Benutzerbild von Winni_E

Es ist geschafft. Der erste Halbmarathon ist überstanden. Ort des Geschehens war Büchig (nähe Karlsruhe ) und der Schloss Stutensee Sommernachts-Halbmarathon
Nach dem Pünktlichen Start um 20:00 zusammen ging es durch Wiesen und Felder Richtung Schloss Stutensee. Es mussten zwei Runden gelaufen werden.
Die erste Runde war noch gaanz einfach. Ankunft zurück in Büchig nach 10km und einer Zwischenzeit von 00:54:00. Eigentlich voll im Plan.
Auf der zweiten Runde wurde es dann ein bissel schwerer. Bei km 10,5 wurde ich von einem Läufer überholt, der von da an immer in Sichtweite blieb immer 50-80m vor mir. Ich kam einfach nicht näher heran.
Fies war auch das der Wendepunkt der zweiten Runde er wollte einfach nicht kommen.... Erst nachher erfuhren wir das er ca. 1,5 nach hinten verlegt war, damit die Gesamtdistanz stimmte.
Ab km 17 wurde es schwer.
Bei km 19 begann mein Rücken zu kribbeln und meine Schweine Hund fragte höflich ob ich nicht eine Gehpause machen wolle. Ich sage ihn NEIN. Hinterher wird’s auch nicht besser.
Hinter km 20 kam ich an den Läufer der immer vor mir war immer näher dran. Das gab noch mal ein bissel Kraft.
Kurz vor km 21 ich überhole ihn *juhu*
Km 21 Benny steht schon da und wartet und feuert mich an. Ich gebe auf den letzten Metern noch mal alles .... geschafft! 02:0006
Wo verdammt habe ich die 6 Sekunden verbummelt???

0

Wir haben ja wirklich Glück

Wir haben ja wirklich Glück gehabt, daß es nicht so heiß war. Mich hat enorm gestört, daß es kein Wasser ohne Kohlensäure auf der Strecke gab. Auf meine Frage hieß es immer nur "medium". Glücklicherweise hatte ich, da es mir schon mal passiert wr, meinen eigenen Trinkgürtel dabei.
Die Verlegung des 2. Wendepunktes nach hinten hat nicht nur Dir zu schaffen gemacht. Ich sprach mit einigen anderen Läufern, denen das mental auch zu schaffen machte- auch ich suchte , erst vergeblich, jetzt müßte er doch kommen- den Punkt;schwierig war auch die Schleife vor der 2. Runde.
Alles in Allem ein etwas unorthodoxer Kurs. Super, daß Du ihn als Premiere so gut gemeistert hast.
( ich bin etwas nach Dir ins Ziel, war die Frau in Türkis mit Kappe und Sonnenbrille)
LG Astrid

Danke für die

Danke für die Antwort...
Warst du nicht auch beim Start direkt vor mir?
Ich hatte helles Shirt und schwarzes Tuch auf dem Kopf.

Über das Wasser war ich auch erschreckt ihh das ist ja mit Kohlensäure und dann och in Plastikbecher...

ansonsten war es aber ein schöner Lauf... und vor allem die Leckere Melonenstückchen im Ziel *Lecker lecker*

Die sechs Sekunden...

...hast Du auf den ersten 10 Km verloren. Da bist Du im Schnitt 5:24 pro Km gelaufen - zu schnell, denn 5:40 reichen im Halbmarathon für eine Zeit unter zwei Stunden. Also nächstes Mal etwas vorsichtiger los und damit den meist gemachten Fehler vermeiden, die Kräfte zu früh zu verpulvern. Trotzdem natürlich Glückwunsch zur geschafften Premiere und Deinem Kampfgeist am Ende. Alles andere kommt mit der Routine.

Gruß, Docrob

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links