Hallo Leute,

zu meiner Person : 39 Jahre, männlich, nicht übergewichtig und ein durchschnittlicher Läufer mit ca. 30 km in der Woche verteilt auf 2-3 Tage.
Ruhepuls: ca. 55
Häufigkeit : Von den letzten 5 Läufen trat das beschriebene Symptom drei Mal auf

Symptom : Während des Laufens mit einem Puls von ca. 130-140 springt mein Puls ohne Vorwarnung auf manchmal bis zu 200-230. Ich bin weder außer Atem noch am Ende meiner Kräfte. Die letzten beide Male war es bereits zwischen den ersten drei bis vier Kilometer absolvierter Laufstrecke.
Um den Puls wieder zu senken muss ich nix weiter tun als stehen zu bleiben und schön durchatmen für ca. 20 Sekunden. Dann kommt ein plötzlicher Pulsabfall auf "Normalwert" - meist dann so 120.
Anschließend kann ich noch beispielsweise 10km in flottem Tempo Bergauf Laufen ohne das mein Puls über 155 geht.

Messfehler sind auszuschließen da ich zum einen mit dem Finger am Hals schon nachgemessen habe und zweitens ich schon bevor mein Pulsalarm an meinem Garmin losgeht schon dieses Herzrasen spüre.

Mein Hausarzt sagt: "sowas gibt es nicht - kann nicht sein". Belastungs-EKG war einwandfrei.

Bisher hatte ich das alle 3 Monate einmal.
Zur Zeit trainiere ich auf meinen ersten Halbmarathon und hatte das in den letzten 10 Tagen schon drei Mal.

Hatte das jemand von euch schon oder etwas ähnliches gehört?
Für Antworten jeder Art wäre ich dankbar.

Danke und Grüße...

Garmin...

Wenn du die Läufe mit deinem Garmin aufzeichnest, drucke doch mal die Pulswerte aus und gehe damit zum Arzt. "Kann nicht sein" Hallo??? Ich würde mir einen anderen Arzt suchen.

zu Crema-Catalana:

danke f. deine Antwort.
Ja das habe ich getan - also schön ausgedruckt und zum Arzt maschiert. Ich will mir auch einen "neuen" suchen nur würde ich vorher gerne wissen ob es jemand gibt der ähnliche Erfahrungen hat.

Puls

Ich denke Dein Pulsmesser hat ne Macke. Bei einem Puls von über 230 wärst Du kurz vorm Abnicken ;-) Also, kein Grund zur Sorge!

Störende Stromleitungen

Achte doch mal wo du durch läufst, mein Polar zeigt auch regelmässig einen Pulswert von 230 an. Das ist immer dann wenn ich in der Nähe eines Bahntrasse bin. Warscheinlich stören die Stromleitungen der Züge. Sobald ich mich davon entfernt habe, normalisiert der sich wieder. Also nichts schlimmes weiter.

Davon bin ich zuerst auch

Davon bin ich zuerst auch ausgegangen. Aber ich habe dieses Herzrasen gespürt - also mein Herz klopfte wie wild und ich habe bei der Pulsmessung von Hand kaum mit zählen können.
Benutzt wurde unter anderem 3 verschiedene Messgeräte (von Garmin und Polar)...

Das hab ich anfangs auch

Das hab ich anfangs auch gedacht. Allerdings schreibt er dass er mit dem Finger nachgemessen hat.

Falsche Pulswerte

jr Man darf den angezeigten Pulswerten nicht zuviel Glauben schenken.Ich habe einen Polar RS800,der die Pulskurve auch am Computerbildschirm anzeigen kann.Im Idealfall muss die Kurve dem Höhenprofil eines Landschaftslaufs ähneln,tut sie bei mir aber auch nicht.Ich habe häufig zu der Hauptkurve grosse Ausschläge nach oben und unten(Puls00 bis über 380).Laut Polar können nicht nur Stromleitungen sondern auch andere Störquellen wie Händys oder Elektronik von KFZ auch kodierte Herzfrequenzmesser stören.Es wird nur die Störstrahlung von anderen Herzfrequenzmessern abgeschirmt.Da ich in einer dichtbesiedelten Gegend laufe lassen sich gelegendliche Fehlmessungen wohl nicht ganz vermeiden. Wichtig,um überhaupt Messwerte vom eigenen Körper zuerhalten,ist den angefeuchteten Gurt sehr eng zustellen und wirklich unterhalb des Brustmuskels anlegen.

Das ist aber ja nicht das Problem...

