Benutzerbild von Joe106

Seit einiger Zeit krieselt es in meiner Beziehung und ich weiss nicht wohin mit dem Stress. Da ich mal ein guter Läufer war dachte ich mir laufe ich gegen den Stress der drohenden Scheidung an.
So habe ich mich auf gemacht und laufe seit 2 Monaten wieder fast regelmäßig und komme immer besser in Form und auch die Belastung durch die Trennung ist so auszuhalten. Mitlerweile wohne ich bei meinen Schwiegerelten !!?? und habe somit genügend Zeit zum Laufen. Ich habe mir ein Stadtlauf als ziel gesetzt, den ich deutlich unter 1 Stunde schaffen will.

Da ich immer noch die Hoffnung hege das ich meine Beziehung noch retten könnte, obwohl eine Ternnung auf Zeit immer der Todesstoß ist, werde ich wie besessen gegen die Scheidung Laufen.

0

viel erfolg

ich wünsche dir viel erfolg bei deinem vorhaben und viel glück das du die beziehung noch retten kannst.

Laufen ist immer gut gegen

Laufen ist immer gut gegen den Stress, gleich welcher Art. Mir gibt nur dein "wie besessen" zu denken. Ich befürchte, so schafft man sich gerade noch mehr Stress, zudem wächst die Gefahr, dass man ausgelaugt wird und übertrainiert ist. Das ist dann weder gut für die Zeit beim nächsten Lauf noch für die Beziehung.

Ich bin gerade in der Marathonvorbereitung und gucke auch, dass mich meine Gute auch noch regelmäßig zu Gesicht bekommt. Sprich: Ich lege die Einheiten möglichst auf die Termine, zu denen auch sie in der Regel etwas vorhat. Und wenn ein Projekt im Haushalt/Garten u.ä. anliegt, dann verdrücke ich mich garantiert nicht zu einem langen Lauf, auch wenn's manchmal juckt (z.B. wenn es sie wieder in den Baumarkt zieht, brrrr). Ansonsten hätte ich irgendwann sehr viel Zeit für mich allein...

Frag doch mal ...

Frag doch mal Deine Frau ob sie mitkommt,
ne Runde Laufen !?!?!?

Vielleicht könnt ihr ja zusammen auf den Stadtlauf trainieren?

Lieben Gruß und alles Gute von

"Sigmund Freud" ;-)

He Joe

mein Gedanke dazu:

Du läufst wahrscheinlich nicht gegen eine Scheidung an, sondern vor der Scheidung weg.

Inumi

Nur besessen laufen und womöglich dabei nach Bestzeiten schielen

wird die Krise sicher nicht aus der Welt schaffen. (Ich hab jetzt mal die Überschrift bewusst provokativ gewählt - also nicht böse sein! ;-)) Aber: sich "wie besessen" für die Beziehung einzusetzen und den Worten dementsprechend Taten folgen lassen (gilt für beide Seiten), ist sicherlich erfolgsversprechender. Außerdem: bei lockeren Läufen kommen einem doch die besten Ideen!

Ich wünsche dir, dass der ein oder andere Geistesblitz drunter ist und bei euch noch die nötige Kommunikation möglich ist, so dass ein Neuanfang drin liegt!

Ich bin zwar keine Psychologin und mein soeben hinzugegebener Senf ist nicht gerade wissenschaftlich fundiert, aber nach 17 Ehejahren hat man doch so manches Auf und Ab erlebt! ;-)

Bleib' dran und viel Erfolg dabei!

Grüße

MC

laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links