es was kostet. Immerhin nutzen wir die Dinger ja auch schon ein wenig ;)

Schönes WE noch,

Helge

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links