Das Problem ist ein kurzfristig rasender Puls - Pulsmesser hin oder her. Er fühlt es ja mit den Fingern...

Jumping Puls

Hi BigBlue,

habe das gleiche Problem bei den letzten Läufen gehabt, komme gerade aktuell von so einem Lauf zurück, bei dem auf den ersten 30 Metern plötzlich mal eine 202 auf dem Display war... dann habe ich, genau, wie du mal kurz angehalten und nachgefühlt... gut nicht wirklich gezählt, aber man spührt, ob es 130 oder 202 sind und der Puls war wirklich ziemlich am rennen... hat sich dann im laufe der Zeit eingependelt, war aber tendenziell höher, als bei der gelaufenen Geschwindigkeit anzunehmen wäre... ich tippe auf leichte Herz-Rhythmus-Störungen ... aber ein Arzt bräuchte da warscheinlich eine ziemlich große Zeitspanne zum Messen, da das Auftreten recht unregelmäßig ist.
Ich persönlich habe mir jetzt eine Polar F11 bestellt, vielleicht zeigt die ja andere Werte, als das billige Aldi-Teil mit dem ich laufe... lol

Eine Nicht von mir hat auch

Eine Nicht von mir hat auch einen plötzlich auftretenden sehr hohen Puls. Bei ihr handelt es sich um das sogenannte WPW- Syndrom. Schau doch einfach mal bei Wikipedia nach, ob das bei dir evtl. in Frage käme.

Alles Gute
Christa

Echtes Belastungs-EKG

also wenn es ein Belastungs-EKG war wie ich es auch so kenne bis Puls 160 oder so dann ist es verständlich, das er nix findet, am besten wirklich wie crema-catalana schreibt ausdrucken und mal ein echt belastendes Belastungs-EKG machen lassen, so ausgelastet ist sein Fahrrad ja ws. nicht, das du da nicht mal 30min drauf radeln kannst...

Soltle auf jeden Fall weiter untersucht werden, denke ich...

Matthias

Langzeit EKG

An Deiner Stelle, würde ich einen Langzeit EKG machen lassen. Man trägt ein kleines Gerät bei sich, das so groß ist wie ein Kassettenrecorder, mit Elektroden verbunden. Es dauert 24 Stunden, und das ganze ist nicht besonders störend. Der Vorteil ist, dass das Elektrokardiogram über diesen Zeitraum aufgezeichnet wird und dann ausgewertet werden kann.
Pierre

Herzrasen

Hallo Big Blue,
das mit dem WPW-Syndrom kann hin kommen. Ich "leide" unter ektope atrielle Tachykardien, das bedeutet ich habe falsche Zündkerzen im Herzen. Der Puls wird von sogenannten Sinusknoten gesteuert.Ein elektr.Impuls läßt den Herzmuskel sich zusammen ziehen. Wenn da jetzt eine Störung vorliegt, wodurch auch immer,kann es sein und es ist in den meisten Fällen so spinnt der Puls. Er geht auf 200-220 Schlägen in der Minute hoch.Kann auch weniger sein, selten mehr. Bei mir ist der Auslösegrund ganz unterschiedlich.Mal ist es Schneuzen,mal Husten,mal ein falscher Tritt,manchmal Trinken.
Wenn ich unter starken emotionalen Stress gerate ist die Warscheinlichkeit größer es zu bekommen. Wenn ich es habe, dann bleibe ich stehen, geh in die Hocke warte bis der Puls sich beruhigt hat so auf 150/min und halte kurz die Luft an und presse so als wenn ich harten Stuhl habe, gleichzeitig halte ich mit einem Finger auf einer Seite die Halsschlagader(abdrücken) Vorsicht nicht beide Seiten. Meist geht der Puls mit einer Pause von 1-2 Schlägen auf 80 Scläge runter. Ich kann dann sofort weiterlaufen als wenn nicht gewesen wäre. Vor 1,5 Jahren war es so schlimm, das ich in der Herzklinik in Wuppertal war.Also sehr häufig, durch Strss auf Arbeit. Es sollte eine Ablation gemacht werden. Dabei werden durch einen Herzkatheter die falschen Zündkerzen im Herzen verödet. Ist recht ungefährlich, aber nicht ohne Risiko.Das zu erklären würde hier zu weit gehen.
Bei mir konnte es nicht gemacht werden weil auf einmal die Tachykardien "weg" waren. Die falsche Zündkerzen müssen gefunden werden. Es wird dann "künstlich" Herrasen ausgelöst und per "Mapping" eine Landkarte von den Herzkammern erstellt. Es ließ sich bei mir nicht auslösen und damit lebe ich heute noch, problenlos. Die Katheteruntersuchungen waren harmlos, das schlimmste war das liegen danach. Ich laufe heute so 100-120 Km pro Woche ohne Probleme. Mein Kardiologe hat es mir auch nie verboten. Zwischenzeitlich haben wir mal eine nBetablocker ausprobiert, aber schnell wieder abgesetzt, nach dem ich dann nur noch eine Ruhepuls von 40 Tagsüber und Nachts von zeitweise 30 hatte.
Ich kann dir nur raten geh zu einem Kardiologen, Hausärzte kommen damit nicht zurecht. Lass es abklären, woher das kommt. Meistens ist das ungefährlich, damit kann man Steinalt werden.
Lass dich nicht verrückt machen wegen Pulsuhr spinnt usw. Ich spür das auch immer sofort, die Uhr braucht immer länger.
Ich hoffe ich hab dir ein bischen geholfen. Die Erklärungen sind jetzt nicht professionel, vielleicht etwas Laienhaft aber so ist es.
Alles Gute und keine Angst.
Kurti

Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet darf sie behalten.

Bei 230 bist du noch lange

Bei 230 bist du noch lange nicht am abnicken, die gemessenen Spitzen bei mir waren so 270-280 über längeren Zeitraum. Und ich habe damit seit über 30 Jahre zu tun. Seid nicht so leichtfertig mit euren Aussagen " kein Grund zur Sorge". Und seid nicht so Technik gläubig. Er hat doch nu beschrieben was er spürt.Und es sollte nicht jeder hier ein Kommentar abgeben nur weil er mal was gehört hat oder seine Uhr spinnt. Wer keine Ahnung hat lieber mal das M... halten.
Nichts für Ungut.

Grüße Kurti

Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet darf sie behalten.

Pulsrasen

Hi Big Blue,

Ich würde das abklären lassen. Zbrontix hat recht: Ein Langzeit-EKG bietet eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass du das Pulsrasen erwischst. Dabei gibt es natürlich verschiedene Arten von Pulsrasen, was man an der EKG-Kurve auswerten kann.
Wenn das nicht klappt, weil es nur beim Laufen mit einer Herzfrequenz von 130-140 auftritt (wie Du schreibst) gehst Du am besten zum Sportmediziner. Der hat alle Möglichkeiten das unter Belastung zu testen.

Best wishes..........

Ein Verwandter von mir

hat etwas ähnliches. Wenn er Sport treibt bzw. sich einer Belastung aussetzt schießt sein Puls ziemlich zu Beginn wie bei Dir in exorbitante Höhen. Bei einer Leistungsdiagnostik hat der Artzt dann vor Panik sofort "Aufhören" gerufen. Mein Verwandter sagte aber dass er sich absolut super fühlt und gar nicht weiß, was der Doc hat. Dieser hat ihn dann ganz behutsam weiter trainieren lassen und folgendes festgestellt:

Zu Beginn der Belastung jagt der Puls auf sein Maximum und pendelt sich dann binnen weniger Minuten auf niedriger "Betriebstemperatur" ein und dieser Puls schwankt bei meinem Verwandten fast nicht mehr. Der kann dann rennen und rennen und rennen und rennen wie das Häschen mit der VARTA-Batterie.

Könnte das bei Dir hinkommen?

Gruß SZ

DANKE !!!

Hallo Leute, ich will mich bei allen bedanken die zu diesem Thema einen Beitrag geschrieben haben. Ich habe dadurch mal diese "Vorab"-Kenntnisse gewonnen die ich mir durch euere Erfahrungen zu Nutzen machen konnte. ALSO VIELEN DANK AN ALLE !!!!!!

DANKE

Hallo Kurti,

bei Dir will ich mich nochmal extra bedanken für deine detailierte und für mich als Laien fundierte Erklärung.

Grüße ...

Hallo aiko, Danke, das ist

Hallo aiko,

Danke, das ist ein sehr guter Anhaltspunkt !!!!
Viele Grüße...

ich habe das auch! weiß

ich habe das auch! weiß nicht warum und woher!! :/ werd mich bald mal zum kardiologen begeben. es klingt wie das wpw syndrom. danke auch von mir zu einigen infos von euch... mein puls stieg gestern für ca. 30 sekunden auf 230... das nach ungefähr 500 metern laufen... nach weiteren 100 metern langsames gehen war er wieder unten... ok,.. mal schauen was mich erwartet

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links