Benutzerbild von greenice

Heute sagte mir mein Plan: Ruhiger Lauf, 80 Minuten, ca. 11 KM. Muss aber schon ne Pace von 7:15 her (ist für mich schon recht flott). Egal, läufste mal ohne auf die Uhr zu sehen an der Ruhr entlang, nach Gefühl. Und ich scheine mich gut zu kennen. Am Ende waren etwas über 11 Km, Durschnittspuls von 145. Das war o.k. Samstag folgen 8 KM in einer Stunde , Sonntag 14 gaanz langsam in 105 Minuten. Ich freu mich drauf.

0

ohne uhr finde ich auch

ohne uhr finde ich auch immer wieder nett.
einfach auf sich selbst achten und laufen. damit mache ich auch steigerungsläufe (aber selten).ich habe auch festgestellt, dass ich bei läufen mit pulsmesser viel zu sehr auf meinen puls achte, als einfach zu laufen. das lenkt mich viel zu sehr ab. seitdem habe ich den auch fast nie dabei.
gruß nicole

Können wir uns

die Hand reichen geht mir genauso.

LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Laufe auch ohne Uhr...

aber nur weil das Ding im Polarservice ist. :-)
Ich habe die Uhr immer an, aber meist nur um nach dem Lauf zu sehen, wie lange, wie weit, wie schnell, mit welcher HF ich gelaufen bin. Ich stehe total auf die Daten, aber beim laufen höre ich nur auf meinen Körper und schaue meist nicht auf die Uhr.

Die Daten sprechen aber für sich und ich kann sehen wie ich immer mehr mit immer weniger schaffe .... vielleicht liegt es ja auch an meinem Beruf.
(Mögt ihr nicht auch die Statistik in JogMap?)

lg Sven der Mathematiker

JAAA Statistiken

Ich glaube es liegt am Beruf ... ich muss auch alles auswerten, Trends und Abhängigkeiten sehen :-)
Man kann halt nicht aus der Haut und ist geprägt, auch wenn einen viele dann für etwas ... seltsam ... halten. Grins

Agrippine die Physikerin ;-)

Juhu...

...endlich mal jemand der mich versteht :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links