So; nach der Anmeldung bei jogmap hab ich mir gestern gaaaanz fest vorgenommen zu laufen. Gesagt, getan. Kind trotz Protestes ins Bett (man könnte ja meinen, man zwingt sie zur arbeit im silberbergwerk). und.....*trommelwirbel*keine lust mehr.
bin trotzdem meine 4 km gelaufen. was heisst gelaufen, eher geschleppt.
es war wie schon in den letzten wochen ---Seitenstechen--- aua.
es fängt trotz langsamen laufens unter der rechten rippe an und irgendwann ist es (mal grob geschätzt) am bauch. ätzend. zu meiner schmach bin ich das letzte stück schnell gegangen, da die schmerzen ,sobald ich anfing zu laufen, wieder einsetzten.
trotz allem war "mutti" froh den anfang gemacht zu haben. kind schlief. ich war zufrieden.
also falls jemand das liest und noch tipps gegen seitenstechen hat. ich bin immer offen dafür. vielleicht findet sich ja auch noch die eine oder andere berufstätige mutti (was für eine wort *gacker*) zum Austausch.

0

Keine Mutti!

Hm...Seitenstechen ist übel...und macht so gar keinen Spass.

Biste denn zu schnell unterwegs?
Oder/und gleich nach dem Essen?
Atmest Du flach in die Brust oder tief in den Bauch?

Ich hab zu Anfang immer mal Seitenstechen gehabt...lag wohl an der fehlenden Kondition... aber ich konnte das durch tiefe Bauchatmung "wegatmen". Mit der Hand auf die besagte Stelle drücken und tief hinatmen...wenn das ansatzweise verständlich ist. :)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Hallo Micha, du willst also

Hallo Micha,

du willst also was gegen Seietnstechen tun? Kurzfristig fällt mir dazu nur ein, dass ich damals immer die Arme gehoben hab, so dass der Bauch besser mit Blut versorgt wird. Das sieht zwar Scheiße aus (sorry!), hilft aber. Langfristig wird es ganz es selsbt verschwinden, wenn deine Kondition besser wird.

Viel Spaß beim Laufen
Toggi

Hi, wie lange läufst Du

Hi, wie lange läufst Du denn schon? Vielleicht gehst Du einfach zu schnell an die Sache ran.

Viele Grüße
-von einer ebenfalls berufstätigen Mutti :-)-
Sandra

P.S. Ich fing vor ca. einem Jahr an und hatte das gleiche Problem. Ich hab dann Gehpausen eingelegt, hab vorher nichts gegegessen und hab mich einfach erstmal an meinen Jog-Walk-Beginner-Plan gehalten. Mittlerweile ist Seitenstechen ein Fremdwort.

hallo

Hallo Sandra,
danke für die antwort.
ich lauf schon (nach ssw-unterbrechung) wieder länger. daran liegt es nicht. habe auch schulbuchmäßig angefangen *ganzlangsamschleich*. sah bestimmt echt zum brüllen aus. vorher essen tu ich auch nix. werd mal den tip mit der atmung und faustraufdrücken versuchen...
ach, ich schweif ab. ich laufe jetzt wieder ca. 3 monate.
solidarische muttigrüße
micha

Du bist schon weiblich,

Du bist schon weiblich, oder?
Schau mal in Dein Profil, grins.

Lg Sandra

danke für die tipps

Hai,
mensch ich freu mich echt über die vielen tipps. danke! die ersten zwei tipps hab ich schon beachtet. vielleicht (hoffentlich) liegt es an der falschen atmung. mal sehen, ob es was bringt. ich denke es wird ganz schön schwierig immer auf die bauchatmung zu achten.... ich versuchs
jetzt brauch ich nur noch nen laufpartner. (wird aber eher schwierig hier in der gegend). dann wäre mein (läufer)glück perfekt

lg micha

sonst wär ich ne biologosche sensation *gacker

schon geändert.

machste echt triatholon?

machste echt triatholon? und das obwohl du "erst" ein jahr dabei bist?

Hallo Mutti,

probier's mal beim Laufen damit: 2 mal durch Mund und Nase einatmen und 3 mal durch den Mund wieder ausatmen. Gleichzeitig mit jedem "Atmer" den Fuß (rechts - links - rechts usw. oder umgekehrt - egal!) aufsetzen. Nach wenigen Schritten ist dann das Seitenstechen weg.

Grüße von Mama MC (auch berufstätig) ;-)

laufend fit und gut drauf!

Ich war vorher "nur"

Ich war vorher "nur" Übungsleiterin für so ne Tanzsportgruppe.Hab das früher selbst betrieben und wollte das was ich kann weitergeben.

Die Mädels bekam ich, da waren sie gerade mal 7 Jahre alt, hab sie auf Meisterschaften geschleift und hab echt viel Zeit und Nerven investiert. Dann kamen Sie plötzlich in die Pupertät und es war drei mal wöchentlich ein Kampf mit Ihnen klar zu kommen. Freunde, Schminke und Klamotten waren wichtiger als Training. Grins. Wir waren ja nicht anders.

Und dann hab ich nach langer Überlegung das Handtuch geworfen. Aber das war natürlich nix. Ich hab da echt Zeit rein investiert und plötzlich wars aus. Bin paarmal zum Hausfrauen Aerobic, aber da wirste ja blöd. Vorallem ich, denn ich bin schon sehr temperamentvoll, grins.

Naja und dann wollte der Arzt mir noch einreden ich hab Gicht und ab dem Zeitpunkt fing ich dann das Laufen an. Dann hat ein Bekannter gesagt, wenn Du läufst kannst nen Triathlon auch machen und das hab ich dann auch gemacht. Ohne Gicht aber mit Arztwechsel.

Und dann war ich infiziert mit dem Zeug. Bei Volksdistanzen bleibt man ja nicht, jetzt hab ich meine erste OD gemacht und es war ein Hammer Erlebnis. Eine mach ich noch dieses Jahr in Erlangen und dann kommt das nächste Ziel.....die Mitteldistanz nächstes Jahr.

Und somit hab ich wenigstens meine Beschäftigung neben Job, Kind und Haushalt. Weißt was ich mein, oder? :-)))

LG Sandra

die Bauchatmung...

kannste nebenbei üben. Wenn Du z. B. zum Fernseh gucken auf'm Sofa liegst, dann leg Dir 'n Buch auf den Bauch und heb das durch die Atmung immer fleissig an.

Wenn ich laufe, hab ich immer jede Menge Zeit, mich auf meine Atmung zu konzentrieren... "gelernt" hab ich die Bauchatmung übrigens über Pilates...hilft auch für Beckenbodenbeschwerden... sag ich mal so als NichtMutti :)

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links