Dachte mir, da ich heut erst später arbeiten muss, geh ich vorm Frühstück und Arbeit laufen. Habe eine halbe Banane runtergewürgt eine Stunde vor dem Lauf, Glas Wasser getrunken.
Lief alles super, bis ich beim letzten Drittel meines Laufs (3x 9Min. laufen, dazwischen 1 Minute gehen) ankam. Da kamen dann doch leichte Seitenstiche. Bin aber schön weitergelaufen, versucht weg zu atmen. Ging nicht so ganz.

Bin zum Schluss paar meter mehr gelaufen, wollte unbedingt noch die letzte Straßenecke auf der Strecke mitnehmen. Habe gerade noch Bauch- und Rückengymnastik gemacht, weil ich mal gelesen habe, dass man mit Sit-ups und crunches Seitenstiche vorbeugen kann.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Seitenstichen bei euren Anfängen gemacht?

VLG und guten Start in den Tag, den ich trotzdem hatte! :-)
Bine

0

Seitenstiche

Hallo Bine,

aus Zeitgründen bin ich auch fast nur morgens unterwegs.
Vorher irgendetwas essen oder viel trinken geht bei mir gar nicht.
Mir wird übel, ich bekomme Seitestiche, das volle Programm.
Ich trinke maximal ein kleines Glas Wasser und esse vorher nie etwas.
Bei weiten Läufen und höheren Temperaturen nehem ich lieber Wasser mit.
Also bei mir wirkt das.
Probier es mal aus.
Guten LAuf

Dirk

Hallo Bine! Ich habe

Hallo Bine!
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie Dirk. Wenn ich morgens eine Runde drehe (oder zwei) geht es bei mir ebenfalls am besten auf nüchternen Magen. Das ist zwar vielleicht nicht jedermanns Sache, aber mit Frühstück im Bauch ist es sicher Murks.

der Hemeraner

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links