Benutzerbild von Inumi

Ich habe es getan. Ich habe mich bei einem Volkslauf angemeldet, zum 1.Mal.

Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr schaue ich völlig zerknittert in den Spiegel. Von wegen ausgeruht und ausgeschlafen zum Wettkampf gehen. Die kneipsche Behandlung zeigt Wirkung und werde ich langsam wach.
Natürlich habe ich am Abend keine Sachen zusammen gesammelt und keine Trinkflasche vorbereitet. Also alles ein bisschen in Hektik erledigt. Nur über die Schuhwahl war ich mir einig. Mein ältestes und liebstes Paar.
Frühstücken? Ich hab keinen Appetit, aber irgendwie muss der Toast in den Bauch.
Dann geht es mit Bus und Bahn zum Start. Schulterklopfen für mich. Die Schlange an der Startnummernausgabe ist noch überschaubar und ich habe genug Zeit, um mir einen Überblick zu verschaffen. Toiletten? Gepäckaufbewahrung? Ich will ja schließlich nicht mit dem Rucksack laufen. Getränke? Das Thermometer steigt mit der Stimmung stetig weiter.
Der Zeiger der Uhr rückt auf 10 Uhr vor, meine Startzeit. Den Startpunkt kann ich nicht wirklich identifizieren. So lande ich wohl eher im hinteren Drittel. Naja, da gehör ich wahrscheinlich auch hin. Startschuss. Schon nach ein paar 100m merke ich, dass ich so nicht hinter dem Pulk herlaufen kann. Erstmal den richtigen Rhythmus für heute finden. Für meine Begriffe ist es schon verdammt warm. Ich habe überhaupt kein Gefühl für die Länge der zurückgelegten Strecke. So kann ich noch nicht mal prüfen, ob ich zu schnell unterwegs bin. Also trotz Adrenalin und anderen aufputschenden Faktoren in mich hineinhören.
Es kommt eine Steigung, die ich erstaunlich flüssig hoch komme. Jetzt bin ich mit Überholen dran. Bergab nehme ich auch noch dem einen oder anderen Läufer ein paar Meterchen ab. So kann es weiter gehen. Allerdings klebt mir die Zunge schon am Gaumen. Hätte ich wohl doch den Gürtel mitnehmen sollen.
Ein paar Meter vor mir läuft die Frau, die neben mir am Start stand. Sie hatte Befürchtungen, dass sie erst mit den Siegern des 10km-Laufes im Ziel ist. Da musste ich ihr doch sagen, dass die 10km-Läufer fliegen können müssten, um sie noch vor dem Ziel zu überholen. Sie lächelt mich an und von nun an sind wir ein Laufpärchen. Schritt um Schritt unserem Ziel näher. Auf der anderen Spreeseite können wir die Spitzenläufer sehen. Die haben die Brücke schon überquert. Da läuft man die ganze Zeit an der Spree entlang und denkt ständig an Wasser. Es gab auch welches. Ein paar Schlucke trinken und den Rest ins Gesicht. Hui jetzt hatte ich gleich wieder Elan. Was ein bisschen Abkühlung doch gut tut.
Seite an Seite geht es weiter. Dann ein Schild. Was erst 3km? Kurzer Blick auf die Uhr und dann auf die Durchgangszeiten, da liegst du gut.
Ein paar Meter weiter komm uns der Gedanke: He die Hälfte liegt schon hinter uns. Lächelnd geht es weiter. Immer wieder überholen wir gehende Läufer, die kurze Zeit später uns wieder überholen, bis sie wieder gehen und wir an ihnen vorbeilaufen.
Wir sind uns ganz sicher: Wir laufen ohne Gehpause durch. Die letzten anderthalb km ziehen sich. Nach meinen Zeitplänen hätten wir das Ziel auf der anderen Spreeseite schon früher sehen müssen. Wir sind also doch langsamer geworden. Nuja ankommen war das wichtigere Ziel. So 300m vor dem Ziel geht wieder eine Läuferin vor uns genau in der Mitte vom Weg. Im Vorbeilaufen, sage ich noch zu ihr, dass nicht mehr gehen soll, es ist nicht mehr weit. Kaum ausgesprochen berappelt sie sich wieder und zieht an uns vorbei. Na so was! Andere Laufeinteilung? Soll ich nächstes Mal meine vorlaute Klappe halten? Zum Ziel geht es glücklicherweise bergab. Kräfte mobilisieren und einen Schlusssprint anziehen. Die Frau von eben musste ich doch noch überholen.
Im Ziel den Glückwunsch an meine Mitläuferin und den Dank für den gemeinsamen Lauf. Ohne sie hätte ich doch weitaus mehr kämpfen müssen.
Den Schmunzler zum Schluss, als Belohnung, dass ihr bis hierher durchgehalten habt.
Ich sehe mir die Zeit auf meiner Polar an. Und was steht da noch? Durchschnitts HF 156 und MaxHF 160. Nur ich hatte gar keinen Brustgurt um. Mit den Werten könnt ich gut leben.

