Benutzerbild von Inumi

Hallo,

ich bin auch auf der Suche nach der richtigen Trainingsplangestaltung.
In der letzten Zeit habe ich hier und dort ein bisschen geschmöckert, aber bis jetzt habe ich noch nicht das passende für mich gefunden.
Ein Tipp war, such dir einen Plan, der zu deinen Zeiten passt, also realistische Zielzeiten, alles ganz easy. Hab ich gemacht. ABER:
Ich werde in nächster Zeit die 10km weder unter 50min noch unter 60min bewältigen können.
Beim Wettkampf vom WE war die Pace bei dem 5,3km 6:45min. Also bei gleichbleibendem Tempo wäre dann vielleicht 1:08h für den 10er drin. Das halte ich für machbar.
Aber dafür finde ich keinen Plan. Hab ihr vielleicht Ideen, wie ich beispielsweise den Jogmapplan umschreiben kann, damit er für mich passt? Bin noch nie mit einer Pace unter 6min/km gelaufen. Da soll ich in der ersten Woche mal eben 4km in 24 min bewältigen. Oder soll ich doch ganz anders rangehen? Intervalle und langsame lange Läufe und einen Tempolauf?
Ich habe noch mindestens 11 Wochen bis zum ersten möglichen Wettkampf.

Freue mich auf eure Anregungen.

LG Inumi

Pläne?

Ich würde an deiner Stelle zunächst mal einfach nur laufen.
Schön langsam für die Grundausdauer und ab und an mal eine Tempoeinheit einbauen. Die Zeiten bessern sich bei regelmäßigem Training sowieso. Nach Plänen trainieren kannst später immer noch.

Viel Spaß!
Potty

So

trainiere ich seit einem Jahr. Laufumfänge auf 90 min erhöht und einen 4km-Lauf je Woche, der schneller ist, weil mir die Kids sonst davon laufen.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Also zum 10 km Plan hier von

Also zum 10 km Plan hier von der Jogmap Seite kann ich nichts sagen, aber den Plan für den HM fand ich eigentlich ziemlich fett.
Guck dir doch mal die Pläne von Steffny an, da sind auch immer moderatere Zielzeiten dabei. Da findest du bestimmt was passendes.
Und so zwischendurch probiere doch schon mal den Trainingspodcast hier auf der Seite, "Extensive Intervalle" das bringt auf jeden Fall auch was in Richtung Tempo.

bye
murphy

Abwechslung oder Rechnen :-)

Ich denke wichtig ist, dass man nicht immer das gleiche macht: einfach eine Runde joggen.... (was aber durchaus auch seinen Reiz hat, nichts dagegen einzuwenden!!)
Du schreibst es selbst: Intervalle, lange Läufe und Tempoläufe. Und diese wiederum, kannst du jedesmal wieder verändern: Intervalle mal länger mal kürzer. Den langen Lauf mal etwas zügiger, dafür nicht ganz so lange, oder eine hügelige Strecke wählen.
Es gibt viele Möglichkeiten!

Wenn du wirklich nach einem strikten Plan trainieren willst, dann nimm doch den Jogmap-Plan und rechne die Zeiten um:
Am Ende der ersten Woche ist ein 5k Testlauf mit eine Pace von 05:50. Du hattest 6:45 beideinem Wettkampf. Du musst also die Jogmap Zeiten mal 1.16 rechnen und schon passts!:

00:05:45 -> 00:06:40
00:05:50 -> 00:06:46
00:05:55 -> 00:06:52
00:06:00 -> 00:06:58
00:06:05 -> 00:07:03
00:06:10 -> 00:07:09
00:06:15 -> 00:07:15
00:06:20 -> 00:07:21

Jetzt musst du nur noch loslaufen! Viel Spass.

Danke

für deine Antwort. Jetzt wüsste ich gern noch wie du auf den Umrechenfaktor kommst.

LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

5,50m = 350s6,45m =

5,50m = 350s
6,45m = 405s

405s/350s = 1,157...

:-)

Schau dir auch mal die Trainingspläne unter folgendem Link an. Danach versuch ich gerade zu laufen, da ich hier eine bessere Verteilung der Trainingsläufe vermute (zumindest für mich):
http://lauftipps.de/trainingsplaene/index.php

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links