Eine leidenschaftliche Volleyballerin will sich am Laufen probieren und damit ich ein Ziel vor Augen habe, will ich im Oktober den Dresdner Halbmarathon mitlaufen.

Ich habe gestern mit dem Lauftraining angefangen (9 km in 1:10 h) und mir ging es richtig super.
Heute hatte ich zwar leichte Muskelmieze, aber ich habe nochmal ne lockere Runde mit 6 km eingeschoben.
Mein Trainingplan sieht nun in den nächsten Wochen wie folgt aus:
Mo: Laufen
Di: Volleyballtraining
Mi: Laufen
Do: Pause
Fr: Volleyballtraining
Sa: Pause
So: Laufen

Hoffentlich halte ich das Pensum durch, da ich nebenbei noch meine Diplomarbeit finishe.

Auf gutes Gelingen

Schnupy

0

Ziele

Hallo Schnuppy,
du hast ehrgeizige Ziele, wenn du im Herbst schon einen HM bestreiten willst und gerade erst angefangen hast. Hast du denn schon kleinere Wettkämpfe mitgemacht? Ich bin mit 5 km und nach 8 Monaten regelm. Laufen 10 km WK gelaufen.
Kürzere Strecken sind eine gute Vorbereitung für einen HM.
Schau einfach mal, wie es dir nach längeren Läufen geht. Bis 15 km solltest du im Training die Strecken ausdehnen. Ich bin auch mehrmals 20 gelaufen vor meinem ersten HM.

there is no finish line

Gruss, volki

Mit der Vorleistung...

...von 9km zum Einstieg und dreimaligem Lauftraining wöchentlich könnte das was werden. Willst Du einfach nur Laufen oder hast Du einen genaueren Plan, das Laufen zu variieren? So ziemlich alle Plan-Macher warnen davor, immer gleiches Tempo und/oder gleiche Strecke zu laufen.

Und außerdem der Standardtip: Der weitaus größte Teil des Trainings sollte aus ruhigen Läufen im GA1-Bereich (Grundlagenausdauertraining 1 entspricht über den Daumen 70-80% der maximalen Herzfrequenz) bestehen - erfordert vor allem am Anfang etwas Geduld, weil man sich ziemlich lahm vorkommt.

---
de nihilo nihil

hohe Ziele

Hi,

da ich durch mein intensives Volleyballtraining und tägliches Fahrrad fahren schon sehr fit bin, überanstrengen mich z. B. 10 km laufen nicht. Zur Frage mit dem abwechslungsreichen laufen : Ich möchte meine Läufe variieren, da es ja auch in den Trainingsplänen so drin steht und man nicht so schnell in einen Einheitstrott verfällt.
1 Strecke in der Woche laufe ich mit meinem Mann, da der auf den Marathon trainiert, kann ich mit ihm lange Strecken laufen. Dann will ich eine kurze schnelle Strecke in der Woche laufen (ca. 5 - 8 km) und eine gemütliche Strecke mit einer Freundin.

Ich hoffe, dass das gutes Intervalltraining ist und ich mich damit optimal vorbereiten kann. Volleyball und Fahrrad fahren kommt ja dann auch noch mit hinzu.

Denkt ihr, dass das machbar ist?

lg Schnupy

Du machst das schon (ich

Du machst das schon (ich rechne mit 1:40)!

Dein Mann

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links