LG Inumi

PS @Hoffi-1: Ich brauche wohl doch den Forerunner um die durchschnittliche Geschwindigkeit und die Strecke im Blick zu haben.

0

Soso...

klammheimlich und ohne ein Wort einfach zum Volkslauf! Geht ja mal gar nicht! *gg*

Und? Wie war der Gesamteindruck? Machste das jetzt öfter?

Und natürlich Glückwunsch zu einem schönen runden Lauf!

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Klasse!

Glückwunsch!!! Und ich wette, das war nicht dein letzter Volkslauf ;-)

Wette

gewonnen Crema. :-)

LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Schon

Also der Lauf war gut organisiert. Man hätte sogar nach dem Lauf vernünftig duschen können. Mal sehen, vielleicht gehe ich gleich am Freitag wieder los. Da ist in Potsdam die Preussische Meile. Ist allerdings ein paar Meter mehr.

LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wieviel...

...sind denn ein paar meter mehr?

Hast wohl jetzt Spass an der Sache gefunden, wie!?

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Naaaaa....

... jetzt haben wir wohl Blut geleckt wie???
Gratuliere Dir zu Deinem ersten Volkslauf!!!
Ist ein klasse Gefühl, wenn man es geschafft hat, gelle?
Hast einen tollen Wettkampfbericht geschreiben.
Nur vermisse ich Deine Zeit...
Wieviel bist Du denn gelaufen auf die 10 km Distanz?
Wünsche Dir noch viel Spaß bei Deinen weiteren Wettkämpfen.

Lieben Gruß
Hoffi-2

Mein Laufmotto: Dabei ist alles!
Meine Homepage: www.hoffi-2.de.tl

P. S. Ja, so ein "Hans Hans" für´s Handgelenk ist schon eine feine Sache. Ich möchte meinen gar nicht mehr missen,
auch wenn er ich manchmal zur Weißglut bringt, wenn er
"nicht anspringen" will :-)

Huhu

Na so viele Wettläufe wie ihr beiden werde ich wohl nicht laufen, aber den einen oder anderen schon noch in diesem Jahr.
10km? Nee, nee Hoffi. Aus anderer Leute Fehler kann man auch seine Schlüsse ziehen. Ich laufe gern morgens, wenn es noch kühler ist. Also bei der Wärme habe ich mir den 10er verkniffen. Hast du gedacht wer viele Worte macht, hat viele Schritte gemacht?
Bei den Buddieläufen müsstest du doch Länge und Zeit sehen können. Jedenfalls bin ich über eure Ergebnisse gut informiert. Wenn du es nicht weitersagst, verrate ich es dir 5,3km in 35:48 min. Die Zeit war mir nicht so wichtig. Da ich kein Wärmeläufer bin, kann sie auch nicht so berauschend sein.

LG Inumi

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die

Preussische Meile ist ein Lauf in Potsdam. Es sollen 7532,8m gelaufen werden. Ich muss mal sehen. Vielleicht kann ich ja Paarlauf überreden mitzukommen.

Kannst du mir mal erklären, wie du das mit deiner Signatur immer machst?

LG Inumi

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links